Immobiliengutachter Zerbst

Die Immobiliengutachter in Zerbst, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Zerbst und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Zerbst ansässig.

Zerbst

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 21.975 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Zerbst wird von dem Immobiliensachverständigen

Zerbst

Jo / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Zerbst und in der Region Anhalt-Bitterfeld werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Zerbst

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Zerbst einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,85 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 nur wenigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,00 Euro. Aktuell hat sich dieser Preis nicht mehr verändert. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 4,90 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 4,84 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 5,09 Euro. Aktuell gab es auch in diesem Bereich keine Preisveränderung zu verzeichnen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Zerbst liegt bei 965,01 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum kaum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 100 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 423,08 Euro bezahlen. Aktuell hat sich dieser Preis nicht mehr verändert. Eine Wohnung mit 150 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 noch 1.655,85 Euro. Aktuell liegt der Preis bei 1.564,72 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Zerbst

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Zerbst in der Region zwischen Magdeburg und Wittenberg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart zwischen Magdeburg und Wittenberg zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Zerbst

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Anhalt-Bitterfeld und die Stadt Zerbst in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Zerbst gehört zum Landkreis Anhalt-Bitterfeld des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und liegt auf halbem Weg zwischen Magdeburg und Wittenberg.

Rund zehn Kilometer im Süden der Stadt fließt die mittlere Elbe vorbei. Zerbst setzt sich aus 21 Gemeinden zusammen, die vorher zur Verwaltungsgemeinschaft Elbe-Ehle-Nuthe gehörten.

Kultur und Bildung

Die Heimatstadt Katharina der Großen hat ihren Besuchern zahlreiche architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Residenzschloss der Fürsten von Anhalt-Zerbst wurde ab 1681 erbaut, nach Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg ist davon aber leider nur noch eine Ruine übrig geblieben. Die dazu gehörige ehemalige fürstliche Reitbahn wird heute als Stadthalle genutzt. Die 1945 niedergebrannten Kavaliershäuser des Schlosses wurden bis 1960 wieder aufgebaut. Ebenfalls nach Zerstörungen durch den Krieg wieder aufgebaut wurde die barocke Trinitaskirche aus dem Jahre 1696. Nach 1945 eine Ruine geblieben ist die Nikolaikirche, die ursprünglich im Jahre 1430 gebaut worden war. Nord- und Südturm stehen noch, heute werden dort die historischen Glocken wieder eingebaut. Teilweise wieder aufgebaut wurde auch die St. Bartholomäi Kirche aus dem 15. Jahrhundert, nur das Langhaus ist eine Ruine geblieben. In Teilen erhalten ist die Marienkirche, ein hölzerner Turm aus der Zeit um 1250 dient heute als Glockenturm für den wieder hergerichteten Chor. Gut erhalten ist hingegen das Francisceum, ein im Jahre 1235 gegründetes Franziskanerkloster. Auch Reste der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert sieht man noch, es gibt Tore, Türme und Teile der mittelalterlichen Stadtmauer zu besichtigen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Zerbst mit sechs Grundschulen, einer Sekundarschule und einem Gymnasium. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Zerbst wird hauptsächlich von mittelständischen Unternehmen geprägt. Die dominierenden Branchen sind Metallbau, Werkzeugmaschinenbau, Glasverarbeitung, Fleischwarenherstellung, Feinkostherstellung und Lagerwirtschaft. Zu den am Standort ansässigen Firmen zählt beispielsweise der Geflügelproduktehersteller Allfein Feinkost GmbH & Co, ein Tochterunternehmen der Wiesenhof Geflügel-Kontor GmbH. Der Automobilzulieferer KmB Technologie GmbH produziert in Zerbst Komponenten für den Maschinenbau und die Fahrzeugindustrie. Die WEMA Werkzeugmaschinenfabrik Zerbst stellt Dreh- und Schleifmaschinen her, ihr Schwesterunternehmen Schwäbische Werkzeugmaschinenfabrik ist ebenfalls auf dem Firmengelände untergebracht. In der Anhalter Fleischwaren GmbH sind rund 300 Mitarbeiter beschäftigt, das Unternehmen gehört zur Böklunder Plumrose GmbH & Co KG.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Zerbst hat keine eigene Anschlussstelle an eine Bundesautobahn. Die nächstgelegenen Zufahrten sind die 25 Kilometer entfernte Anschlussstelle Dessau-Ost zur A9 und die Auffahrt Burg-Ost zur A2, die 35 Kilometer im Norden liegt. Die Bundesstraßen B184 und B187a verlaufen durch das Stadtgebiet. Zerbst liegt an der Bahnstrecke Biederitz-Trebnitz-Leipzig. Es verkehren Regionalbahnen und Regional-Express-Züge. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Dessau in rund 25 Kilometern Entfernung, zum Flughafen Leipzig-Halle beträgt die Entfernung rund 85 Kilometer.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Schloßfreiheit 12 in 39261 Zerbst/Anhalt (Telefon: 0 39 23/ 75 4-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Anhalt-Bitterfeld erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Zerbst: Aken (Elbe), Bitterfeld-Wolfen, Köthen, Muldestausee, Osternienburger Land, Raguhn-Jeßnitz, Sandersdorf-Brehna, Zörbig.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Zerbst? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 – 5 =


Comments are closed.