Immobiliengutachter Zwickau

Die Immobiliengutachter in Zwickau, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Zwickau und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Zwickau ansässig.

Zwickau

Bundesland: Sachsen
Einwohner: 91.564 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Zwickau

Zwickau

Matthias Mittenentzwei / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Zwickau und in der Region Westsachsen werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Westsachsen erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Zwickau ist der Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises und viertgrößte Stadt im Bundesland Sachsen. Die alte Bergstadt liegt in der Zwickauer Mulde an der Sächsisch-Böhmischen Silberstraße.

Die Stadt war eines der Gründungsmitglieder der Metropolregion Mitteldeutschland. Überregional bekannt geworden ist Zwickau als Wiege der ostdeutschen Automobilindustrie mit mehr als 100jähriger Tradition. Dennoch musste auch Zwickau nach der Wende einen markanten Bevölkerungsrückgang hinnehmen. Als Im Jahre 1990 fünf Großbetriebe geschlossen wurden, setzte eine Abwanderungswelle aufgrund von drohender Arbeitslosigkeit ein. In den gesamten neuen Bundesländern ist in dieser Zeit die Geburtenrate drastisch gesunken, so auch in der Stadt Zwickau. Trotz allem kann der Landkreis mit 345 Einwohnern pro Quadratmeter immer noch mit der höchsten Bevölkerungsdichte des Bundeslandes aufwarten. Zwickau konnte den Abwärtstrend mit vielfältigen Investitionen aufhalten, seit 2009 schrumpft die Stadtbevölkerung nicht mehr und erreicht ein ausgeglichenes Saldo.

Immobilienpreise und Lagen in Zwickau

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Zwickau einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,13 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch deutlich nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,51 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen Preisanstieg auf 4,62 Euro mit sich. Im Jahr 2013 gab stieg der Preis nochmals auf durchschnittlich 4,78 Euro. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Preiserhöhung auf 4,87 Euro ein. Aktuell hat der Preis nochmals leicht angezogen und liegt jetzt bei 4,93 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Zwickau im Jahr 2011 noch 4,40 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 gab es dann eine Preissteigerung auf 4,67 Euro, das Jahr 2013 brachte einen ganz leichten Abfall auf 4,65 Euro ein. Einen weiteren Anstieg gab es 2014, als der Preis sich auf 4,93 Euro erhöhte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße erneut gestiegen und liegt aktuell bei 5,14 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Zwickau

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kreisstadt Zwickau in der Region Westsachsen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in Westsachsen zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Zwickau

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Zwickau und die Stadt Zwickau in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Zwickau wurde im Jahre 1118 erstmals urkundlich erwähnt. Auch heute noch gibt es in der Stadt viele Zeugen ihrer traditionsreichen Geschichte. Der evangelische Dom St. Marien geht auf eine Vorgängerkirche aus dem Jahre 1206 zurück. Die ehemaligen Priesterhäuser am Domhof beherbergen heute ein Museum und gehören zu den ältesten Wohngebäuden in Deutschland, sie wurden im Jahre 1521 erstmals erwähnt. Genau gegenüber gibt es ein weiteres Museum in der Galerie am Domhof aus dem Jahre 1876. Das Geburtshaus des Komponisten Robert Schumann stammt aus dem Jahre 1450. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das spätgotische Gewandhaus von 1525. Das Dünnebierhaus wurde im Jahre 1480 erbaut. Das kurfürstliche Schloss Osterstein stammt von 1590. Zu den ältesten noch als solche genutzten Apotheken Deutschlands zählen das Kräutergewölbe aus dem Jahre 1470 und die 1484 erbaute Löwen-Apotheke. Ein weiteres Zwickauer Wahrzeichen ist das Rathaus am Hauptmarkt aus dem Jahre 1404. Nach dem großen Stadtbrand wurde es wieder aufgebaut. Das 1480 errichtete Kornhaus stellt eines der ältesten Profanbauten Deutschlands dar. Der Zwickauer Dom ist das wichtigste sakrale Baudenkmal der Stadt und stammt aus der Zeit um 1180. Die St. Katharinen Kirche wurde im Jahre 1470 fertiggestellt. Das sogenannte Schiffchen stammt ursprünglich von 1485, nach dem Abriss in den 1960er Jahren wurde es inzwischen original rekonstruiert. Der Alte Gasometer von 1853 ist heute ein soziokulturelles Zentrum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Zwickau mit zwölf Grundschulen, vier Oberschulen und drei Gymnasien. Fünf Förderschulen runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Studieren kann man hier an der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der DPFA Hochschule Sachsen.

Wirtschaft

Der Standort Zwickau kann auf eine lange und traditionsreiche Wirtschaftsgeschichte zurückblicken. Fast 800 Jahre lang wurde hier Steinkohle abgebaut, die Stadt war einst das Zentrum des gesamten Reviers. Ein weiterer prägender Wirtschaftsfaktor des Standortes war und ist die Automobilindustrie. Schon seit 1904 werden in der Stadt Autos gebaut. Damals wurden hier die August Horch & Cie Motorwagenwerke AG gegründet, die Wiege der Marke Audi liegt also in Zwickau. Zu Zeiten der DDR wurde hier der Trabant produziert und heute betreibt VW ein großes Werk am Standort. Zu den größten Arbeitgebern der Stadt gehören aber auch die Cray Valley Kunstharze GmbH, das Forschungs- und Transferzentrum e.V. der Westsächsischen Hochschule, der Druck- und Mediendienstleister Förster & Borries, das Gelenkwellenwerk GKN Deutschland GmbH, die Mauritius Brauerei Zwickau GmbH, der Logistikdienstleister Sachsentrans Spedition & Logistik GmbH, das Pharmaunternehmen Schwarz GmbH, das GAZ Geräte- und Akkumulatorenwerk Zwickau GmbH, die Gillet Abgassysteme Zwickau GmbH, der Automobilzulieferer Grammer System GmbH, die Hoppecke Batterien GmbH & Co KG, die Johnson Controls Autositze GmbH & Co KG, die Firma Siebenwurst Werkzeugbau und der Logistikdienstleister für die Automotivebranche Weck + Poller.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Zwickau ist über zwei Anschlussstellen zur Bundesautobahn A72 und eine Anschlussstelle zur A4 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B93, B173 und B175 durch das Stadgebiet. Der Bahnhof liegt an der Sachsen-Franken-Magistrale von Dresden nach Nürnberg und der Mitte-Deutschland-Linie. Die S-Bahn Mitteldeutschland verbindet Zwickau im Stundentakt mit den Städten Altenburg, Halle und Leipzig. Der öffentliche Nahverkehr wird mit Straßenbahnen und Bussen abgewickelt. Im Westen von Zwickau gibt es einen Verkehrslandeplatz, der Leipzig-Altenburg Airport liegt etwa 30 Kilometer entfernt in nördlicher Richtung. Zum Flughafen Hof-Plauen beträgt die Entfernung etwa 50 Kilometer und der Flughafen in Dresden ist etwa 130 Kilometer entfernt.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Hauptmarkt 1 in 08056 Zwickau (Telefon: 03 75/83-0). Umfeld von Zwickau: Mülsen, Reinsdorf, Wilkau-Haßlau, Hirschfeld, Kirchberg, Lichtentanne, Werdau, Neukirchen, Crimmitschau, Dennheritz, Glauchau.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Zwickau? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 10 =


Comments are closed.