Immobiliengutachter Landkreis Holzminden

Die Immobiliengutachter im Landkreis Holzminden, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet von Holzminden, im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Holzminden ansässig.

Landkreis Holzminden

Einwohnerzahl: 71.659 EinwohnerInnen
Fläche: 692,65 km²
Bevölkerungsdichte: 103 EinwohnerInnen/km²

Der Immobilienmarkt im Landkreis Holzminden

Landkreis Holzminden

W.Behrends / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises zwischen den Metropolen Hildesheim und Paderborn werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienmarkt Landkreis Holzminden

Ein 130-m² großes Einfamilienhaus für eine Familie mit Kind kostete im Landkreis Holzminden laut Deutschlandkarte im Postbank Wohnatlas 2015 deutlich weniger als in den Nachbarkreisen. Der Preis lag damals bei etwa 73.000 Euro. Baureifes Bauland im Landkreis gab es laut Onlinebroschüre „Generationengerechtes Wohnen in Niedersachsen – Perspektive 2035“ im Landkreis Holzminden im Drei-Jahres-Mittel der Jahre 2011 bis 2013 für 35,36 Euro/m². In den niedersächsischen Nachbarkreisen lagen die Preise teils deutlich höher.

Orientierungswerte für die Ladenmiete in der Kreisstadt Holzminden liefert den Immobiliensachverstänidgen der Einzelhandelsmietspiegel 2017 des Unternehmens Brockhoff&Partner. Demnach kosten 60m² bis 120m² große Ladenlokale in Holzminden 13 bis 16 Euro/m²/Monat, während es 120m² bis 260m² für elf bis 13 Euro/m²/Monat gibt. Die Preise liegen deutlich unter denen der weitaus größeren Stadt Hildesheim im Nachbarkreis. Die Ladenmieten in Hameln sind ebenfalls höher, während sie in Northeim in etwa auf demselben Niveau wie in Holzminden liegen.

Wohnregion Landkreis Holzminden

Wir als Immobiliengutachter für den Landkreis Holzminden und die Umgebung sehen einerseits vergleichsweise günstige Immobilienpreise und andererseits landschaftliche Reize der Regionen Leine- und Weserbergland als Vorteile der Wohnregion. Zur Kulturlandschaft im Kreis gehören beispielsweise das Kulturzentrum Weserrenaissance in Schloss Bevern sowie Schloss Münchhausen (Herrenhaus) und das Münchhausen-Museum in der Schulenburg in Bodenwerder und die Freilichtbühne auf Burg Polle.

Ein sehenswertes Bauwerk ist neben den bisher genannten auch Schloss Fürstenberg mit seinem Keramikmuseum. Naturnahe Erlebnisse bieten im Landkreis Holzminden unter anderem der Wildpark Neuhaus in Holzminden und der Naturpark Solling-Vogler. Spaß für die ganze Familie bringen der TreeRock (Kletter-)Abenteuerpark Hochsolling und die Allwetter-Sommerrodelbahn in Bodenwerder. Frei- und/oder Hallenbäder befinden sich beispielsweise in Polle und Holzminden.

Laut Niedersächsischem Bildungsserver NIBIS besteht die Schullandschaft des Landkreises Holzminden aus 19 Grundschulen, jeweils fünf Haupt- und Realschulen, drei Oberschulen, zwei Gymnasien, fünf Förderschulen und der Georg-von-Langen-Schule als Berufsbildender Schule in Holzminden. Die Stadt Holzminden ist darüber hinaus ein Hochschulstandort. Hier existiert eine Abteilung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Nicht zuletzt ist die Stadt Holzminden ein Mittelzentrum des Kreises. Ihr Konsumangebot geht über die Grundversorgung hinaus.

Wirtschaftsstandort Landkreis Holzminden

Als Immobiliensachverständige für den Landkreis Holzminden und die Umgebung sehen wir diverse regionale Kooperationen als einen Gewinn für den Wirtschaftsstandort. Beteiligt ist der Landkreis beispielsweise am Südniedersachsen InnovationsCampus (SNIC), der Wissenschaft und Wirtschaft zusammenbringen möchte.

Der Landkreis ist darüber hinaus Teil der Regionalen Entwicklungskooperation Weserbergland plus mit Schwerpunkten in den Bereichen „Energie“, „Gesundheit“ sowie „Sicherung und Weiterentwicklung ländlicher Strukturen“. Nicht zuletzt ist der Landkreis Holzminden Teil der Metropolregion „Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg“. Auf einer Fläche von etwa 19.000 km² leben hier rund 3,8 Millionen Menschen und damit fast die Hälfte der Einwohner Niedersachsens.

Die wesentlichen Orte und Verwaltungsgemeinschaften (Samtgemeinden) im Kreisgebiet sind: Delligsen, Holzminden, Samtgemeinde Bevern, Samtgemeinde Bodenwerder-Polle, Samtgemeinde Boffzen und die Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Südens Niedersachsens, südlich der Metropole Hannover, erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Landkreis Holzminden

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt zwischen Hildesheim und dem westfälischen Paderborn zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Weserbergland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Landkreis Holzminden

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Süden des Bundeslandes und den Landkreis Holzminden in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Landkreis Holzminden befindet sich am Südwestrand des Bundeslandes Niedersachsen und grenzt unter anderem an Nordrhein-Westfalen. Auch Hessen ist nicht sehr weit entfernt. Der Landkreis besteht aus zwei Einheitsgemeinden und vier Samtgemeinden sowie diversen gemeindefreien Gebieten. Die höchste Erhebung, die teils auf dem Gebiet des Landkreises liegt, ist mit einer Höhe von knapp 525 Metern der Hohe Ahrensberg. Durch das Kreisgebiet fließt unter anderem die Weser. Der Verwaltungssitz ist die Kreisstadt Holzminden.

Die Einheitsgemeinden des Landkreises Holzminden heißen Delligsen und Holzminden. Holzminden hat knapp 21.000 EinwohnerInnen, während in Delligsen weniger als 10.000 Menschen leben. Die vier Samtgemeinden sind Bevern, Bodenwerder-Polle, Boffzen und Eschershausen-Stadtoldendorf. Eschershausen-Stadtoldendorf hat 15.500 EinwohnerInnen, Bodenwerder-Polle kommt auf knapp 15.000. Die anderen beiden Samtgemeinden kommen auf jeweils weniger als 10.000 EinwohnerInnen.

Lage und Verkehr

Nachbarn des Landkreises Holzminden sind innerhalb Niedersachsens die Landkreise Hameln-Pyrmont, Hildesheim und Northeim. Darüber hinaus grenzen die NRW-Kreise Höxter und Lippe an den Landkreis. Ganz nah liegt auch der hessische Landkreis Kassel, allerdings ohne direkt an den Landkreis Holzminden zu grenzen. Die Kreisstadt Holzminden ist jeweils etwa 49,5 Kilometer von Paderborn und Hildesheim entfernt. Sie ist ungefähr 66,5 Kilometer weit weg von Bielefeld. Bis nach Hannover sind es 63 Kilometer, bis nach Göttingen etwa 46,5 Kilometer und bis Kassel ca. 56,5 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Autobahnanschlüsse findet man in einiger Entfernung zum Landkreis Holzminden. Durchs Kreisgebiet selbst laufen einige Bundesstraßen und zwar die B64 (Telgte bis Seesen), die B83 (Bückeburg bis Bebra), die B240 (Sie verbindet die B3 und die B83), die B241 (Warburg-Hohenwepel bis Vienenburg) und die B497 (Holzminden bis Uslar-Schönhagen).

Im Schienenverkehr fahren die Regionalbahnen RB84 und RB85 durchs Kreisgebiet. Die RB84 von Ottbergen nach Kreiensen hält in Holzminden und in Stadtoldendorf (Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf), während die RB85 von Göttingen nach Paderborn in Lauenförde-Beverungen (Samtgemeinde Boffzen) hält. Der Landkreis Holzminden gehört im ÖPNV zum Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen. Flughäfen in gut erreichbarer Nähe sind Kassel-Calden, Paderborn-Lippstadt und Hannover-Langenhagen.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Bürgermeister-Schrader-Straße 24 in 37603 Holzminden (Telefon: 0 55 31/ 70 70). Umgebung des Landkreises Holzminden: Landkreis Hameln-Pyrmont, Landkreis Hildesheim, Landkreis Northeim, Kreis Höxter, Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen und der hessische Landkreis Kassel.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Landkreis Holzminden? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Niedersachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 9 =


Comments are closed.