Immobiliengutachter Main-Kinzig-Kreis

Die Immobiliengutachter im Main-Kinzig-Kreis, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet des Main-Kinzig-Kreises, im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Main-Kinzig-Kreis ansässig.

Main-Kinzig-Kreis

Bundesland: Hessen
Einwohnerzahl: 411.956 EinwohnerInnen (Stand: 31.12.2015)
Fläche: 1.397,55 km²
Bevölkerungsdichte: 295 EinwohnerInnen/km²

Main-Kinzig-Kreis

Main-Kinzig-Kreis

Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises zwischen den Metropolen Frankfurt und Fulda, werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienwerte im Main-Kinzig-Kreis

Orientierungswerte für die Kosten eines Wohnhauses im Main-Kinzig-Kreis liefert die Deutschlandkarte im Postbank Wohnatlas 2015. Mit einem Preis von durchschnittlich 249.000 Euro war ein 130-m² großes Einfamilienhaus für eine Familie mit Kind im Main-Kinzig-Kreis demnach günstiger als in den beiden kreisfreien Städten Frankfurt und Offenbach am Main. Im hessischen Wetteraukreis und im bayerischen Kreis Aschaffenburg lagen die Preise ebenfalls höher.

Niedriger waren die Preise dagegen im Wetteraukreis und im Kreis Fulda sowie in den bayerischen Kreisen Main-Spessart und Bad Kissingen. Laut LBS Preisspiegel 2017 kosten 300 bis 800m² große baureife Grundstücke in mittlerer bis guter Wohnlage von Hanau 250 bis 450 Euro/m² und von Maintal 350 bis 550 Euro/m². Beide Preisspannen liegen deutlich unter der für Frankfurt am Main und etwas unter der für Offenbach.

Zahlen zu den Einzelhandelsmieten in Hanau liefert der Einzelhandelsmietspiegel 2017 von Brockhoff&Partner. Ihm zufolge zahlt man in Hanau für 60m² bis 120m² große Ladenlokale 37 bis 50 Euro/m²/Monat und für 120m² bis 260m² große Ladenlokale 30 bis 37 Euro/m²/Monat. Das ist deutlich weniger als in Frankfurt am Main und auch etwas weniger als in Aschaffenburg, aber mehr als beispielsweise in Offenbach.

Wohnregion Main-Kinzig-Kreis

Wir als Immobiliensachverständige für den Main-Kinzig-Kreis und die Umgebung sehen die Nachbarschaft zu Frankfurt am Main als einen Pluspunkt der Wohnregion. Durch sie bietet sich der Main-Kinzig-Kreis auch für diejenigen als Wohnort an, die in Frankfurt arbeiten oder studieren. Aber das ist natürlich nicht der einzige Pluspunkt des Kreises. Der waldreiche Kreis überzeugt mit reizvoller Natur, mit sanft hügeliger Landschaft im Maintal, dem größten Streuobstgebiet Hessens sowie eher bergigen Regionen aufgrund von Vogelsberg, Spessart und Ausläufern der Rhön. Ein kulturelles Zentrum des Kreises ist die große Stadt Hanau mit Museen wie dem Historischen Museum Hanau in Schloss Philippsruhe sowie dem Museum Schloss Steinheim für Archäologie, regionale Vor- und Frühgeschichte.

Ebenfalls zur Kulturlandschaft Hanaus gehören Veranstaltungen wie die Brüder-Grimm-Märchenfestspiele und die Philippsruher Schlosskonzerte, Theatern wie die Volksbühne Hanau und das Theater Lampenfieber. Zur Kulturlandschaft im Main-Kinzig-Kreis zählt daneben beispielsweise die Opernakademie in Bad Orb. Einige der herausragenden Bauwerke im Kreis sind das bereits erwähnte Schloss Philippsruhe in Hanau, die Kaiserpfalz in Gelnhausen und das Schloss Steinau in Steinau an der Straße. Eine attraktive Freizeitgestaltung ist im Freizeitpark und am Strandbad Kinzigsee (Langenselbold) möglich sowie im Wildpark Alte Fasanerie in Hanau, im Erlebnispark Steinau an der Straße und im Freizeitpark Rodenbach.

Laut Website „Mein-Schulwegweiser.de“ gibt es im Main-Kinzig-Kreis 82 Grundschulen sowie jeweils zehn Haupt- und Realschulen, vier Gymnasien und acht Gesamtschulen. Für die berufliche Schulbildung stehen vier Berufsschulen, vier Berufsfachschulen und vier Fachoberschulen, drei berufliche Gymnasien, vier Fachschulen sowie eine Höhere Berufsfachschule zur Verfügung. Laut Wohnungsbedarfsprognose für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte (2016) des Instituts für Wohnen und Umwelt wächst die Bevölkerungszahl im Main-Kinzig-Kreis bis 2030. Sie sinkt anschließend bis 2040 wieder etwas ab, bleibt dabei aber weit über dem Niveau von 2014. Mit Hanau besitzt der Main-Kinzig-Kreis ein Oberzentrum in Hessen. Mittelzentren, deren Funktion ebenfalls über de Grundversorgung von BürgerInnen hinausgeht, sind Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Bruchköbel, Gelnhausen, Maintal, Schlüchtern und Wächtersbach.

Wirtschaftsstandort Main-Kinzig-Kreis

Als Immobiliensachverständige für den Main-Kinzig-Kreis und die Umgebung sehen wir die Lage in der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main und in Nachbarschaft zur Großstadt Frankfurt am Main auch als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts.

Die Verkehrsanbindung des Kreises ist gut und dank des Hochschulstandorts Frankfurt bestehen gute Chancen auf die Akquirierung hochqualifizierter Fachleute. Die Wirtschaftsförderung verweist auf deutlich über 25.000 Unternehmen und Gewerbetreibende, die den Main-Kinzig-Kreis als Standort nutzen. Zu ihnen zählen Großunternehmen wie Degussa und Dunlop.

Unser Immobiliengutachter in der Region nördlich von Aschaffenburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Main-Kinzig-Kreis

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt im Süden Hessens zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region westlich von Bad Brückenau zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Main-Kinzig-Kreis

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Süden des Bundeslandes und den Main-Kinzig-Kreis in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Main-Kinzig-Kreis ist der bevölkerungsreichste Landkreis in Hessen. Er befindet sich am Ostrand des Bundeslandes im südlichen Teil und grenzt unter anderem an Frankfurt am Main.

Insgesamt bilden zwölf Städte, 17 Gemeinden sowie ein gemeindefreies Gebiet den Kreis. Der Main und die Kinzig sind zwei für den Kreis bedeutende Flüsse. Die höchste Erhebung ist die 567 Meter hohe Hermannskoppe und die Kreisstadt des Main-Kinzig-Kreises heißt Gelnhausen. Die mit großem Abstand einwohnerreichste aller Städte im Main-Kinzig-Kreis ist die Brüder-Grimm-Stadt Hanau mit etwa 92.500 EinwohnerInnen. Es folgen Maintal mit ungefähr 38.000, die Kreisstadt Gelnhausen mit ca. 22.500 und Bruchköbel mit ca. 20.500 EinwohnerInnen. Zwischen 15.000 und 20.000 Menschen leben jeweils in Nidderau und Schlüchtern, zwischen 10.000 und 14.999 in Bad Soden-Salmünster, Langenselbold, Steinau an der Straße und Wächtersbach. Die Stadt Bad Orb hat dagegen weniger als 10.000 EinwohnerInnen. Gemeinden mit 10.000 bis 15.000 EinwohnerInnen sind im Main-Kinzig-Kreis Freigericht, Gründau, Rodenbach und Schöneck. Jeweils weniger als 10.000 Menschen leben in Biebergemünd, Birstein, Brachttal, Flörsbachtal, Großkrotzenburg, Hammersbach, Hasselroth, Jossgrund, Linsengericht, Neuberg, Niederdorfelden, Ronneburg, Schöneck und Sinntal. Beim gemeindefreien und unbewohnten Gebiet handelt es sich um den Gutsbezirk Spessart.

Lage und Verkehr

Innerhalb von Hessen grenzt der Main-Kinzig-Kreis an die kreisfreien Städte Frankfurt und Offenbach am Main sowie an die Landkreise Fulda, Offenbach, Vogelsbergkreis und Wetteraukreis. Weitere Nachbarn des Main-Kinzig-Kreises sind die bayerischen Landkreise Aschaffenburg, Bad Kissingen und Main-Spessart. Die Kreisstadt Gelnhausen ist knapp 18 Kilometer von Frankfurt am Main und knapp 19 Kilometer von Offenbach am Main entfernt. Bis nach Darmstadt sind es knapp 35 Kilometer Entfernung und bis nach Mainz und Wiesbaden jeweils etwa 48 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie).

Wir als Immobiliensachverständige für den Main-Kinzig-Kreis und die Umgebung halten die Autobahn A66 für die wichtigste Verkehrsader des Kreises, weil sie eine schnelle Anbindung an Frankfurt und Wiesbaden bietet. Am Hanauer Kreuz trifft sie auf die A45 (Dortmund bis Aschaffenburg). Der wichtigste Bahnhof im Main-Kinzig-Kreis ist der Hauptbahnhof Hanau. Hier halten neben Regionalzügen diverse Fernverkehrszüge. Sie binden Hanau beispielsweise an Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien an.

Weitere Bahnhöfe bzw. Haltepunkte im Main-Kinzig-Kreis befinden sich unter anderem in Maintal und Großkrotzenburg. Im ÖPNV gehört der Main-Kinzig-Kreis zum Rhein-Main-Verkehrsverbund. Für Flugreisen bietet sich eine Anfahrt zum Flughafen Frankfurt an.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Barbarossastraße 16–24 in 63571 Gelnhausen (Telefon: 0 60 51/ 85-0). Umgebung des Main-Kinzig-Kreises: Wetteraukreis, Vogelsbergkreis, Landkreis Fulda, Landkreis Bad Kissingen, Landkreis Main-Spessart, Landkreis Aschaffenburg, Bayern, Landkreis Offenbach, Stadt Offenbach am Main und Frankfurt am Main.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Main-Kinzig-Kreis? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Hessen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 + 10 =


Comments are closed.