Immobiliengutachter Miesbach

Die Immobiliengutachter in Miesbach, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Miesbach, am Rande der Bayrischen Alpen und im Freistaat Bayern um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Miesbach ansässig. Miesbach ist die Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Bayern und liegt in Oberbayern. Das Stadtgebiet erstreckt sich am Rande der Bayrischen Alpen. Die Landeshauptstadt München liegt rund 45 Kilometer im Nordwesten von Miesbach, Rosenheim liegt rund 30 Kilometer im Osten und Bad Tölz rund 20 Kilometer entfernt in westlicher Richtung.

Miesbach

Bundesland: Bayern
Einwohner: 11.382 (Stand 2015)

Der Immobilienmarkt Miesbach

Miesbach

daniel stricker / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Miesbach und in der Region der Bayrischen Alpen werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Miesbach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Miesbach einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,57 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,79 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann sogar schon bei 8,41 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich immer noch 8,41 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Miesbach liegt bei 3.387,80 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 2.265,00 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 stieg der Preis dann sehr deutlich bis auf 3.837,68 Euro ab. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 3.837,68 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Miesbach im Jahr 2011 noch durchschnittlich 2.878,42 Euro. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich sogar bereits 3.421,40 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell immer noch bei durchschnittlich 3.421,40 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region Oberbayern erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Miesbach

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Miesbach, in der Region Oberbayern, zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Region am Rande der Bayrischen Alpen zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Miesbach

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des gleichnamigen Landkreises und der Stadt Miesbach in Bayern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Miesbach hat seinen Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Baudenkmälern steht unter Ensembleschutz. Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt ist eine ehemalige Wallfahrtskirche, die nach dem Stadtbrand im Jahre 1786 im klassizistischen Stil wieder aufgebaut wurde. Das Schloss aus dem Jahre 1611 beherbergt heute das Vermessungsamt. Die frühbarocke Kirche St. Franziskus stammt von 1659. Direkt daneben liegt das ehemalige Kloster der Armen Schulschwestern. Der Waitzinger Keller aus dem Jahre 1877 hat einen Jugendstilsaal von 1906 und dient heute als Kulturzentrum. Die historische Villa Fohr wurde in der Zeit um 1860 erbaut. Im Stadtteil Parsberg beeindruckt die 1724 errichtete Pfarrkirche St. Laurentius mit ihren barocken Malereien. Dort kann man auch das Schloss Wallenberg aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Miesbach drei Volksschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Miesbach gab es im Jahr 1998 insgesamt 3.591 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Die meisten Arbeitsplätze stellte mit 991 Mitarbeitern das produzierende Gewerbe zur Verfügung. Im Bereich Handel und Verkehr gab es 736 Arbeitsplätze und 152 Personen waren in der Land- und Forstwirtschaft tätig. Der Einzelhandel im Bereich der Altstadt spielt für den Standort eine wirtschaftlich bedeutende Rolle. Bei den Unternehmen gab es im Jahr 1998 zehn Betriebe des verarbeitenden Gewerbes und 22 Betriebe im Bereich des Bauhauptgewerbes. Bekannt ist der Standort vor allem für seine Weißbierbrauerei Hopf GmbH. Im Jahr 2015 hat das Unternehmen insgesamt 45.000 Hektoliter Weißbier abgefüllt. Darüber hinaus sind in Miesbach einige Unternehmen der Branchen Flugzeug- und Pharmaindustrie ansässig. Aber auch die Landwirtschaft spielt am Standort bis heute eine Rolle, die Stadt ist das Zentrum der alpenländischen Vieh- und Milchwirtschaft. Im Jahr 1999 gab es in Miesbach insgesamt 109 landwirtschaftliche Betriebe, die eine Fläche von 2.348 Hektar bewirtschafteten.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Miesbach hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die nächstgelegene Autobahn ist die rund sieben Kilometer im Norden verlaufende A8. Als Zubringer dienen die durch das Stadtgebiet verlaufenden Bundesstraßen B307 und B472. Der Bahnhof Miesbach liegt an der Schienenstrecke von Holzkirchen nach Schliersee. Die Bayrische Oberlandbahn verkehrt stündlich nach München und Bayrischzell. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist München.

Der Verwaltungssitz der Barockstadt ist Rathausplatz 1 in 83714 Miesbach (Telefon: 0 80 25/ 28 30). Unser Immobiliengutachter in der Region der bayerischen Alpen erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Miesbach: Weyarn, Warngau, Irschenberg, Gmund am Tegernsee, Hausham und Fischbachau.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung in Miesbach bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertermittler in Miesbach? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet und Oberbayern mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 – 1 =


Comments are closed.