Immobilienbewertung Potsdam

Für die Immobilienbewertung in Potsdam

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die örtlichen Immobilienmarktdaten, wie bspw. Bodenrichtwerte, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise sowie sozioökonomische Kennzahlen um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, südwestlich von Berlin, zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

  • Das Sachwertverfahren. Dieses Wertermittlungsverfahren wenden wir meist für die Immobilienart der individuellen Wohnbauten (frei stehende Einfamilienhäuser) in Potsdam an. In der Regel gibt es auch nur für diese Objekte Marktanpassungsmöglichkeiten (Sachwertfaktoren). Das Sachwertverfahren orientiert sich an den Wiederbeschaffungskosten und wird mit dem Sachwertfaktor an das regionale Immobilienmarktgeschehen angeglichen.
  • Das Vergleichswertverfahren kommt in der Regel bei unbebauten Grundstücken und vergleichbaren Teileigentumsobjekten (Wohnungseigentum) zum Einsatz. Hierbei muss ein hinreichender Markt an vergleichbaren Immobilien in Potsdam gehandelt worden sein, damit eine statistisch auswertbare Menge an Kaufpreisen verglichen werden kann. Bei unbebauten Grundstücken wird für die Immobilienbewertung das Vergleichswertverfahren häufig durch das indirekte Anpassen eines geeigneten Bodenrichtwertes umgesetzt, der wiederum auf Vergleichsdaten basieren soll.
  • Das Ertragswertverfahren ist ein diskontierendes Cashflow-Verfahren, bei dem Miet- oder Pachterträge den Immobilienwert bestimmen. Diese Erträge werden mit Hilfe eines Liegenschaftszinssatzes dynamisch für eine gedachte Restnutzungszeit diskontiert. Dieses Wertermittlungsverfahren kommt auch in Potsdam zum Einsatz, wenn eine Immobilienbewertung für ein Renditeobjekt durchgeführt werden soll. Unter Renditeobjekten versteht man Immobilien, die ausschließlich zur Ertragserzielung angeschafft wurden, wie bspw. Mehrfamilienwohnhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser, Hotelimmobilien, Shoppingcenter-Immobilien usw.

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Potsdam

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Landeshauptstadt Brandenburgs Potsdam in Brandenburg.

Für eine fundierte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region südlich Berlins und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 – 1 =


Comments are closed.