Immobiliengutachter Rheingau-Taunus-Kreis

Die Immobiliengutachter im Rheingau-Taunus-Kreis, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet des Rheingau-Taunus-Kreises, im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Rheingau-Taunus-Kreis ansässig.

Rheingau-Taunus-Kreis

Bundesland: Hessen
Einwohnerzahl: 184.114 EinwohnerInnen (Stand: 31.12.2015)
Fläche: 811,48 km²
Bevölkerungsdichte: 227 EinwohnerInnen/km²

Der Immobilienmarkt Rheingau-Taunus-Kreis

Rheingau-Taunus-Kreis

Carlo Schrodt / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises zwischen den Metropolen Wiesbaden und Koblenz, werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienwerte im Rheingau-Taunus-Kreis

Laut Deutschlandkarte im Postbank Wohnatlas 2015 liegen die Kosten eines 130-m² großen Einfamilienhauses für eine Familie mit Kind im Rheingau-Taunus-Kreis bei 274.000€. Das ist deutlich weniger als in der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie im Hoch-Taunus– und im Main-Taunus-Kreis. Der Preis liegt aber deutlich höher als im Kreis Limburg-Weilburg und im Rhein-Lahn-Kreis sowie etwas höher als im Kreis Mainz-Bingen.

Weitere Orientierungswerte gibt es für Immobiliensachverständige im LBS Preisspiegel 2017. Demnach kosten 300 bis 800m² große baureife Grundstücke in mittlerer bis guter Wohnlage von Taunusstein 275 bis 380 Euro/m² und von Idstein 350 bis 500 Euro/m². Die Preisspannen liegen deutlich unter der von Wiesbaden. Laut Website Gewerbemieten-FRM.de liegen die Preise für Einzelhandelsflächen in Taunussteiner 1A-Lage zwischen 8 und 10 Euro/m²/Monat. Für eine Ladenfläche in einer 1a-Lage von Bad Schwalbach verzeichnet die Seite einen Preis von 5 Euro/m²/Monat. Für Büroflächen werden in Taunusstein 5 bis 10 Euro/m²/Monat und in Bad Schwalbach 4 bis 7 Euro/m²/Monat fällig. Teurer sind Büroflächen in Walluf mit 8 bis 11,50 Euro/m²/Monat und in Eltville am Rhein mit 8 bis 11 Euro/m²/Monat.

Wohnregion Rheingau-Taunus-Kreis

Wir als Immobiliengutachter für den Rheingau-Taunus-Kreis sehen die Lage des Landkreises am Rhein sowie in Nachbarschaft zu Wiesbaden als zwei Vorteile der Wohnregion. So kommt der Kreis auch als Wohnort infrage, wenn man in Wiesbaden studiert oder arbeitet. Die Lage am Rhein bietet natürlich landschaftliche Reize, zumal etwa Rüdesheim zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal gehört. Teile des Welterbes Limes liegen ebenfalls auf dem Kreisgebiet. Das ist aber keineswegs das einzige Sehenswerte im Rheingau-Taunus-Kreis. Der Kreis selbst beschreibt sich als eine „von Weinbau geprägte Kulturlandschaft“, die Weingüter, Burgen, Klöster, Schlösser sowie Bäderstandorte, zusammenhängende Waldflächen, mittelhohe Erhebungen und enge Täler umfasst. Große Teile des Kreisgebiets gehören zum Naturpark Rhein-Taunus.

Zu den Schlössern und Burgen im Kreisgebiet zählen die Kurfürstliche Burg sowie Burg Crass und Schloss Reinhartshausen in Eltville, das Wehener Schloss mit dem Taunussteiner Museum in Taunusstein und Burg Idstein mit dem Hexenturm. Zwei der größten Sehenswürdigkeiten sind das Kloster Eberbach nahe Eltville sowie das Niederwalddenkmal bei Rüdesheim, das an die Einigung Deutschlands im Jahr 1871 erinnert.

Einer attraktiven Freizeit im Kreisgebiet dienen beispielsweise die Bad Schwalbacher Kurbahn, der Idsteiner Golfpark und der Freizeitpark Taunus Wunderland in Schlangenbad. Schwimm- und Badefreunde können unter anderem die Aeskulap Therme und das Thermalfreibad in Schlangenbad sowie das Tournesol Idstein ansteuern. Zur Kulturlandschaft im Rheingau-Taunus-Kreis gehören die Junge Bühne Schlangenbad, das Kulturzentrum Eichberg in Eltville am Rhein sowie das Salontheater Taunusstein.

Laut Angaben des Staatlichen Schulamts für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden gibt es im Rheingau-Taunus-Kreis unter anderem 28 Grundschulen. Hochschulbildung ist in der Hochschule Geisenheim, der Idsteiner Hochschule Fresenius und in der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Oestrich-Winkel möglich. Mittelzentren im Rheingau-Taunus-Kreis sind Bad-Schwalbach, Eltville am Rhein, Geisenheim, Idstein, Rüdesheim am Rhein und Taunusstein.

Laut Wohnungsbedarfsprognose des Instituts für Wohnen und Umwelt für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte (2016) steigt die Bevölkerungszahl im Rheingau-Taunus-Kreis bis 2020 an und sinkt dann bis 2040 kontinuierlich wieder ab, ohne allerdings auf das Niveau von 2014 zurückzufallen.

Wirtschaftsstandort Rheingau-Taunus-Kreis

Der Rheingau-Taunus-Kreis ist bekannt für seine Weine, aber das ist natürlich nicht das einzige, was den Wirtschaftsstandort auszeichnet. Wir als Immobiliensachverständige für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Umgebung sehen die Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Wiesbaden auch als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts.

Der Kreis selbst wirbt für sich unter anderem mit seiner günstigen geographischen Lage, mit einem hohen und ortsnahen Potenzial an qualifizierten Arbeitskräften, günstigen Grundstückspreisen und niedrigeren Steuerhebesätzen als im zentralen Rhein-Main-Gebiet. Branchen-Schwerpunkte existieren laut Aussage des Kreises in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Produktions- und Verfahrenstechnik, Sensorik, Mess- und Regeltechnik, Umwelttechnik, Neue Werkstoffe, Oberflächentechnik und Medizintechnik.

Laut Wohnungsbedarfsprognose des Instituts für Wohnen und Umwelt für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte (2016) wächst die Bevölkerungszahl im Main-Taunus-Kreis bis 2035 an. In den darauf folgenden fünf Jahren sinkt sie leicht wieder, bleibt aber deutlich über dem Niveau von 2014. Laut Schulbroschüre Schuljahr „2017/2018“ des Main-Taunus-Kreises gibt es im Kreisgebiet eine Grundschule mit Förderstufe, eine Haupt- und Realschule, zwei Realschulen, drei Integrierte Gesamtschulen, acht Kooperative Gesamtschulen, fünf Gymnasien, ein Berufliches Gymnasium, drei Berufliche Schulen und drei Förderschulen. Die Website des Main-Taunus-Kreises verzeichnet zudem 37 Grundschulen.

Unser Immobiliengutachter in der Region südlich von Limburg an der Lahn erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Rheingau-Taunus-Kreis

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt im Südwesten Hessens zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region westlich von Frankfurt zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Rheingau-Taunus-Kreis

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Südwesten des Bundeslandes und den Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Rheingau-Taunus-Kreis ist der westlichste Landkreis von Hessen und liegt im Südteil des Bundeslands. Er wird im Westen durch den Rhein von Rheinland-Pfalz getrennt und ist zudem ein Nachbar der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Insgesamt bilden acht Städte und neun Gemeinden den Rheingau-Taunus-Kreis. Die höchste Erhebung im Kreis ist der 636 Meter hohe Hühnerberg im Taunus. Die Kreisstadt ist Bad Schwalbach. Die einwohnerreichste Stadt des Rheingau-Taunus-Kreises ist Taunusstein mit etwa 29.000 EinwohnerInnen, gefolgt von Idstein mit 24.000 und Eltville am Rhein mit knapp 17.000 EinwohnerInnen. In Geisenheim und Oestrich-Winkel leben jeweils etwa 11.500 Menschen, in der Kreisstadt Bad Schwalbach ungefähr 10.700 Menschen. In Rüdesheim am Rhein leben weniger als 10.000 Menschen, in der Stadt Lorch weniger als 5.000 Menschen. Die einwohnerreichsten Gemeinden des Rheingau-Taunus-Kreises sind Niedernhausen mit 14.500 EinwohnerInnen und Hünstetten mit etwa 10.400 EinwohnerInnen. In Heidenrod, Schlangenbad, Hohenstein, Aarbergen, Walluf und Waldems leben jeweils weniger als 10.000 Menschen und in Kiedrich sogar weniger als 5.000 Menschen.

Lage und Verkehr

Innerhalb von Hessen grenzt der Rheingau-Taunus-Kreis an den Hochtaunuskreis sowie an die Kreise Limburg-Weilburg und Main-Taunus-Kreis sowie an die Landeshauptstadt Wiesbaden. Darüber hinaus grenzen die beiden rheinland-pfälzischen Landkreise Mainz-Bingen und Rhein-Lahn-Kreis an den Rheingau-Taunus-Kreis, wobei der Rhein die Landkreise vom Rheingau-Taunus-Kreis abgrenzt. Die Kreisstadt Bad Schwalbach ist etwa 14,5 Kilometer von Wiesbaden und ca. 21 Kilometer von Mainz entfernt. Bis nach Frankfurt am Main sind es knapp 44 Kilometer, bis nach Koblenz etwa 41 Kilometer und bis Darmstadt ungefähr 51 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie). Als Immobiliensachverständige für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Umgebung sehen wir den Anschluss Idstein an die Autobahn A3 (Emmerich-Elten bis Neuhaus am Inn) als wichtigen Teil der verkehrlichen Infrastruktur des Landes. Die Autobahn verbindet den Kreis unter anderem mit Wiesbaden, dem Autobahnkreuz Wiesbaden (Verbindung zur A66) und dem Flughafen Frankfurt am Main. Einen Bahnanschluss gibt es beispielsweise in Idstein an der Strecke der Main-Lahn-Bahn, die Eschhofen nahe Limburg an der Lahn mit Frankfurt am Main verbindet. Ebenfalls einen Bahnanschluss hat Rüdesheim am Rhein, wo die Rheingau-Linie hält. Sie fährt von Frankfurt am Main über Wiesbaden und Koblenz bis Neuwied. Der mit Bussen organisierte Personennahverkehr im Kreis, der zum Rhein-Main-Verkehrsverbund gehört, wird von der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH organisiert. Teils spielen der Fährverkehr und die Flusskreuzschifffahrt im Landkreis eine Rolle. Das gilt etwa in Rüdesheim am Rhein. Für Flugreisen bietet sich eine Anfahrt zum Flughafen Frankfurt an.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Heimbacher Straße 7 in 65307 Bad Schwalbach (Telefon: 0 61 24/ 51 00). Umgebung des Rheingau-Taunus-Kreis: Limburg-Weilburg, Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Stadt Wiesbaden, Rheinland-Pfalz, Landkreis Mainz-Bingen und der Rhein-Lahn-Kreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Rheingau-Taunus-Kreis? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Hessen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 3 =


Comments are closed.