Immobiliengutachter Weilheim in Oberbayern

Die Immobiliengutachter in Weilheim, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Weilheim und im Freistaat Bayern um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Weilheim ansässig. Weilheim in Oberbayern ist die Kreisstadt im Landkreis Weilheim-Schongau des Bundeslandes Bayern und liegt im bayerischen Oberland. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Pfaffenwinkel zwischen München im Norden und Garmisch-Partenkirchen im Süden.

Weilheim in Oberbayern

Bundesland: Bayern
Einwohner: 22.184 (Stand 2015)

Der Immobilienmarkt Weilheim

Weilheim

Paul-Gerhard Berndt / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Weilheim und in der Region Pfaffenwinkel werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Weilheim in Oberbayern

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Weilheim in Oberbayern einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,61 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,67 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann bereits bei 8,02 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich sogar schon 8,32 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Weilheim in Oberbayern liegt bei 2.704,70 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 2.282,11 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 fiel der Preis dann bis auf 1.940,55 Euro ab. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich sogar nur noch 1.587,84 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Weilheim in Oberbayern im Jahr 2011 noch durchschnittlich 2.613,24 Euro. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich bereits 2.773,83 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell sogar schon bei durchschnittlich 2.932,87 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region Oberbayern erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Weilheim in Oberbayern

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Weilheim in Oberbayern, in der Region Bayerisches Oberland, zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Region des bayerischen Oberlandes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Weilheim

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Weilheim-Schongau und der Stadt Weilheim in Bayern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Weilheim in Oberbayern hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die historische Stadtmauer ist in Teilen erhalten geblieben, der ehemalige Stadtgraben dient heute als Park. Eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt aus dem Jahre 1628. Das Gotteshaus wurde in der Übergangszeit von der Renaissance zum Barock im Stil des Manierismus erbaut. Im Inneren der Kirche kann der Besucher die größte Barockmonstranz von ganz Deutschland besichtigen. In der Friedhofskirche St. Salvator und St. Sebastian gibt es beeindruckende Fresken aus dem Jahre 1441 zu sehen. Die Spitalkirche Heilige Dreifaltigkeit wurde im Jahre 1827 im Stil des Klassizismus errichtet. Das Schloss Hirschberg am Haarsee wurde 1909 im Jugendstilbarock erbaut und befindet sich heute in Privatbesitz. Im historischen Rathaus am Marienplatz kann man das Stadtmuseum besuchen, das bereits seit 1882 existiert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Weilheim in Oberbayern zwei Grundschulen, eine Mittelschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Weilheim in Oberbayern haben viele mittelständische Unternehmen ihren Stammsitz, daraus resultiert eine gleichbleibend geringe Arbeitslosigkeit. Einer der bedeutenden Arbeitgeber der Stadt ist beispielsweise die Firma Bremicker Verkehrstechnik, die am Standort Verkehrszeichen herstellt. Die WTW Wissenschaftliche Werkstätten GmbH sitzt schon seit 1945 in Weilheim. Das Unternehmen hat sich heute zu einem weltweit agierenden Hersteller von Produkten für die Wasseranalytik entwickelt. Die ZARGES GmbH wurde zunächst in Stuttgart gegründet und übersiedelte kurz vor dem Zweiten Weltkrieg nach Weilheim. Das Unternehmen hat vier Geschäftsbereiche: Steigtechnik, Logistikgeräte, Aluminium-Systeme für die Windindustrie und Aluminium-Systeme für die Luftfahrt. Die Firma K & L Ruppert Stiftung & Co Handels-KG ist ein mittelständisches Textil- und Modehaus mit Hauptsitz am Standort. Dachsbräu Weilheim ist die letzte eigenständige Brauerei des gesamten Kreises.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Weilheim in Oberbayern ist über die rund 20 Kilometer entfernte Anschlussstelle Seeshaupt zur Bundesautobahn A95 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Als Zubringer dienen die durch das Stadtgebiet verlaufenden Bundesstraßen B2 und B472. Der Bahnhof Weilheim in Oberbayern liegt an der Schienenstrecke von München über Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald nach Innsbruck. Außerdem verkehren die Pfaffenwinkelbahn nach Schongau und die Ammerseebahn nach Augsburg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Innsbruck und München.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Admiral-Hipper-Straße 20 in 82362 Weilheim i.OB (Telefon: 08 81/ 68 20). Unser Immobiliengutachter in der Region des bayerischen Oberlandes und Oberbayern erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Weilheim: Altenstadt, Antdorf, Bernbeuren, Bernried am Starnberger See, Böbing, Burggen, Eberfing, Eglfing, Habach, Hohenfurch, Hohenpeißenberg, Huglfing, Iffeldorf, Ingenried, Oberhausen, Obersöchering, Pähl, Peißenberg, Peiting, Penzberg, Polling, Prem, Raisting, Rottenbuch, Schongau, Schwabbruck, Schwabsoien, Seeshaupt, Sindelsdorf, Steingaden, Wessobrunn, Wielenbach und Wildsteig.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung in Weilheim in Oberbayern bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertermittler in Weilheim in Oberbayern? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet, Oberbayern und die Region des Pfaffenwinkels mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 7 =


Comments are closed.