Immobiliengutachter Willebadessen

Die Immobiliengutachter in Willebadessen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Willebadessen, im Kreis Höxter und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Willebadessen ansässig.

Willebadessen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 8.267 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt Willebadessen

Willebadessen

Rainer Klinke / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des ostwestfälischen Willebadessen und in der Region des Kreises Höxter werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Willebadessen

Dem aktuellen Mietspiegel im Immobilien-Kompass der Zeitschrift Capital entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Willebadessen Angaben für Objekte verschiedener Wohnlagen, am Standort überwiegen jedoch gute und mittlere Wohnlagen. Für Bestandswohnungen liegt der durchschnittliche Mietpreis aktuell bei 4,06 Euro pro Quadratmeter, Neubauwohnungen in vergleichbaren Lagen kosten durchschnittlich 5,87 Euro. Für Bestandshäuser liegt der durchschnittliche Mietpreis bei 3,56 Euro pro Quadratmeter. Neue Häuser kosten im Durchschnitt 5,29 Euro Miete. Die Bruttomietrenditen sind in Willebadessen vergleichsweise hoch. Für Neubauwohnungen werden 4,6 Prozent, für Bestandswohnungen 8,7 Prozent angegeben. Betrachtet man die Bestandswohnungen, sind die Mietpreise in den letzten Jahren für alle Lagen im Schnitt um nur 0,8 Prozent gefallen.

Der Kaufpreis für Bestandswohnungen beträgt im Durchschnitt 558,00 Euro, für Neubauwohnungen liegt der Preis bei durchschnittlich 1.515,00 Euro pro Quadratmeter. Für Bestandshäuser muss man durchschnittlich 768,00 Euro pro Quadratmeter bezahlen, bei Neubauten im Bereich der Einfamilien- und Doppelhäuser beträgt der Durchschnittspreis 1.341,00 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der ostwestfälischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Willebadessen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Willebadessen in der Region Ostwestfalen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Eggegebirges zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die Stadt Willebadessen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen und die Stadt Willebadessen in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Willebadessen ist eine Kleinstadt im Kreis Höxter des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Das Eggegebirge stellt die südliche Verlängerung des Teutoburger Waldes dar und erhebt sich am westlichen Rand des Stadtgebiets.

Kultur und Bildung

Die kleine Stadt Willebadessen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Benediktinerkloster Willebadessen wurde im Jahre 1149 gegründet. Es bestand bis 1810 und ist seit 1979 der Sitz der Stiftung Europäischer Skulpturenpark Willebadessen. Im Park des einstigen Klosters kann man einige Großplastiken besichtigen. Die ehemalige Klosterkirche ist jetzt die Pfarrkirche der Stadt. Außerdem sind von der einstigen Klosteranlage noch die Abtei und der Kreuzgang erhalten geblieben. Die Vituskapelle aus dem Jahre 1687 ist eine Station der jährlichen Karfreitagsprozession. Das Wasserschloss Borlinghausen wurde 1587 durch die Ritter von Spiegel errichtet und im 17. Jahrhundert erweitert. Ganz in der Nähe steht im Eggegebirge der sogenannte Bierbaums Nagel von 1849, dabei handelt es sich um den ältesten Aussichtsturm von Ostwestfalen. Das Schloss Schweckhausen wurde im 16. Jahrhundert ebenfalls von der Familie Spiegel im Stil der Weserrenaissance erbaut. Die Alte Eisenbahn von 1847 ist ein unvollendeter Tunnel im Westen der Stadt und heute ein Bodendenkmal. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Willebadessen zwei Grundschulen, eine Hauptschule und eine Realschule zur Verfügung. Die örtliche Förderschule rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Willebadessen wird hauptsächlich von mittelständischen Unternehmen geprägt. Zu den ansässigen Betrieben gehören beispielsweise das Land- und Forsttechnikunternehmen Joma-Tech GmbH, der Spielplatzgeräteanbieter Play-Parc Allwetter-Freizeitanlagenbau GmbH, die BNH Landtechnik, die Druckerei Bernholz, das Verpackungsunternehmen J. Lange, das Sägewerk Heinrich Behler GmbH & Co KG, die Firma Gockeln Metallbau GmbH & Co KG, das Bauunternehmen SR Massivbau-Bauträger-GmbH, das Holzbauunternehmen Rempel, das Bauunternehmen Willi Vornholt GmbH und das Logistikunternehmen Behler Transporte.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Willebadessen hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B252 verläuft durch das Stadtgebiet und gewährleistet die Einbindung in den Fernverkehr. Der Bahnhof Willebadessen liegt an der Schienenstrecke Hamm-Warburg. Es gibt zweistündlich verkehrende Zugverbindungen nach Hamm, Warburg, Münster, Altenbeken und Paderborn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Paderborn-Lippstadt in rund 44 Kilometern Entfernung.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Abdinghofweg 1 in 34439 Willebadessen (Telefon: 0 56 44/ 8 80). Umfeld von Willebadessen: Bad Driburg, Brakel, Borgentreich, Warburg, Lichtenau im Kreis Paderborn.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Willebadessen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 4 =


Comments are closed.