Mietspiegel als Basis für Mietpreisbremse unzulänglich?

Die von der GroKo geplante Mietpreisbremse, die am Anfang des kommenden Jahres in Kraft treten soll, wird sich an den vorhandenen Mietspiegeln orientieren. Zumindest dort, wo diese vorhanden sind. Denn bei weitem nicht jede Kommune leistet sich einen aussagekräftigen Mietspiegel. In den kleineren Städten erstellen häufig die Eigentümerverbände anhand von groben Eckdaten einen Mietspiegel, der kaum als Basis für eine funktionierende Mietpreisbremse taugen könnte. Einen qualifizierten Mietspiegel gibt es lediglich in etwa hundert Städten. (mehr …)

1 Kommentar

Verbandsjuristen überprüfen Mietpreisbremse

Das Bundesjustizministerium hat die Wohnungsverbände offiziell aufgefordert, eine Stellungnahme zum aktuellen Gesetzentwurf über die Mietpreisbremse abzugeben. Nun prüfen die Verbandsjuristen die strittigen Punkte. Vor allem die Themen Befristung und Gebietsausweisung stehen auf dem Prüfstand, mancherorts wird gar die Verfassungsmäßigkeit der Mietpreisbremse angezweifelt. Derweil haben Immo Media Con­sult, Im­mo­bi­li­en­S­cou­t24 und die Im­mo­bi­li­en Zei­tung eine Umfrage zum Bestellerprinzip gestartet, das ebenfalls im fraglichen Gesetz geregelt wird. Auf beide Ergebnisse darf man gespannt sein. (mehr …)

1 Kommentar

Staat schröpft Immobilieneigentümer

Bund, Länder und Gemeinden haben die boomende Bauwirtschaft als sprudelnde Einnahmequelle für sich entdeckt. So wird eine Verordnung nach der anderen verabschiedet, die Immobilienbesitzer kräftig zur Kasse bitten. Der Sinn dieser Verordnungen erschließt sich nicht immer sofort, manchmal auch gar nicht, wie Experten meinen. Es sei denn, es gehe um erhöhte Steuereinnahmen. Nebenbei steigt auch die Grunderwerbssteuer stetig an. (mehr …)

Kommentare deaktiviert für Staat schröpft Immobilieneigentümer

Das neue Gewand der deutschen Hochhäuser

Aufgrund von Phänomenen wie Landflucht und eingeschränktem Platzangebot in den Städten macht der Wohnturm in Deutschland derzeit Karriere. Der höchste seiner Art wird der von Frank Gehry entworfene Turm am Berliner Alexanderplatz. Aber auch viele andere Städte haben ihre Hochhausprojekte. (mehr …)

Kommentare deaktiviert für Das neue Gewand der deutschen Hochhäuser

Die Mietpreisbremse kommt

Die sogenannte Mietpreisbremse ist das öffentlichkeitswirksamste Projekt des neuen Bundesjustizministers Heiko Maas von der SPD. Deshalb wurde ihre bevorstehende Realisierung auch so medienumfassend publiziert. Der in rasanter Geschwindigkeit verfasste Referentenentwurf befindet sich derzeit in der Abstimmung mit den anderen zuständigen Ministern, das Gesetz soll bereits im nächsten Jahr in Kraft treten. (mehr …)

1 Kommentar

BGH urteilt: Baufirma muss bei Verzug Schadenersatz leisten

Ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofes BGH dürfte in der Baubranche für Furore sorgen. Der BGH bestätigte damit die Verurteilung eines Bauträgers durch das Oberlandesgericht OLG zur Zahlung einer Nutzungsausfallentschädigung. Im verhandelten Fall wurde eine Wohnung mehr als zwei Jahre später als ursprünglich geplant fertig gestellt. Daraufhin klagte der Käufer auf Schadenersatz, weil ihm in der fraglichen Zeit kein gleichwertiger Wohnraum zur Verfügung gestanden hatte. (mehr …)

Kommentare deaktiviert für BGH urteilt: Baufirma muss bei Verzug Schadenersatz leisten

Immobilienweise prognostizieren gutes Jahr – Trotz politischer Störsignale

In ihrem Frühjahrsgutachten für das Jahr 2014 sagen die Immobilienweisen vom Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA der Branche ein weiteres gutes Jahr voraus. Die Spitzenwerte von 2013 dürften laut der Prognose zwar nicht mehr erreicht werden, doch das vor uns liegende Jahr sehen die Gutachter mit einer ähnlich guten Entwicklung voran schreiten. Aus der Politik kommen nach Ansicht der Experten zwar deutlich störende Signale auf die Immobilienwirtschaft zu, diese trüben den Optimismus des Frühjahrsgutachtens im Ganzen aber nicht. (mehr …)

Kommentare deaktiviert für Immobilienweise prognostizieren gutes Jahr – Trotz politischer Störsignale

Geplante Mietpreisbremse stößt bei Verbänden auf Widerstand

Von Anfang an haben Branchenverbände heftig gegen die von der Großen Koalition geplante Mietpreisbremse protestiert. Nach ihrer Meinung würde das Gesetz sowohl Investitionen in bestehenden Wohnraum als auch den Neubau hemmen. Vor allem die Neubauaktivität sei aber dringend nötig, um die Knappheit auf den Wohnungsmärkten einzelner Regionen bekämpfen zu können. (mehr …)

1 Kommentar

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten