„Biblisches“ Hotelprojekt in Planung: „Die Arche“

17. Januar 2011
/ / /
Comments Closed

Derzeit macht ein neues, spektakuläres Hotelprojekt von sich Reden: „The Ark“, zu Deutsch die Arche. Hierbei handelt es sich um ein schwimmendes Hotel in ökologischer Bauweise, konzipiert vom russischen Architektenbüro „Remistudio“.

Angelehnt ist „The ark“ an das biblische Vorbild, erwähnt im Alten Testament Buch Genesis sowie im Buch Mose, bei dem der Patriarch Noah von Gott angehalten wird, einen Kasten (lateinisch arca) aus Goferholz zu bauen, um der von Gott herauf beschworenen Sintflut zu entkommen. Und auch die neue Arche soll zukünftig allen widrigen Bedingungen, von der Überschwemmung, Erdbeben bis hin zum Wüstenklima trotzen. Ökologische Standards wie Strom durch Wind- und Sonnenenergie, eine eigene grüne Oase in Form eines Urwalds zur Klimaregulierung im Gebäude, Regenwassernutzung- und Aufbereitung etc. werden eingehalten. Das Hotel soll über einen eigenen bioklimatisch geschlossenen Kreislauf verfügen, der das Objekt unabhängig von äußeren Einflüssen macht. „Die Arche“, die zunächst in südlichen Ländern realisiert werden soll, verfügt über eine Fläche von 14.000 Quadratmetern. Ein weiterer Vorteil: das Hotel soll nach Angaben der Architekten als eine Art Plattenbau mit vorgefertigten Teilen innerhalb kürzester Zeit aufzubauen sein. Die Form erinnert an einen „alten“ Meeresbewohner, die Familie der Perlboote, die zur Gattung Nautilus gehören. 

Derzeit sucht „Remistudio“ nach Investoren für das ungewöhnliche Projekt, das gleich an mehreren Orten verwirklicht werden soll.

Comments are closed.