Schufa-Auskünfte können auch für Bauherren sinnvolle Hilfe bei der Risikoabwägung sein

17. Dezember 2010
/ / /
Comments Closed

Die Schufa Holding AG – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherug – ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei mit Sitz in Wiesbaden, die von diversen Kredit gebenden Unternehmen getragen wird. Die Schufa verfügt über Daten von rund 66 Millionen natürlichen Personen. Mehr als 100 Millionen Anfragen zur Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit werden hier jährlich bearbeitet. 

Auch Bauherren können sich diesen Service zu Nutzen machen, um sich ein Bild über die Finanzlage von Unternehmen, die sie rund um den Hausbau beauftragt haben, zu machen. Denn muss eine Baufirma Insolvenz anmelden, drohen denBauherren neben Ärger und Zeitverzögerung auch Unkosten von durchschnittlich 15.000 Euro. Ein Fall, der laut Umfrage des Bauherren-Schutzbundes nicht selten eintritt. Rund 18 Prozent der deutschen Bauherren haben mit Firmeninsolvenzen zu kämpfen.

Unter www.meineschufa.de erhalten Bauherren die nötigen Informationen zur wirtschaftlichen Lage der beauftragten Betriebe. Durch Anklicken eines Kontrollkästchens muss der Nutzer bestätigen, dass er ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse an der Auskunft hat. Die Schufa behält sich dann vor, dieses Interesse stichprobenartig und anhand von Nachweisen zu überprüfen. Für die Registrierung auf meineschufa.de fällt einmalig eine Gebühr von 18,50 Euro an, jede Auskunft kostet dann 28,50 Euro. Die Schufa, die von Kreditbanken, Sparkassen, Privatbanken, Genossenschaftsbanken, Handel- und anderen Unternehmen getragen wird, erhält die Firmendaten von Vertragspartnern sowie aus öffentlichen Quellen, beispielsweise dem Handelsregister. Eine Haftung für die Richtigkeit der Informationen übernimmt die Schufa allerdings nicht. Neben Bonitätsauskünften werden allgemeine Angaben wie Rechtsform, Stammkapital und Umsatz angeboten. Die Bonitätseinschätzung wird in Form eines Ampelsystems wieder gegeben. Anhand der Ampelfarben wird das voraussichtliche Zahlungsverhalten in den kommenden zwölf Monaten angezeigt. Gründ deutet auf eine gute Bonität hin, gelb ist ein Zeichen für Zahlungsschwierigkeiten, rot ein eindeutiges Warnsignal, das auf Zahlungsschwierigkeiten hindeutet. 

Durch diese sinnvolle Internetabfrage der Schufa haben nun auch Privatpersonen die Möglichkeit, Risiken bei größeren finanziellen Investitionen wie dem Hausbau besser einschätzen zu können und ein detailliertes Bild über die Finanzlage und die Risiken der Vertragspartner zu erhalten.

Comments are closed.