Neuenstein

Immobiliengutachter Bad Hersfeld

14. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Bad Hersfeld, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bad Hersfeld und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bad Hersfeld ansässig.

Bad Hersfeld

Bundesland: Hessen
Einwohner: 28.839 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Bad Hersfeld

Bad Hersfeld

Klaus Brüheim / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bad Hersfeld und in der Region Hersfeld-Rotenburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bad Hersfeld

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bad Hersfeld einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,96 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,77 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 6,19 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 6,65 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich aber nur noch 5,91 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Bad Hersfeld im Jahr 2011 noch 3,84 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann aber ganz beträchtlich bis auf 6,31 Euro gestiegen. 2014 gab es einen dann wieder einen Preisrückgang zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 5,97 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt erneut einen sehr deutlichen Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 7,53 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Bad Hersfeld ist die Kreisstadt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg des Bundeslandes Hessen und liegt an der Fulda.

Geografisch befindet man sich hier in der Hersfelder Senke, wo die Flüsse Haune und Fulda zusammenfließen. Im Südwesten der Stadt liegt das Vogelsberggebiet, im Nordwesten erhebt sich das Knüllgebirge und nordöstlich von Bad Hersfeld erstreckt sich der Seulingswald. Die Stadt Kassel ist rund 50 Kilometer entfernt, nach Gießen sind es von hier aus rund 80 Kilometer. Bis Fulda beträgt die Wegstrecke rund 35 Kilometer und die Stadt Eisenach liegt rund 45 Kilometer von Bad Hersfeld entfernt. Bekannt geworden ist die Kreisstadt vor allem durch ihre jährlich stattfindenden Festspiele.

Für die Immobilienbewertung in Bad Hersfeld

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Bad Hersfeld in der Region des Hersfeld-Rotenburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am östlichen Rande des Rhein-Main-Gebietes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bad Hersfeld

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Hersfeld-Rotenburg und die Stadt Bad Hersfeld in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Bad Hersfeld hat ihren Besuchern einen reichen Schatz an architektonisch und historisch interessanten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Insgesamt gibt es in der Altstadt 216 denkmalgeschützte Bauwerke. Die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt ist aber die Ruine der Stiftskirche. In der größten romanischen Kirchenruine von ganz Europa finden alljährlich die Bad Hersfelder Festspiele statt. Sehenswert ist auch der Klosterbezirk. Dort sieht man unter anderem die älteste Kirchenglocke Deutschlands, die Lullusglocke im Katharinenturm. Eine weitere Sehenswürdigkeit von Bad Hersfeld ist das Johannestor aus dem Jahre 1239 mit Elisabeth-Hospital und gotischer Kapelle. Einen Besuch wert ist auch das Schloss Eichshof aus dem Jahre 1328. Ganz in der Nähe sieht man die Ruinen der ehemaligen Propstei Johannesberg. Das Zentrum der Altstadt bildet die gotische Stadtkirche aus dem 14. Jahrhundert, sie ist auch das Wahrzeichen von Bad Hersfeld. Um den Kirchplatz herum gibt es eine geschlossene Fachwerkbebauung, darunter ist auch das älteste Fachwerkhaus der Stadt, das ehemalige Küsterhaus von 1452. Das Rathaus wurde im Jahre 1371 zunächst im gotischen Stil erbaut, 1612 dann jedoch im Stil der Weserrenaissance umgestaltet. Am Marktplatz sieht man herrliche Patrizierhäuser aus gotischer Zeit, die während der Renaissance umgebaut wurden. Zu den interessanten Museen von Bad Hersfeld gehören die ehemalige Klosteranlage, das Konrad Duden Museum, das heimatkundliche Haus Mährisch-Schönberg und das Sparkassenmuseum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Bad Hersfeld sechs Grundschulen, drei Gesamtschulen und eine Modellschule mit gymnasialer Oberstufe zur Verfügung. Studieren kann man hier an einer Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Bad Hersfeld profitiert seit der Wende vor allem von seiner Lage in der Mitte Deutschlands. Deswegen und aufgrund der günstigen Verkehrsinfrastruktur hat sich hier der Schwerpunkt Logistik herauskristallisiert. Die wichtigsten Namen aus diesem Bereich sind Amazon, Libri und RS Components. Aber auch der traditionelle Bad Hersfelder Wirtschaftszweig Textilherstellung spielt am Standort noch eine Rolle. Im ehemaligen Hoechst-Werk stellt heute beispielsweise die Firma Performance Fibers hochfeste Polyesterfasern her. Darüber hinaus sind am Standort Bad Hersfeld der Mineralölhändler Lorenz Mohr GmbH & Co KG und die Baufirma Kirchner Holding GmbH ansässig. Eine am Standort gut vertretene Branche ist beispielsweise auch die Elektronik. Hier sind unter anderem die Firmen Electronic Manufacturing Services, Astellflash Hersfeld GmbH und Verifone GmbH zu nennen. Den Bereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik repräsentieren am Standort beispielsweise die Unternehmen Grenzebach BSH GmbH, Linde Ladenbau GmbH & Co KG und Trox TLT GmbH.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bad Hersfeld ist über die beiden Autobahndreiecke Kirchheim und Hattenbach hervorragend in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Hier treffen sich die Bundesautobahnen A5 von Hattenbach nach Basel, A7 von Flensburg nach Füssen und A4 von Aachen nach Görlitz. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B27, B62 und B324 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof der Stadt liegt an der Schienenstrecke von Kassel über Bebra nach Fulda. Im Zweistundentakt fahren hier IC-, beziehungsweise ICE-Züge zum Frankfurter Flughafen und nach Dresden ab. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der Flugplatz Johannesberg ist ein Sonderlandeplatz, der einst von der US-Armee in Bad Hersfeld angelegt wurde. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Frankfurt am Main.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Weinstraße 16 in 36251 Bad Hersfeld (Telefon: 0 66 21/20 1-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Hersfeld-Rotenburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Bad Hersfeld: Ludwigsau, Friedewald, Schenklengsfeld, Hauneck, Niederaula, Kirchheim und Neuenstein.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Bad Hersfeld? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

1 + 3 =


Read More

Immobiliengutachter Öhringen

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Öhringen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Öhringen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Öhringen ansässig.

Öhringen

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 22.777 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Öhringen

Öhringen

Helene Souza / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Öhringen und in der Region Heilbronn-Franken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Heilbronn-Franken erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Öhringen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Öhringen einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,19 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach unten als auch nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,50 Euro. Im Jahr 2013 gab es dann für diese Wohnungsgröße einen leichten Preisverfall auf 6,32 Euro zu verzeichnen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Öhringen im Jahr 2011 noch 4,86 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2013 brachte dann eine ganz beträchtliche Steigerung auf 7,10 Euro ein. Eine gegenläufige Tendenz begann im Jahr 2014, als der Preis auf 6,44 Euro abfiel. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße noch weiter gefallen und liegt aktuell bei 6,30 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Öhringen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Öhringen in der Region Heilbronn-Franken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Kocher zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Öhringen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Heilbronn-Franken und die Stadt Öhringen in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Öhringen liegt im fränkisch geprägten Teil von Baden-Württemberg, was sich auch deutlich in der hiesigen Mundart bemerkbar macht.

Sie gehört zum Hohenlohekreis und befindet sich etwa 25 Kilometer im Osten von Heilbronn. Die Stadt kann auf eine sehr lang verbriefte Geschichte zurückblicken. Bereits im Jahr 1037 wurde der Name erstmals im Öhringer Stiftungsbrief erwähnt, welcher anlässlich der Gründung eines Chorherrenstiftes verfasst wurde. Darauf basierte in der Römerzeit die Entwicklung der Stadt am Limes zur Residenzstadt der Fürsten zu Hohenlohe. Geografisch liegt Öhringen im westlichen Teil der Hohenloher Ebene, zwischen den Schwäbisch-Fränkischen Waldbergen und dem Kochertal. Neben der Kernstadt gehören auch die Bezirke Baumerlenbach, Büttelbronn, Cappel, Eckartsweiler, Michelbach am Wald, Möglingen, Ohrnberg, Schwöllbronn und Verrenberg zu Öhringen. Die Bevölkerungszahlen stagnieren hier schon seit der Jahrtausendwende. Im Jahr 2000 gab es in Öhringen 22.208 Einwohner, im Jahr 2005 lebten 22.706 Menschen in der Stadt. Im Jahr 2007 zählte man 22.913 Öhringer Bürger und der letzte Stand aus dem Jahr 2013 gibt 22.777 Bewohner an.

Kultur und Bildung

Das Stadtgebiet von Öhringen ist voll von archäologischen Zeichen einer frühen Besiedlung. So konnten beispielsweise Spuren der Bandkeramiker entdeckt werden. Das Herz der Stadt Öhringen bildet der historische Marktplatz mit vielen Zeugnissen mittelalterlicher Architektur. Das städtische Wahrzeichen ist die spätgotische Stiftskirche Peter und Paul aus dem Jahr 1497, außerdem kann man hier das hohenlohische Renaissanceschloss aus dem Jahr 1616 sehen. Nach seiner Fertigstellung wurde es immer wieder umgebaut und erweitert. Ein interessantes Bauwerk ist auch die Spitalkirche St. Anna und Elisabeth von 1376. Spital und Spitalkirche bildeten den Ausgangspunkt der Altstadt, um den herum Öhringen errichtet wurde. Um 1380 erhielt die Stadt ihre Ummauerung, die in der Form eines verschobenen Rechtecks angeordnet wurde. Davon sind heute noch einige Türme erhalten geblieben. Das Alte Rathaus stammt aus dem Jahr 1504, als es anstelle des abgebrannten Vorgängerbaus errichtet wurde. Es ist mit seiner Fachwerkgiebelfassade und dem Glockentürmchen das herausragendste Gebäude am Marktplatz. Weitere sehenswerte Gebäude sind das Prädikaturhaus aus dem Jahr 1735, die Karlsvorstadt mit 23 bis zum Jahr 1806 errichteten Bauwerken, das im Jahre 1578 im Fachwerkstil erbaute Hofjägerhaus und das Gelbe Schlössle von 1580. Sehenswert ist auch der historische Hofgarten, der einst zum Öhringer Schloss gehörte. Für die allgemeine Bildung der hiesigen Schüler stellt die Stadt Öhringen vier Grundschulen, eine Hauptschule mit Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Ergänzt wird das Bildungsangebot durch eine Förderschule.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Öhrigen sitzen einige über die Region hinaus bekannte Unternehmen. Die Huber Packaging Group ist der größte Hersteller von Verpackungen aus Weißblech in ganz Deutschland. Als einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt beschäftigt die Firma in Öhringen mehr als 700 Mitarbeiter. Zu den bedeutenden Arbeitgebern am Standort gehört auch die Mahle GmbH. Das Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Automobilzulieferern. In Öhringen beschäftigt Mahle rund 800 Mitarbeiter. Ein Unternehmen mit langer Tradition ist die ehemalige Hohenloher Schulbankfabrik, die heute unter dem Namen Hohenloher Spezialmöbelwerk Schaffitzel firmiert und von Öhringen aus weltweit agiert. Die Richard Hartinger Getränke Gruppe betreibt ein Werk in Öhringen, wo etwa 190 Beschäftigte Saft- und Getränkeprodukte herstellen. Die zur Unternehmensgruppe Freudenberg gehörende Firma Lederer produziert in Öhringen mit rund 160 Mitarbeitern Flüssigsilikon- und Thermoplast-Verbünde. Das Unternehmen Alfred Heyd stellt in seinem Öhringer Werk Winkel- und Gabelgelenke her und beschäftigt dafür am Standort etwa 100 Mitarbeiter. Außerdem sitzt die Frachtsparte es Logistikunternehmens DHL in Öhringen. DHL Freight gibt hier rund 150 Menschen eine Arbeit. Das amerikanische Unternehmen Wolverine Advanced Materials entwickelt und produziert am Standort Öhringen spezielle Werkstoffe für die Automobilindustrie und beschäftigt hier etwa 125 Mitarbeiter.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Öhringen ist mit ihrer Anschlussstelle an die Bundesautobahn A6 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Bahnhof verbindet Öhringen mit den Städten Heilbronn und Crailsheim. Außerdem verkehren hier Züge der Stadtbahnlinie S4 nach Heilbronn und Karlsruhe. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 15 in 74613 Öhringen (Telefon: 0 79 41 /68-0). Umfeld von Öhringen: Forchtenberg, Zweiflingen, Neuenstein, Waldenburg, Pfedelbach, Bretzfeld, Hohenlohekreis, Langenbrettach, Hardthausen am Kocher, Landkreis Heilbronn.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Öhringen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

1 + 4 =


Read More