Sachverständige

Immobiliengutachter Landkreis Göttingen

17. Januar 2017
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter im Landkreis Göttingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet von Göttingen, im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Göttingen ansässig.

Landkreis Göttingen

Einwohnerzahl: 329.538 EinwohnerInnen
Fläche: 1.753,41 km²
Bevölkerungsdichte: 188 EinwohnerInnen/km²

Der Immobilienmarkt im Landkreis Göttingen

Landkreis Göttingen

Heidemarie Dössel / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises in der Region zwischen Ober- und Mittelharz und Harz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Laut Deutschlandkarte im Postbank Wohnatlas 2015 kostet ein 130-m² großes Einfamilienhauses im Kreis Göttingen für eine Familie mit Kind tendenziell mehr als in den Nachbarkreisen und in der Nachbarstadt Kassel.

Laut der Onlinebroschüre „Generationengerechtes Wohnen in Niedersachsen – Perspektive 2035 kostete baureifes Bauland im Kreis Göttingen im Drei-Jahres-Mittel der Jahre 2011 bis 2013 eine Summe von 73,59 Euro/m². Das ist ziemlich genau der niedersächsische Durchschnittswert und deutlich mehr als die Werte der Landkreise Northeim und Osterode am Harz.

Orientierungswerte für Gewerbemieten bietet der Mietspiegel für Büros, Ladenflächen und Lagerflächen des IVD Nord (Immobilienverband Deutschland). Demnach liegen die Spitzenmieten für Büros im Landkreis Göttingen bei 7 Euro/m²/Monat und in der Stadt Göttingen bei 9 Euro/m²/Monat. Für Laden- und Lagermieten liegen keine Werte vor.

Laut Einzelhandelsmietspiegel 2017 des Unternehmens Brockhoff & Partner kosten 60 bis 120m² große Ladenlokale in Göttingen (Stadt) 85 bis 100 Euro/m²/Monat, während man für 120 bis 260m² große Ladenlokale 70 bis 85 Euro/m²/Monat zahlt.

Wohnregion Landkreis Göttingen

Wir als Immobiliengutachter für den Landkreis Göttingen und die Umgebung sehen landschaftliche und kulturelle Reize des Göttinger Landes als Vorteile des Landkreises. Die Naturlandschaft des Kreises Göttingen wird beispielsweise durch Einrichtungen wie das HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle sowie Orte wie die Rhumequelle und Landschaften wie das Naturschutzgroßprojekt „Grünes Band Eichsfeld“ zum Erlebnis.

Auf dem Kreisgebiet liegen gleich drei Stätten des UNESCO-Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft. Die Oberharzer Wasserwirtschaft (auch: Oberharzer Wasserregal) war ein bedeutendes vorindustrielles System der Wasserwirtschaft für den Bergbau. Die drei zu diesem Weltkulturerbe gehörenden Stätten im Landreis Göttingen sind die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Walkenried, der Wiesenbeker Teich und der Ernst-August-Stollen.

Sehenswert sind über das bisher Genannte hinaus beispielsweise historische Altstädte wie das Zentrum der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden oder Göttingens, die Burgruine Plesse, die Basilika St. Cyriakus und das Historische Rathaus in Duderstadt sowie das Welfenschloss Herzberg.

Die bereits genannte ehemalige Abtei gehört als Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried ebenso wie das Heinz-Sielmann-Natur-Erlebniszentrum zur Kulturlandschaft des Kreises. Weitere Museen auf dem Kreisgebiet sind beispielsweise das Städtische Museum und die Kunstsammlung der Universität in Göttingen. Göttingen ist als Großstadt ein Zentrum des Kulturlebens im Kreis. Dazu trägt auch die Theaterlandschaft Göttingens mit dem Deutschen Theater Göttingen, dem Jungen Theater Göttingen und dem Theater im OP bei.

Einer attraktiven Freizeitgestaltung im Kreisgebiet dienen unter anderem das Wildgehege am Kehr das RoXx-Kletterzentrum und die Hip-Hop-Dance-Academy in Göttingen. Schwimm- und Badefreunde können im Landkreis Bäder wie das Freibad der Gemeinde Rosdorf, das Erlebnisbad Dransfeld und das Freibad Reyershausen ansteuern.

Laut eigener Angaben ist der Landkreis Göttingen Träger von vier Gymnasien sowie drei Förderschulen, sieben Haupt- und Realschulen, sechs Oberschulen und drei Gesamtschulen. Darüber hinaus gibt es die sieben „Berufsbildenden Schulen in den Städten Duderstadt, Göttingen, Hann. Münden und Osterode am Harz“. Der NIBIS Bildungsserver für Niedersachsen verzeichnet zudem 62 Grundschulen im Kreisgebiet. Die Georg-August-Universität Göttingen sowie die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, die Private Hochschule Göttingen und die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Göttingen machen den Kreis zum Hochschulstandort.

Wirtschaftsstandort Landkreis Göttingen

Als Experten der Immobilienbewertung im Kreis Göttingen und in der Umgebung sehen wir das starke Kreiszentrum Göttingen als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Durch die Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist eine gute Verbindung von Wirtschaft und Forschung möglich. Auch die Lage mit Grenzen zu Hessen und Thüringen sowie die gute Autobahnanbindung sind Pluspunkte des Standorts. Als „Wachstumskerne“ der Region bezeichnet die Website des Landkreises „Life Sciences (Messtechnik, Biotechnologie, Gesundheit, Photonik) Mobilität mit Logistik, Verpackung, Automotive, Informations- und Kommunikationstechnologie“.

Die wesentlichen Orte und Verwaltungsgemeinschaften (Samtgemeinden) im Kreisgebiet sind: Adelebsen, Bad Grund (Harz) Bad Lauterberg im Harz, Bad Sachsa, Bovenden, Duderstadt, Friedland, Gleichen, Göttingen, Hann. Münden, Herzberg am Harz, Osterode am Harz, Rosdorf, Staufenberg, Walkenried, Samtgemeinde Dransfeld, Samtgemeinde Hattorf am Harz, Samtgemeinde Gieboldehausen und Samtgemeinde Radolfshausen.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Südens Niedersachsens erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Landkreis Göttingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt an den Grenzen zu den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Leine zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Landkreis Göttingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den äußersten Süden des Bundeslandes und den Landkreis Göttingen in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der niedersächsische Landkreis Göttingen ist der südlichste Kreis im Bundesland Niedersachsen. Er grenzt unter anderem an die Bundesländer Hessen und Thüringen. Durch das Kreisgebiet fließt der Fluss Leine. Der Landkreis besteht aus fünfzehn Einheitsgemeinden, vier Samtgemeinden und dem gemeindefreien Gebiet „Harz (Landkreis Göttingen)“. Die höchste Erhebung des Landkreises Göttingen ist der 580,4 Meter hohe Haferberg. Die Kreisstadt ist Göttingen.

Die fünfzehn Einheitsgemeinden des Kreises Göttingen sind neben der gleichnamigen Kreisstadt die Städte Bad Lauterberg im Harz, Bad Sachsa, Duderstadt, Hann. Münden, Herzberg am Harz und Osterode am Harz, die Flecken Adelebsen und Bovenden sowie die Gemeinden Bad Grund (Harz), Friedland, Gleichen, Rosdorf, Staufenberg und Walkenried. Die mit Abstand einwohnerstärkste der Einheitsgemeinden ist Göttingen mit knapp 119.000 EinwohnerInnen. Zwischen 20.000 und 25.000 EinwohnerInnen haben die Städte Duderstadt, Hann. Münden und Osterode am Harz. Zwischen 10.000 und 15.000 Menschen leben in den Städten Bad Lauterberg im Harz und Herzberg am Harz sowie im Flecken Bovenden und in den Gemeinden Friedland und Rosdorf. In allen anderen Einheitsgemeinden leben jeweils weniger als 10.000 Menschen. Die vier Samtgemeinden im Landkreis Göttingen heißen Dransfeld, Gieboldehausen, Hattorf am Harz und Radolfshausen. Nur Gieboldehausen hat mehr als 10.000 (aber weniger als 15.000) EinwohnerInnen, während die anderen Samtgemeinden auf weniger als 10.000 EinwohnerInnen kommen.

Lage und Verkehr

Innerhalb von Niedersachsen grenzt der Landkreis Göttingen an die Landkreise Goslar und Northeim. Außerhalb Niedersachsens sind die Thüringer Kreise Nordhausen und Eichsfeld sowie die hessischen Kreise Kassel und Werra-Meißner-Kreis und die kreisfreie Stadt Kassel Nachbarn des Landkreises Göttingen. Die Kreisstadt Göttingen ist etwa 38 Kilometer von Kassel entfernt. Bis nach Paderborn sind es ca. 83,5, bis Hildesheim knapp 69 und bis Salzgitter ungefähr 74 Kilometer. Braunschweig ist ca. 91 und Hannover etwa 94,5 Kilometer weit weg. Paderborn befindet sich in ca. 84 Kilometern Entfernung (alle Angaben: Luftlinie).

Als Immobiliengutachter für den Landkreis Göttingen und die Umgebung sehen wir eine gute Verkehrsanbindung als einen Vorteil des Landkreises. Die Autobahnauffahrten Göttingen Nord, Göttingen, Hann. Münden/Hedemünden und Hann. Münden/Staufenberg-Lutterberg führen auf die Autobahn A7 (Handewitt bis Füssen). Am Autobahndreieck Drammetal trifft die A7 auf dem Kreisgebiet auf die A38 (Rosdorf bis Brandis). Auffahrten auf die A38 sind neben dem Autobahndreieck Dramfeld, Deiderode und Friedland.

Der wichtigste Knotenpunkt im Schienenverkehr auf dem Kreisgebiet ist der Bahnhof Göttingen in der Kreisstadt. Laut Kreiswebsite halten dort über 100 ICE-Züge. Sie verbinden Göttingen beispielsweise mit Frankfurt am Main, Hamburg, München und Stuttgart. Weitere Bahnhöfe befinden sich in Friedland sowie in Hann. Münden, Adelebsen, Adelebsen-Lödingsen und Bovenden-Lenglern. Im mit Bussen organisierten ÖPNV gehört der Landkreis Göttingen zum Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen. Für Flugreisen bietet sich beispielsweise eine Anreise an einen der Flughäfen Paderborn-Lippstadt oder Hannover-Langenhagen an.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Reinhäuser Landstraße 4 in 37083 Göttingen (Telefon: 05 51/ 52 50). Umgebung des Landkreises Göttingen: Northeim, Goslar, Landkreis Nordhausen, Landkreis Eichsfeld, Thüringen, Werra-Meißner-Kreis, Landkreis Kassel, Stadt Kassel, Hessen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Landkreis Göttingen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Niedersachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 10 =


Read More

Immobiliengutachter Landkreis Goslar

17. Januar 2017
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter im Landkreis Goslar, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet von Goslar, im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Goslar ansässig.

Landkreis Goslar

Einwohnerzahl: 138.236 EinwohnerInnen
Fläche: 965,29 km²
Bevölkerungsdichte: 143 EinwohnerInnen/km²

Der Immobilienmarkt im Landkreis Goslar

Landkreis Goslar

Sven L. / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises in der Region Nette, Innerste und Oder werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Die wesentlichen Orte und Verwaltungsgemeinschaften (Samtgemeinden) im Kreisgebiet sind: Bad Harzburg, Braunlage, Clausthal-Zellerfeld, Goslar, Langelsheim, Liebenburg, Seesen und die Samtgemeinde Lutter am Barenberge.

Immobilienmarkt Landkreis Goslar

Orientierungswerte für Wohnimmobilien-Kaufpreise im Landkreis Goslar liefert den Immobiliensachverständigen die Deutschlandkarte im Postbank Wohnatlas 2015. Ihr zufolge zahlt man für ein 130-m² großes Einfamilienhaus im Kreis Goslar (für eine Familie mit Kind) im Durchschnitt einen geringeren Preis als in den niedersächsischen Landkreisen Hildesheim, Northeim und Wolfenbüttel sowie im Landkreis Nordhausen (Thüringen) und in der kreisfreien Stadt Salzgitter. Der Preis ist aber höher als im niedersächsischen Landkreis Göttingen und liegt in etwa auf demselben Niveau wie der im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt).

Baureifes Bauland im Landkreis Goslar kostet laut Onlinebroschüre „Generationengerechtes Wohnen in Niedersachsen – Perspektive 2035“ im Drei-Jahres-Mittel der Jahre 2011 bis 2013 einen Preis von 49,02 Euro/m². Das ist weniger als in der Stadt Salzgitter sowie in den Landkreisen Göttingen, Hildesheim und Wolfenbüttel. Der Preis liegt jedoch höher als im Landkreis Northeim.

Laut Einzelhandelsmietspiegel 2017 des Unternehmens Brockhoff&Partner zahlt man in Goslar (Stadt) für 60² bis 120m² große Ladenlokale 35 bis 40 Euro/m²/Monat, während für 120 bis 260m² große Ladenlokale 28 bis 35 Euro/m²/Monat fällig sind. Zum Vergleich: In Hildesheim und Göttingen liegen die Preise deutlich höher, in Northeim aber niedriger als in Goslar.

Wohnregion Landkreis Goslar

Wir als Sachverständige der Immobilienbewertung im Landkreis Goslar und in der Umgebung sehen die Lage am Harz als einen Vorteil der Wohnregion. Die Urlaubsregion vermarktet sich unter Harzinfo.de und beschreibt beispielsweise Clausthal-Zellerfeld als eine Stadt mit faszinierender Mittelgebirgslandschaft, blühenden Bergwiesen, grünen Wäldern und kristallklaren Gebirgsgewässern.

Clausthal-Zellerfeld sei nicht zuletzt aufgrund der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Oberharzer Wasserwirtschaft „ein beliebtes Urlaubsziel bei Naturliebhabern und Sportbegeisterten“, heißt es auf der Website weiter. Die Oberharzer Wasserwirtschaft ist ein aus dem Mittelalter stammendes System zur bergbaulichen Wasserwirtschaft, das heute für Freizeit genutzt werden kann. In der Stadt Clausthal-Zellerfeld und der angrenzenden Umgebung ist Wintersport möglich.

Sehenswerte Bauwerke im Landkreis Goslar sind beispielsweise die Marktkirche Zum Heiligen Geist in Clausthal-Zellerfeld sowie die romanische Kaiserpfalz und die Klöster Riechenberg und Wöltingerode in der Stadt Goslar. Zum Ausbau der Freizeitangebote und Tourismus-Attraktionen in der Region Braunschweig-Wolfsburg wurde die sogenannte Allianz für die Region gegründet. Sie beschreibt die Kreisstadt Goslar als einen Ort, in dem dreitausendjährige Geschichte moderne Kunst trifft. Goslar ist neben Bad Harzburg, Clausthal-Zellerfeld und Seesen eins der Mittelzentren im Kreis. Das Angebot in Bereichen wie dem Handel geht hier über die Grundversorgung hinaus.

Goslar ist zudem ein kulturelles Zentrum mit Theatern und Veranstaltungsorten wie dem Kulturkraftwerk Harz Energie und dem Theater3. Zur Museumslandschaft im Landkreis gehören das Weltkulturerbe Bergbaumuseum Rammelsberg, das Eisenbahnmuseum Vienenburg sowie das Mönchehaus-Museum für moderne Kunst in Goslar. Möglichkeiten für eine attraktive Freizeit als Familie, Pärchen oder Single bieten unter anderem:

  • die Sommerrodelbahnen in Braunlage St. Andreasberg und in Goslar-Hahnenklee,
  • der Bikepark Hahnenklee (Goslar) für Mountainbiker,
  • das Krodoland mit Attraktionen wie Hüpfburgen und Spielscheune (Bad Harzburg),
  • der Kurpark Braunlage und der Skyrope Hochseilpark in Bad Herzburg.

Kinofreunde können beispielsweise das Cineplex Goslar ansteuern. Schwimm- und/oder Badefreunde fühlen sich im Kreis in Bädern wie dem Aquantic-Schwimmpark am Osterfeld in Goslar, dem Silberbornbad Bad Harzburg, der Bad Harzburger Soletherme und in der Sehusa Wasserwelt in Seesen Zuhause.

Laut Angaben im Niedersächsischen Bildungsserver NIBIS gibt es im Landkreis Goslar 30 Grundschulen, sieben Hauptschulen, neun Realschulen, acht Gymnasien, eine Integrierte Gesamtschule (in Goslar) sowie acht Förderschulen und fünf Berufsbildende Schulen. Hochschulbildung ist im Kreis durch die Fachschule für Wirtschaft und Technik und die Technische Universität Clausthal in Clausthal-Zellerfeld möglich.

Wirtschaftsstandort Landkreis Goslar

Als Immobiliengutachter für den Landkreis Goslar und die Umgebung sehen wir die Lage des Kreises in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg als einen Vorteil des Wirtschaftsstandorts. Für die Wirtschaftsförderung ist die WiReGo (WirtschaftsRegion Goslar) zuständig. Gewerbeflächen auf dem Kreisgebiet gibt es laut WiReGo vor allem „in den Zentren Goslar, Bad Harzburg, Seesen, Clausthal-Zellerfeld und Langelsheim“.

Für Forschung und/oder Hochschulbildung dienen im Kreis neben den bereits erwähnten Hochschulen beispielsweise das Energie Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) und eine Niederlassung des Fraunhofer Instituts. Die WiReGo beschreibt als Branchenschwerpunkte im Kreis die Mess- und Regeltechnik, die Recyclingindustrie, Metallverarbeitung und -gewinnung sowie die chemische Industrie und die „Gesundheitswirtschaft mit dem Schwerpunkt auf Rehabilitation und Medical-Wellness“.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Südostens Niedersachsens erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Landkreis Goslar

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt an den Grenze zu den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Innerstebergland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Landkreis Goslar

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den äußersten Südosten des Bundeslandes und den Landkreis Goslar in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Landkreis Goslar liegt am Südostrand des Bundeslandes Niedersachsen und gehört teilweise zum Naturpark Harz. Gebildet wird er aus sieben Einheitsgemeinden sowie einer Samtgemeinde und dem gemeindelosen Verwaltungsbezirk Harz. Verwaltungssitz ist die Stadt Goslar. Im Kreis befindet sich mit dem 971,2 Meter hohen Wurmberg der höchste Berg Niedersachsens.

Die sieben Einheitsgemeinden des Landkreises Goslar sind die Kreisstadt Goslar, die Städte Bad Harzburg, Braunlage, Clausthal-Zellerfeld, Langelsheim und Seesen sowie die Gemeinde Liebenburg. Die mit Abstand einwohnerstärkste Einheitsgemeinde ist Goslar mit ca. 50.500 EinwohnerInnen. In Bad Harzburg leben etwa 21.500 Menschen und in Seesen etwa 19.000. Es folgen Clausthal-Zellerfeld mit ungefähr 15.500 und Langelsheim mit etwa 11.500 EinwohnerInnen. Braunlage und Liebenburg haben jeweils weniger als 10.000 EinwohnerInnen. Die Samtgemeinde des Landkreises Goslar ist Lutter am Barenberge mit ca. 4.000 EinwohnerInnen.

Lage und Verkehr

Nachbarn des Landkreises Goslar innerhalb von Niedersachsen sind die Landkreise Hildesheim, Göttingen, Northeim und Wolfenbüttel sowie die kreisfreie Stadt Salzgitter. Weitere Nachbarn des Landkreises sind der Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt und der Landkreis Nordhausen in Thüringen. Goslar als Kreisstadt ist ungefähr 70 Kilometer von Hannover, 42,5 Kilometer von Hildesheim und 28 Kilometer von Salzgitter entfernt. Bis nach Göttingen sind es ungefähr 53,5 Kilometer, bis nach Braunschweig ca. 40,5 und bis Wolfsburg ca. 62,5 Kilometer. Magdeburg ist ungefähr 86,5 Kilometer weit weg.

Der Landkreis Goslar ist über die beiden Auffahrten Goslar-Lengde und Goslar-Vienenburg auf die nur etwa 36 Kilometer lange Autobahn A359 an das deutsche Autobahnnetz angebunden. Am Autobahnkreuz Braunschweig-Süd kann man auf die A39 (Seevetal bis Holle) wechseln. Von hier ist nicht mehr weit bis zum Autobahnkreuz Wolfsburg/Königslutter, wo ein Wechsel auf die Ost-West-Verbindung A2 möglich ist. Als wichtige Verkehrsader sehen wir als Immobiliensachverständige für den Landkreis Goslar und die Umgebung darüber hinaus die A7, die eine Nord-Ost-Verbindung von Handewitt bis Füssen bietet. Eine Auffahrt im Kreis ist Seesen.

Einen wichtigen Anschluss ans Schienennetz bietet der Bahnhof Goslar. Hier halten einerseits Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn, die Goslar unter anderem an Braunschweig, Hannover, Hildesheim und Salzgitter anbinden. Andererseits halten hier Expresszüge der Transdev-Gruppe mit Verbindung zu Städten wie Berlin, Halle und Magdeburg. Auf dem Goslaer Stadtgebiet befinden sich noch zwei weitere Bahnhöfe und zwar in den Stadtteilen Oker und Vienenburg. Weitere Bahnhöfe im Landkreis Goslar liegen in Langelsheim und Bad Harzburg.

Im mit Bussen organisierten ÖPNV gehört der Landkreis Goslar zum Verbundgebiet der Verbundgesellschaft Region Braunschweig. Für Flugreisen kann man den Flughafen Hannover-Langenhagen oder den kleineren Regio¬nalflughafen Braunschweig-Waggum ansteuern.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Klubgartenstraße 6 in 38640 Goslar (Telefon: 0 53 21/ 7 60). Umgebung des Landkreises Gifhorn: Landkreis Harz, Sachsen-Anhalt, Landkreis Nordhausen, Thüringen, Landkreis Göttingen, Landkreis Northeim, Landkreis Hildesheim und Landkreis Wolfenbüttel und die kreisfreie Stadt Salzgitter.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Landkreis Goslar? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Niedersachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 – 5 =


Read More

Immobiliengutachter Rheinisch-Bergischer Kreis

7. Januar 2015
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter im Rheinisch-Bergischen Kreis, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Rheinisch-Bergischen Kreis und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Immobilienstandort Rheinisch-Bergischer Kreis

Vielfältige Kulturangebote sowie atemberaubende Naturlandschaften bieten ausreichend Abwechslung für Jung und Alt, so lautet ein Slogan des Rheinisch-Bergischen Kreises!

Rheinisch-Bergischer Kreis

Thomas Max Müller / pixelio.de

Die Region ist geprägt von einer wunderschönen Landschaft, welche neben reichhaltigen Freizeit- und Naherholungsangeboten ein qualitativ hohes Lebensniveau ermöglicht. Insbesondere Golfer, Naturfreunde und Genussmenschen werden sich in dieser faszinierenden Region heimisch fühlen, denn allein die bergische Küche versteht es auf beeindruckende Art süßes und Herzhaftes miteinander zu vereinen. Kein Wunder, dass sich circa 278.440 Menschen auf einer Gesamtfläche von rund 437,32 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 637 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht in der Region sichtlich wohl fühlen dürften.

Den Verwaltungssitz des Rheinisch-Bergischen Kreisgebietes findet man in Bergisch Gladbach mit einer Einwohnerzahl von ca.109.000 Menschen.

Die Städte Wermelskirchen (ca.34.000), Leichlingen (etwa 27.000), Rösrath (ca. 27.700) und Overath (26.000) liegen weit darunter. Die Städte Burscheid Kürten und Odenthal besitzen zwischen 10.000 und 20.000 Einwohnern. Damit besitzt die Region 278.000 Einwohner die sich auf einer Fläche von 437,32 km² angesiedelt haben.

Immobilienwerte und Immobilienpreise der Region des Rheinisch-Bergischer Kreises

Als Immobiliengutachter sehen wir uns in der Pflicht Interessenten über die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt des Rheinisch-Bergischen Kreises zu unterrichten. Deshalb haben wir uns auf immowelt.de einmal umgeschaut, wobei zum Teil erstaunliche Statistiken herausgekommen sind, denn die durchschnittlichen Mietpreise lagen allein im Dezember 2014 bei circa 8,14 Euro. Allerdings mussten Interessenten für eine Wohnfläche bis 40 Quadratmeter tief in die Tasche greifen, denn mit Mietpreisen von 17,83 Euro pro Quadratmeter stellt die Region einen absoluten Spitzenwert dar. Immobilienwerte in der Form einer Eigentumswohnung lagen im Dezember mit Kaufpreisen von durchschnittlich 1.567,47 Euro pro Quadratmeter im überschaubaren Bereich. Bei der Suche nach eigenen Immobilien hingegen mussten Interessenten von einem durchschnittlichen Kaufpreis ausgehen, welcher bei rund 356.227,35 Euro lag. Dabei bot der Immobilienmarkt uns Immobiliengutachter natürlich auch eine Vielzahl an Immobilien, welche bereits für einen Kaufpreis ab 182.336,76 Euro zu erwerben sein dürften. Selbst die durchschnittlichen Kaufpreise für Bauland bildeten mit einem Wert von circa 195,99 Euro pro Quadratmeter durchaus interessante Alternativen dar.

Der Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen Kreis

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten genau analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Rheinisch-Bergischen Kreises und im Bergischen Land werden intensiv und stichtagskonkret recherchiert. Diese Untersuchungen beziehen sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Mietpreise, Liegenschaftszinssätze, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennziffern.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Bergischen Landes und des Großraums Köln erstellt Marktwertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in dem Rheinisch-Bergischen Kreis

untersuchen unsere Immobiliengutachter neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. regionalen Immobilienmarktdaten um sowohl ein sicheres Gespür für den Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen Kreis in der Region Köln zu bekommen aber auch Kennzahlen in normierte Wertermittlungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Rheins zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliensachverständige für den Rheinisch-Bergischen Kreis

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Besichtigungstermin durch, untersucht und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert die notwenigen Immobilienmarktdaten für die Region Bergisches Land und des Rheinisch-Bergischen Kreises in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienwertermittlung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Wohnstandort Rheinisch-Bergischer Kreis

Der Wohnstandort des Rheinisch-Bergischen Kreises gehört zum Rheinischen Schiefergebirge und zum Naturpark Bergisches Land. Der Kreis ist ideal auf die Bedürfnisse von Radfahrern, Wanderern und Reitern abgestimmt. Denn die malerische Landschaft und die zugleich zentrale Lage in der Nähe von Köln machen diese Region besonders attraktiv. Die Touristikbranche ist hier gut ausgebaut worden und stellt einen großen wirtschaftlichen Zweig der Region dar. In die Natur eingebettet findet man einige Golfanlagen vor, auf denen man naturnah seiner Leidenschaft für diesen Sport nachgehen kann. Hinzu kommen hier auch viele Schlösser und Burgen deren kulturelle Hintergründe für jeden interessant sind. Hier lohnt sich ein Urlaub, doch als Wohnstandort hat der Rheinisch- Bergische Kreis durchaus seinen ganz eigenen Reiz.

Die Geschichte der Region wird anschaulich in einer Vielzahl von Museen verdeutlicht. Hierzu zählen die Städtische Galerie, welcher in einer ehemaligen Industriellenvilla eröffnet wurde, das Papiermuseum Alte Dombach, das Schulmuseum in Bergisch-Gladbach, das Kindergartenmuseum in Bergisch-Gladbach, Das Museum für Bergbau, Handwerk & Gewerbe und das Bauernhaus- Museum. Sie alle stellen Ausflugsziele dar, die gerne von Touristen besucht werden.

Im Bergischen Land wird die Landwirtschaft noch von familiengeführten Bauernhöfen dominiert. Diese achten ganz bewusst auf die Zusammenarbeit mit den natürlichen Gegebenheiten und sorgen dafür dass die Gegend auch hügelig und dennoch vielseitig bleibt. Viele Höfe öffnen ihre Türen auch für interessierte Besucher, die einmal sehen möchten welchen Tätigkeiten dort nachgegangen wird. So gehören auch Schulausflüge dorthin zu einem festen Bestandteil dieser Region.

Alleine in den acht Kommunen, welche dem Kreis zugehörig sind findet man 55 Grundschulen, acht Hauptschulen, zehn Gymnasien, ein Wirtschaftsgymnasium, zwei Gesamtschulen, zehn Realschulen und zehn Förderschulen vor. Dabei sind die Grundschulen, die Realschulen und die Hauptschule in jeder der Gemeinden vorhanden. Die Gesamtschulen befinden sich in der Städten Paffrath und Kürten. Die Gymnasien allerdings sind in Burscheid und Kürten vertreten. In Bergisch- Gladbach, Kürten, Leichlingen, Rösrath und Wermelskirchen sind die Förderschulen vertreten. Zusätzlich gibt es hier noch ein Berufskolleg in Wermelskirchen und in Bergisch- Gladbach. Burscheid ist als Musikstadt bekannt, was sich dadurch kennzeichnet dass man im Rahmen der musikalischen Ausbildung auch einige Musikschulen vorfindet.

Gewerbestandort

Als Gewerbestandort wird die Region des Rheinisch-Bergischen Kreises vorwiegend von kleineren und mittleren Unternehmen geprägt. Durch die Handelskammer in Köln wurden 16.600 Mitgliedsunternehmen verzeichnet, welche im Kreisgebiet ansässig sind. Von 63.000 Menschen, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, arbeiten zwei Drittel alleine nur im Dienstleistungssektor. Hinzu kommen noch 28.000 Berufspendler deren Arbeit im Kreis gelegen ist. Da die Wirtschaftslage sich hier als ausgesprochen günstig erweist, liegt die Arbeitslosenquote hier immer deutlich unter den Durchschnittszahlen von Nordrhein- Westfalen. Von den Arbeitsgebern, welche privat agieren, konzentrieren sich die meisten auf drei Städte. In Bergisch Gladbach sind das Biotechnologieunternehmen Mittenyi Biotec, die Beteiligungsgesellschaft Indus Holding und der Papierhersteller M- real Zanders ansässig. Die Baumarktkette Obi und der Rollenhersteller Tente haben ihren Sitz in Wermelskirchen. In Burscheid hingegen findet man dann Federal-Mogul und Johnson Controls vor. Im Technologiezentrum und dem dazugehörigem Technologiepark Bergisch- Gladbach- Moitzfeld sind vor allem kleinere und mittelgroße Unternehmen zu finden.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Aufgrund aktueller Statistiken herausgegeben von der GfK GeoMarketing GmbH sowie IHK Köln durfte sich der Einzelhandel im gesamten Kreisgebiet im Jahre 2014 über einen Indexwert von stolzen 113,3 Punkten freuen. Allerdings waren diese Werte regional bedingt recht unterschiedlich ausgerichtet, denn in Burscheid lag der Indexwert gerade einmal bei 102,9 Punkten, wogegen Odenthal einen Wert von immerhin 118,8 Punkten vorweisen konnte. Ausnahme bildete hierbei Rösrath mit stolzen 155,3 Punkten, was deutlich zeigt, dass die Kaufkraft ins Umland abfließt.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertsachverständigen im Rheinisch-Bergischen Kreis? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 2 =


Read More

Immobiliengutachter Karben

16. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Karben, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Karben und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Karben ansässig.

Karben

Bundesland: Hessen
Einwohner: 22.509 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Karben

Karben

Rathausplatz 1
61184 Karben

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Karben und in der Region Wetterau werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Karben

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Karben einen durchschnittlichen Mietpreis von 9,03 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,45 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 7,87 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 8,07 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 8,30 Euro mit sich, 2015 fiel der Preis aber wieder ganz leicht bis auf 8,26 Euro ab. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich schon wieder 8,68 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Karben im Jahr 2011 noch 7,06 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 7,25 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 7,77 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es nochmals einen Anstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe schon 7,81 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann einen Einbruch auf 7,27 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt jedoch wieder einen Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 7,81 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Die Stadt Karben gehört zum Wetteraukreis des Bundeslandes Hessen und liegt an der Nidda. Im Süden grenzt das Stadtgebiet an die Mainmetropole Frankfurt.

Zu Karben gehören die Stadtteile Burg-Gräfenrode, Groß-Karben, Klein-Karben, Kloppenheim, Okarben, Petterweil und Rendel. Der älteste Stadtteil ist Rendel, dieser wurde bereits im Jahre 774 als Rantuvilre erstmals urkundlich erwähnt. Die Bevölkerungszahlen der Stadt haben sich in den letzten Jahren recht stabil entwickelt. Im Jahr 2000 lebten 22.377 Menschen in Karben, 2005 zählte man 22.836 Bürger. 2010 gab es 22.931 Stadtbewohner und der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 22.509 noch einmal den gleichmäßigen Trend.

Für die Immobilienbewertung in Karben

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Karben in der Region Wetterau zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart inmitten des Wettrau-Gebietes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Karben

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Wetterau und die Stadt Karben in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Karben hat aufgrund seiner Geschichte bisher kein einheitliches Stadtbild entwickelt. Die Stadt entstand aufgrund der hessischen Gebietsreform als Zusammenschluss mehrerer Einzelgemeinden und hat deshalb bis heute keine eigentliche urbane Mitte. Dennoch hat Karben seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. In Burg-Gräfenrode gibt es beispielsweise die Oberburg, den Marienhof und die evangelische Pfarrkirche zu sehen. In Groß-Karben kann man das Schloss der Freiherren von Leonhardi aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Es steht am Platze einer ehemaligen mittelalterlichen Burganlage. Das Degenfeldsche Schloss im gleichen Stadtteil wurde im Jahre 1728 erbaut. In Klein-Karben ist die evangelische Pfarrkirche St. Michael sehenswert. In Kloppenheim steht ein Deutschordensschloss aus dem 18. Jahrhundert. Außerdem gibt es hier einen Wasserbehälter im historistischen Stil mit Elementen antiker Grabbauten. Ein Besuch in Okarben lohnt sich wegen der evangelischen Pfarrkirche, dem Ritterhof und dem Karlshof. Am Platz der evangelischen Pfarrkirche St. Martin im Stadtteil Petterweil stand schon im Jahre 800 ein Gotteshaus. Die heutige Dorfkirche stammt von 1653. Das Schloss Petterweil wurde im 14. Jahrhundert errichtet. In Rendel sind die evangelische Pfarrkirche und das Rathaus sehenswert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Karben fünf Grundschulen und eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe zur Verfügung.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Karben sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Der renommierte Automobilzuliefererkonzern Continental AG betreibt beispielsweise ein Werk in der Stadt. Das Unternehmen König + Neurath AG hat seinen Hauptsitz in Karben und fertigt hier unter anderem Büromöbel. Außerdem ist die Rapps Kelterei GmbH am Standort ansässig, dort werden Fruchtsaftgetränke abgefüllt. Die Firma ContiTech Techno-Chemie GmbH testet in Karben die Qualität von Bauteilen. Die ebenfalls in der Stadt ansässige satis&fy AG ist ein Anbieter für Eventtechnik, Medientechnik, Eventarchitektur und Raum-in-Raum-Lösungen. Die ESAB Cutting Systems GmbH ist Weltmarktführer im Bereich der Produktion von Schweißzusätzen. Das Unternehmen Elmotec Statomat Vertriebs GmbH stellt am Standort Statorfertigungsmaschinen her.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Karben hat zwar keine eigene Autobahnanschlussstelle, sie ist jedoch durch nahegelegene Trassen gut in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die nächstgelegenen Auffahrtsmöglichkeiten sind im Norden Friedberg auf die A5 und im Süden das Preungesheimer Dreieck als Anschlussstelle zur A661. Auf der Schiene ist Karben über die Linie S6 mit dem S-Bahn-Netz der Stadt Frankfurt verbunden. Außerdem verkehrt hier die Main-Weser-Bahn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 61184 Karben (Telefon: 0 60 39/ 48 1-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Wetterau erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Karben: Wöllstadt, Niddatal, Nidderau, Main-Kinzig-Kreis, Schöneck, Niederdorfelden, Bad Vilbel, Frankfurt am Main, Bad Homburg vor der Höhe, Hochtaunuskreis, Friedrichsdorf, Rosbach vor der Höhe.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Karben? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 – 1 =


Read More

Immobiliengutachter Bad Nauheim

14. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Bad Nauheim, Kirchner, Binder und Kollegen bewerten Immobilien bzw. bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten im Bundesland Hessen insbesondere u.a. in Bad Nauheim.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bad Nauheim ansässig.
Umfeld von Bad Nauheim: Rockenberg, Wölfersheim, Friedberg, Ober-Mörlen, Wetteraukreis.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliengutachter, Immobilien Wertermittler oder Mietwertgutachter? Das Sachverständigenbüro Kirchner, Binder & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Read More

Immobiliengutachter Hofheim am Taunus

14. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Hofheim am Taunus, Kirchner, Binder und Kollegen bewerten Immobilien bzw. bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten im Bundesland Hessen insbesondere u.a. in Hofheim am Taunus.

Hofheim am Taunus

Bundesland: Hessen
Einwohner: 38.598 (Stand: 2014)

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Hofheim am Taunus ansässig.

Immobilienpreise und Lagen in Hofheim

Hofheim

angieconscious / pixelio.de

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Hofheim am Taunus einen durchschnittlichen Mietpreis von 10,09 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 9,07 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 9,82 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann wieder auf 9,03 Euro gefallen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 9,26 Euro mit sich, 2015 fiel der Preis aber wieder auf 8,63 Euro ab. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 10,44 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Hofheim im Jahr 2011 noch 8,12 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 9,04 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 9,58 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen Preiseinbruch zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 8,91 Euro bezahlen. Im Jahr 2015 sank der Preis dann erneut bis auf 8,57 Euro ab. Der aktuelle Wert zeigt wieder einen Anstieg, der Preis hat sich nun wieder bis auf durchschnittlich 9,14 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Hofheim am Taunus ist die Kreisstadt im Main-Taunus-Kreis des Bundeslandes Hessen und liegt im Rhein-Main-Gebiet zwischen Wiesbaden und Frankfurt am Main.

Die Stadt am Südrand des Taunus gliedert sich neben dem Hauptort in die Bezirke Diedenbergen, Langenain, Lorsbach, Marxheim, Wallau und Wildsachsen auf. Wie archäologische Funde belegen, war das Stadtgebiet schon in der Altsteinzeit um 75000 vor Christus besiedelt. Die erste urkundliche Erwähnung von Hofheim findet man im Jahre 1263. Die Bevölkerungszahl der Stadt am Taunus hatte ihren Höhepunkt im Jahr 2002, damals lebten hier 40.863 Menschen. Der letzte Stand von 2014 zeigt einen Rückgang auf 38.598 Einwohner.

Für die Immobilienbewertung in Hofheim am Taunus

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Hofheim in der Region des Taunus zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Main-Taunus-Kreis zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Hofheim

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Main-Taunus-Kreis und die Stadt Hofheim am Taunus in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Hofheim am Taunus hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten anzubieten. Dazu gehört beispielsweise das Alte Rathaus aus dem Jahre 1529. Auch die historische Stadtmauer mit dem Untertor ist sehenswert. Südwestlich der mittelalterlichen Stadtmauer steht am Kellereiplatz das Wasserschloss Hofheim. Die Burganlage und ihre Reste aus dem Jahre 1356 stellen die ältesten Bauwerke der Stadt dar. Das Kellereigebäude stammt von 1720. Die katholische Kirche St. Peter und Paul wurde im Jahre 1462 erbaut. Bei einem Rundgang durch die Altstadt kann man außerdem viele historische Fachwerkhäuser entdecken. Ein interessantes Bodendenkmal ist der Ringwall Kapellenberg, eine jungsteinzeitliche Verteidigungsanlage. Dabei handelt es sich um die zweitgrößte vorgeschichtliche Anlage im gesamten Taunusgebiet. Auf dem Kapellenberg steht auch der über 30 Meter hohe Meisterturm, der eine herrliche Rundumsicht auf das Rhein-Main-Gebiet eröffnet. Der Bahai-Tempel im Stadtteil Langenhain ist ein hessisches Kulturdenkmal und der einzige seiner Art in ganz Europa. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Hofheim acht Grundschulen, eine Gesamtschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Das Montessori-Zentrum hat Angebote für Kinder von 11 Monaten bis zur gymnasialen Oberstufe. Die Schule für Sonderpädagogik rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

In den beiden Gewerbegebieten des Wirtschaftsstandortes Hofheim sitzen einige Unternehmen mit überregionaler Bedeutung. Im Gewerbegebiet Hofheim-Wallau ist beispielsweise die Deutschlandzentrale der Firma IKEA GmbH & Co KG ansässig. Außerdem hat der Rhein-Main-Verkehrsverbund seinen Sitz in Hofheim. Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt ist das Maschinenbauunternehmen für Druckverarbeitungsgeräte Polar-Mohr. Viele Arbeitsplätze stellt aber auch das Kreiskrankenhaus zur Verfügung, es ist Teil der Kliniken des Main-Taunus-Kreises. Die Stadt Hofheim weist einen überdurchschnittlich hohen Kaufkraftindex auf. Im Jahr 2014 lag dieser mit 144 Prozent weit über dem Bundesdurchschnitt von 100 Prozent.

Verkehrsanbindung

Hofheim am Taunus ist mit fünf Anschlussstellen an die Bundesautobahn A66 von Wiesbaden nach Frankfurt hervorragend in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus liegt die Stadt an der A3 von Köln nach Würzburg. Am Bahnhof verkehren Regionalzüge nach Frankfurt am Main und Limburg an der Lahn. Außerdem ist Hofheim über die Schiene mit dem S-Bahn-Netz von Frankfurt verbunden. Es gibt insgesamt bis zu sieben Schienenverbindungen pro Stunde in die Mainmetropole. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächste Flughafen liegt im nahen und gut angebundenen Frankfurt.


Umfeld von Hofheim am Taunus:
Eppstein, Kelkheim, Taunus, Frankfurt am Main, Kriftel, Hattersheim, Flörsheim, Hochheim, Wiesbaden.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Hofheim am Taunus? Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 3 =


Read More

Immobiliengutachter Nauen

9. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Nauen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Nauen und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Nauen ansässig.

Der Immobilienmarkt in Nauen

Nauen

Hoffmann / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Nauen und in der Region Havelland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Der Immobilienmarkt der Stadt Nauen bietet derzeit Immobilien an, die ein durchschnittliches Preisniveau in Brandenburg aufweisen. Der Immobiliengutachter erkennt in der Region Immobilienwerte, welche niedriger sind als jene im Kreis Potsdam-Mittelmark und der kreisfreien Stadt Potsdam.

Wer allerdings auf der Suche nach noch erschwinglicheren Immobilien in Brandenburg ist, wird am Immobilienmarkt der Regionen um Barnim, Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Prignitz, Uckermark und Ostprignitz-Ruppin fündig. Dennoch sind die aktuellen Mietpreise am regionalen Immobilienmarkt bezahlbar. Derzeit bewegen sich diese zwischen 4,80 Euro und 8,20 Euro pro Quadratmeter. Bei einer Bestandswohnung eruiert der Immobiliengutachter einen Quadratmeterpreis von durchschnittlich 6,40 Euro. Bei einer neuen Mietwohnung im Ort steigt der Quadratmeterpreis auf ungefähr 6,80 Euro. Ein Einfamilienhaus zur Miete kostet in der Stadt gegenwärtig im Schnitt 8 Euro pro Quadratmeter. Ein hiesiges Haus als Bestandsimmobilie weist aktuell einen Quadratmeterpreis von rund 7,20 Euro auf. Ein Neubauhaus wird im Ort meist erst ab 8,10 Euro pro Quadratmeter vermietet. Der Immobiliengutachter beobachtet am städtischen Immobilienmarkt vor allem bei den Mietpreisen für Bestandswohnungen deutliche Preisanstiege von circa 6 Prozent. Bei neuen Eigentumswohnungen im Ort ermittelt der Immobiliengutachter derzeit Immobilienwerte, welche jene von regionalen Bestandswohnungen sowie Einfamilien- und Doppelhäusern überschreiten. Der Quadratmeter einer lokalen Neubauwohnung verlangt aktuell durchschnittlich 2.110 Euro. Im Gegensatz zum vorigen Jahr haben sich die Kaufpreise für diese Immobilien kaum verändert. Sparen kann der Kunde bei dem Erwerb einer hiesigen Bestandswohnung. Hier sinkt der Kaufpreis auf rund 1.400 Euro pro Quadratmeter. Interessenten eines Einfamilien- oder Doppelhauses im Ort müssen aktuell, wenn es sich bei dem Objekt um eine Bestandsimmobilie handelt, mit einem Quadratmeterpreis von circa 1.260 Euro kalkulieren. Etwas teurer sind städtische Neubauhäuser, die einen Kaufpreis von etwa 1.650 Euro je Quadratmeter aufzeigen.

Für die Immobilienbewertung in Nauen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Nauen in der Region der Havel zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Havelland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Nauen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Havelland und die Stadt Nauen in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Nauen verfügt über eine sehenswerte Altstadt, die sich mit vielen historischen Gebäuden zeigt. Einige von ihnen sind bereits über 3.000 Jahre alt.

Der hiesige Rathausplatz mit dem dazugehörigen Rathaus wurde Ende des 19. Jahrhunderts fertiggestellt. Das Rathaus stellt einen neugotischen Backsteinbau dar. Ganz in der Nähe des Platzes thront der Wasserturm, der im Jahre 1898 erbaut wurde. Im Jugendstil präsentieren sich das in der Innenstadt gelegene „Barzsche Haus“ sowie das „Voßsche Haus“. Beide Häuser wurden inzwischen aufwändig saniert. Die brandenburgische Kleinstadt hält darüber hinaus noch viele weitere interessante Sehenswürdigkeiten bereit.

Mit einer Fläche von über 268 Quadratkilometern gehört Nauen in Deutschland zu einer der größten Gemeinden. Der Ort gilt mit seinen rund 17.000 Einwohnern jedoch als Kleinstadt im Land Brandenburg.

Diese ist im Landkreis Havelland gelegen, wo sie die östliche Region ziert. Mit nur etwa 63 Einwohnern auf einem Quadratkilometer ist die Stadt relativ dünn besiedelt. Der Ort liegt eingebettet im naturreichen Havelland. Er trägt den Beinamen „Funkstadt“. Einst war die Stadt Standort eines großen Funkamtes, womit sie sogar einen weltweiten Bekanntheitsgrad erlangte. Die Großfunkstelle in der Stadt gilt als älteste Sendeanlage der Welt. Die ostdeutsche Stadt gliedert sich in insgesamt 15 Ortsteile. Im Oberhavelland ist die Stadt im Westen zu finden. Die Bundeshauptstadt Berlin ist von hier aus auf einem Fahrtweg von etwa 40 Kilometern zu erreichen. Von der Landeshauptstadt Potsdam trennen den Ort circa 25 Kilometer. Umgeben ist die brandenburgische Kleinstadt von dem Landschaftsschutzgebiet Nauen-Brieselang-Krämer. Im Süden wird der Ort von vielen landwirtschaftlich genutzten Arealen umrahmt. Zu den Nachbarstädten und- gemeinden der Stadt zählen Ketzin/Havel im Süden (Landkreis Havelland), die amtsfreie Gemeinde Wustermark im Südosten (Landkreis Havelland), die ebenso amtsfreie Gemeinde Brieselang im Osten (Landkreis Havelland), die Stadt Kremmen (Landkreis Oberhavel) sowie die amtsfreien Gemeinden Oberkrämer (Landkreis Oberhavel) und Schönwalde-Glien (Landkreis Havelland) im Nordosten, die Gemeinde Fehrbellin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) im Norden, die Gemeinde Paulinenaue im Nordwesten (Landkreis Havelland), die Gemeinde Retzow im Westen (Landkreis Havelland) und schließlich im Südwesten die Gemeinden Päwesin (Landkreis Potsdam-Mittelmark) und Märkisch Luch (Landkreis Havelland) sowie die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel.

Die Einwohner der Funkstadt genießen das ruhige Leben einer Kleinstadt, die nur einen Katzensprung von der Weltstadt Berlin entfernt ist. Erschwingliche Baulandpreise und Immobilien gehören zu einem entscheidenden Vorteil der Stadt. Den Menschen fehlt es hier an nichts. Das große Freizeitangebot des Ortes spricht jede Altersgruppe an. Vor allem das hiesige Stadtbad mit seinem großen Freibad gilt als Besuchermagnet. Auch im Bildungsbereich ist die Stadt gut ausgestattet.

Nauen verfügt über ein großes Einzugsgebiet und gehört zur Metropolregion Berlin/Brandenburg. Die günstige Lage zwischen Potsdam und Berlin beschert der Stadt beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Dasein. Auch die Verkehrsinfrastruktur wurde im Ort gut ausgebaut. So befindet sich die Stadt direkt an der Bundesstraße 5, welche von Hamburg nach Berlin führt.

Im Bereich des Einzelhandels verzeichnet die Stadt einen leichten Kaufkraftzufluss. Die Zentralität bewegt sich hier bei etwa 105 Prozent. Die größten Umsätze weisen die Bereiche Blumen/Pflanzen sowie Dekorationsartikel und Bettwaren auf.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 14641 Nauen (Telefon: 0 33 21/ 40 80). Unser Immobiliengutachter in der Region Havelland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Nauen: Brieselang, Dallgow-Döberitz, Falkensee, Friesack, Gollenberg, Großderschau, Havelaue, Ketzin/Havel, Kleßen-Görne, Kotzen, Märkisch Luch, Milower Land, Mühlenberge, Nennhausen, Paulinenaue, Pessin, Premnitz, Rathenow, Retzow, Rhinow, Schönwalde-Glien, Seeblick, Stechow-Ferchesar, Wiesenaue, Wustermark.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Nauen? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 + 10 =


Read More

Immobiliengutachter Hohen Neuendorf

8. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Hohen Neuendorf, Kirchner, Binder und Kollegen bewerten Immobilien bzw. bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten im Bundesland Brandenburg insbesondere u.a. in Hohen Neuendorf.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Hohen Neuendorf ansässig.

Umfeld von Hohen Neuendorf: Berlin, Frohnau, Reinickendorf, Glienicke/Nordbahn, Mühlenbecker Land, Schönfließ, Birkenwerder, Oranienburg, Lehnitz, Hennigsdorf, Velten.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung oder benötigen einen Immobiliensachverständigen, Immobiliengutachter, Immobilien Wertermittler oder Mietwertgutachter? Das Sachverständigenbüro Kirchner, Binder & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Read More

Immobiliengutachter Sulzbach-Saar

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Sulzbach-Saar, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Sulzbach-Saar und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Sulzbach-Saar ansässig.

Sulzbach

Bundesland: Saarland
Einwohner: 16.191 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Sulzbach-Saar

Sulzbach-Saar

rainerdorf / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Sulzbach-Saar und in der Region Saar werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Sulzbach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Sulzbach einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,64 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,67 Euro. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 5,65 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis für diese Wohnungsgröße jedoch bis auf 5,37 Euro gefallen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Sulzbach im Jahr 2011 noch 5,29 Euro pro Quadratmeter. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Sulzbach unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Die Stadt Sulzbach gehört zum Regionalverband Saarbrücken des Bundeslandes Saarland und liegt im Sulzbachtal. Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man nach rund 10 Kilometern Wegstrecke in südwestlicher Richtung.

Neben Sulzbach Mitte gehören auch noch die Bezirke Altenwald, Brefeld, Hühnerfeld, Neuweiler und Schnappach zur Stadt. Der Zeitpunkt der Gründung Sulzbachs ist ungewiss, die erste urkundliche Erwähnung der Stadt findet man im Jahre 1346. Die Bevölkerungszahlen entwickeln sich mit sinkender Tendenz. 2005 hatte Sulzbach 18.232 Einwohner, im Jahr 2010 zählte man nur noch 17.452 Bürger. Der letzte Stand von 2014 bestätigt mit der Zahl 16.191 noch einmal den anhaltenden Abwärtstrend.

Für die Immobilienbewertung in Sulzbach

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Sulzbach in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Sulzbach

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regionalverbandes Saarbrücken und die Stadt Sulzbach im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Sulzbach hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören unter anderem die historischen Salzhäuser, eines davon ist beispielsweise das Salzbrunnenhaus aus dem Jahre 1730. Bei einem Bummel durch die Innenstadt kann man viele liebevoll restaurierte Wohnhäuser aus den Jahren 1875 bis 1910 entdecken. Die prächtigen Fassaden entstammen verschiedenen Stilrichtungen des Historismus. Das Rathaus gliedert sich in einen spätklassizistischen Bau aus dem Jahre 1867 und einen Anbau im Stil der Neorenaissance von 1904. Das 1913 erbaute Amtsgericht lehnt sich architektonisch an die Barockschlösser des 17. und 18. Jahrhunderts an. Die evangelische Pfarrkirche aus dem Jahre 1854 gilt als erster neugotischer Sakralbau an der Saar. Das barocke Haus Appolt ist ein ehemaliges Herrenhaus von 1792. Die einstigen Besitzer errichteten zudem in der Zeit um 1900 die gotische Grabkapelle Appolt. Die neoromanische evangelische Kirche Altenwald stammt aus dem Jahre 1893. Besonders bemerkenswert ist ihr durch Grubensenkungen entstandener schiefer Turm. Die katholische Kirche St. Pius in Brefeld ging aus einem 1899 erbauten Pferdestall hervor. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Sulzbach zwei Grundschulen, eine erweiterte Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Sprachheilschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Sulzbach sind einige auch überregional bekannte Firmen ansässig. Dazu gehören beispielsweise das Fluidtechnikunternehmen Hydac International GmbH, das Softwareunternehmen HK Business Solutions GmbH, der Anbieter von Gaststättenbedarf Wolf GmbH, das Biotechnologieunternehmen Biokryo GmbH, das Maschinenbauunternehmen HSF Feinmechanik und Maschinenbau GmbH, das Transportunternehmen AC Trans Antonio Catalano, die LKW-Spedition M & F Internationale Transporte GmbH, das Softwareunternehmen Tnm Software GmbH, das Softwareunternehmen AGILOS GmbH und das Pharmaunternehmen Urgo GmbH.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Sulzbach ist über die Bundesautobahn A623 von Friedrichsthal nach Saarbrücken in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Bahnhof Sulzbach liegt an der Nahetalbahn. Es verkehren Regionalzüge unter anderem in die Städte Saarbrücken und Mainz. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächste erreichbare Flughafen liegt in der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Sulzbachtalstr. 81 in 66280 Sulzbach/Saar (Telefon: 0 68 97/50 8-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Sulzbach-Saar: Quierschied, Friedrichsthal, Regionalverband Saarbrücken, St. Ingbert, Saarpfalz-Kreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Sulzbach-Saar? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 + 9 =


Read More

Immobiliengutachter Püttlingen

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Püttlingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Püttlingen und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Püttlingen ansässig.

Püttlingen

Bundesland: Saarland
Einwohner: 18.707 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Püttlingen

Püttlingen

Ulla Trampert / pixelio.de

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Püttlingen und in der Region Saarland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Püttlingen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Püttlingen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,51 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2013 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 beispielsweise durchschnittlich noch 5,54 Euro, im Jahr 2014 stieg der Preis dann ganz beträchtlich bis auf 8,86 Euro an. Bis zum Jahr 2015 ist der Preis jedoch wieder bis auf 7,44 Euro gefallen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 7,69 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Püttlingen im Jahr 2013 noch 5,35 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2014 ist der Preis dann auf 4,77 Euro gefallen. Im Jahr 2015 gab es dann wieder einen Anstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe bereits 5,37 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt jedoch wieder einen Einbruch, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 4,88 Euro pro Quadratmeter verringert.

Für die Immobilienbewertung in Püttlingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Püttlingen in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Püttlingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regionalverbandes Saarbrücken und die Stadt Püttlingen im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Püttlingen gehört zum Regionalverband Saarbrücken des Bundeslandes Saarland und liegt im Köllertal.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man nach rund 20 Kilometern Wegstrecke in südöstlicher Richtung. Neben dem Hauptort gehört auch noch der Bezirk Köllerbach zur Stadt Püttlingen. Die Bevölkerungszahlen entwickeln sich leicht rückläufig. Im Jahr 2003 lebten hier 20.956 Menschen, 2008 zählte man nur noch 20.142 Bürger. 2011 hatte Püttlingen 19.134 Einwohner und der letzte Stand aus dem Jahre 2014 bestätigt mit der Zahl 18.707 noch einmal den allmählichen Abwärtstrend.

Kultur und Bildung

Die Stadt Püttlingen hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die im Jahre 1326 erstmals urkundlich erwähnte Burg Bucherbach ist heute nur noch als Ruine zu besichtigen. Die Martinskirche wird zu den ältesten spätgotischen Kirchen der Region gezählt. Sie wurde im Jahre 1223 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Die Kreuzkapelle stammt von 1584. Das Kloster Heilig-Kreuz wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut, dort beten noch heute die Redemptoristinnen. Die Liebfrauenkirche stammt ursprünglich aus dem späten 19. Jahrhundert, wurde aber Mitte des 20. Jahrhunderts umgestaltet und erweitert. Die Herz-Jesu-Kirche steht im Stadtteil Köllerbach und wurde im Jahre 1897 errichtet. Die neoromanische Pfarrkirche St. Sebastian heißt im Volksmund Köllertaler Dom. Sie stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und wurde nach dem Vorbild der Abteikirche Maria Laach in der Eifel gestaltet. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Püttlingen drei Grundschulen und eine erweiterte Realschule zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Das gesamte Köllertal war bis ins 19. Jahrhundert hinein hauptsächlich von der Landwirtschaft geprägt. Mit der Industrialisierung übernahm der Bergbau die wirtschaftliche Dominanz am Standort. Heute findet das wirtschaftliche Geschehen Püttlingens hauptsächlich im Gewerbegebiet Etzenhofen statt. Dort findet man vorwiegend Unternehmen der Branchen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Logistik, Großhandel, Baugewerbe und Automobilhandel. Am Wirtschaftsstandort Püttlingen sind unter anderem das Maschinenbauunternehmen Dürr Assembly Products GmbH, das Maschinenbauunternehmen HFT GmbH, das Logistikunternehmen Nova Logistik GmbH, das Bauunternehmen SCHMITT-BAU, das Recyclingunternehmen Schmeer Sand und Kies GmbH, das Logistikunternehmen Rigobert Folz, den Anbieter von Sicherheitssystemen CompuTime Ausweissysteme GmbH, das Pharmaunternehmen LEMASOR GmbH und das Transportunternehmen Saar-Mobil GmbH ansässig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Püttlingen hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. In den Nachbargemeinden stehen jedoch nahe Anbindungen zu den Autobahnen A620 von Saarbrücken nach Mannheim, A8 von Pirmasens nach Luxemburg und A1 von Saarbrücken nach Koblenz zur Verfügung. Einen Anschluss an das Schienennetz hat Püttlingen schon seit 1985 nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr wird daher komplett mit Bussen abgewickelt. Der nächste erreichbare Flughafen liegt in der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 66346 Püttlingen (Telefon:0 68 98/69 1-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Püttlingen: Heusweiler, Riegelsberg, Saarbrücken, Völklingen, Regionalverband Saarbrücken, Schwalbach, Landkreis Saarlouis.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Püttlingen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 5 =


Read More

Immobiliengutachter Friedrichsthal

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Friedrichsthal, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Friedrichsthal und im im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Friedrichsthal ansässig.

Friedrichsthal

Bundesland: Saarland
Einwohner: 10.232 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Friedrichsthal

Friedrichsthal

Marco Görlich / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Friedrichsthal und in der Region Saar werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Friedrichsthal

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Friedrichsthal einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,33 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 nur wenigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,90 Euro pro Quadratmeter. Aktuell hat sich dieser Preis nicht mehr verändert, man muss für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 4,90 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Friedrichsthal im Jahr 2011 durchschnittlich noch 3,62 Euro pro Quadratmeter. Der aktuelle Wert zeigt auch in diesem Bereich keine Veränderung, der Preis hat sich nun bei durchschnittlich 3,62 Euro pro Quadratmeter eingependelt. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Friedrichsthal unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Für die Immobilienbewertung in Friedrichsthal

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Friedrichsthal in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region des Regionalverbandes Saarbrücken zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Friedrichsthal

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regionalverbandes Saarbrücken und die Stadt Friedrichsthal im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Friedrichsthal gehört zum Regionalverband Saarbrücken des Bundeslandes Saarland und liegt rund 15 Kilometer im Nordosten der Landeshauptstadt.

Geografisch befindet man sich hier im Saarkohlenwald. Friedrichsthal liegt hier an einem Ausläufer des Sulzbachtales. Neben der Kernstadt gibt es noch die weiteren Bezirke Maybach und Bildstock. Im Osten grenzt das Stadtgebiet von Friedrichsthal an Neunkirchen. Die Bevölkerungszahlen der Stadt entwickeln sich in den letzten Jahren mit rückläufiger Tendenz. Im Jahr 2005 lebten hier 11.318 Menschen, 2010 zählte man nur noch 10.798 Bürger. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Einwohnerzahl 10.232 noch einmal den allmählichen Abwärtstrend.

Kultur und Bildung

Die Stadt Friedrichsthal hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sehenswert ist beispielsweise das Rathaus im Stadtteil Friedrichsthal. Der Rechtsschutzsaal im Stadtteil Bildstock ist das älteste deutsche Gewerkschaftsgebäude und ebenfalls ein besuchenswertes Kulturdenkmal. Er wurde im Jahre 1892 als Versammlungshaus erbaut. Im Stadtteil Maybach lohnt sich ein Bummel durch die ehemalige Beamtensiedlung. Architektonisch interessant sind die Beamtendoppelhäuser wegen ihrer ungewöhnlich repräsentativen Bauform mit vielen Schmuckelementen. Die Doppelhäuser für Arbeiter stehen am Ende der Straße und unterscheiden sich durch ihre karge Schlichtheit von den Beamtenhäusern. Die neoromanische katholische Kirche wurde im Jahre 1927 im gleichen Stadtteil erbaut. Das Bild des Stadtteils wird auch heute noch durch die ehemalige Grube Maybach geprägt. Diese wurde jedoch bereits 1964 geschlossen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Friedrichsthal zwei Grundschulen und eine erweiterte Realschule zur Verfügung. Eine Sonderschule und eine Freie Waldorfschule vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Friedrichsthal war einst eine vom Bergbau geprägte Industriestadt. In den letzten Jahren hat sie sich jedoch zu einer Wohn- und Geschäftsstadt mit viel Natur gewandelt. Das Stadtgebiet ist zu fast 70 Prozent bewaldet. Dennoch manifestiert sich die Bergbauvergangenheit von Friedrichsthal auch heute noch in den ansässigen Betrieben. Der größte Arbeitgeber des Standortes ist der Bergbauzulieferer Becker Mining Systemy AG, der seinen Hauptsitz schon seit 1964 in Friedrichsthal betreibt. Das Unternehmen gab im Jahr 2011 rund 1.800 Menschen eine Arbeitsstelle. Im gleichen Jahr erwirtschaftete die Becker Mining Systemy AG einen Umsatz von 255 Millionen Euro. Eine Besonderheit des Wirtschaftsstandortes Friedrichsthal ist der höchste freistehende Sendeturm des Bundeslandes. Die Deutsche Telekom AG hat im Stadtteil Bildstock einen 103 Meter hohen Fernmeldeturm errichtet.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Friedrichsthal ist über die Bundesautobahnen A8 und A623 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. In rund 12 Kilometern Entfernung besteht eine weitere Anschlussstelle zur A6. Die drei Bahnhöfe der Stadt liegen an der Schienenstrecke von Saarbrücken nach Bingerbrück. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich im rund 15 Kilometer entfernten Saarbrücken. Der Flughafen Luxemburg liegt rund 80 Kilometer entfernt und zum Flughafen Frankfurt am Main sind es rund 150 Kilometer Wegstrecke.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Schmidtbornstr. 12a in 66299 Friedrichsthal (Telefon: 0 68 97/85 68-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Friedrichsthal: Großrosseln, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Püttlingen, Quierschied, Riegelsberg, Saarbrücken, Sulzbach/Saar, Völklingen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Friedrichsthal? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 10 =


Read More

Immobiliengutachter Lebach

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Lebach, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Lebach und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Lebach ansässig.

Lebach

Bundesland: Saarland
Einwohner: 19.261 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Lebach

Lebach

Helga / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Lebach und in der Region Saarland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Lebach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Lebach einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,21 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 keinen nennenswerten Schwankungen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Lebach im Jahr 2011 beispielsweise noch durchschnittlich 5,17 Euro pro Quadratmeter. Der aktuelle Wert zeigt in diesem Bereich keine große Veränderung, der Preis hat sich bis heute bei durchschnittlich 5,18 Euro pro Quadratmeter eingependelt. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Lebach unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Lebach gehört zum Landkreis Saarlouis des Bundeslandes Saarland und liegt im Saar-Nahe-Bergland.

Die Stadt liegt sehr zentral inmitten des Bundeslandes, im Ortsteil Falscheid befindet sich der geografische Mittelpunkt des Saarlandes. Das Stadtgebiet wurde erst im 3. Jahrhundert vor Christus besiedelt, die erste urkundliche Erwähnung von Lebach findet man in einem Wallfahrtsregister des Klosters Mettlach aus dem Jahre 950. Die Bevölkerungszahlen der Stadt entwickeln sich leicht rückläufig. Im Jahr 1998 hatte Lebach 21.679 Einwohner, 2006 zählte man nur noch 20.388 Bürger. 2008 lebten hier 19.962 Menschen und der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 19.261 noch einmal den anhaltenden Abwärtstrend.

Für die Immobilienbewertung in Lebach

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Sulzbach in der Region des Saar-Nahe-Berglandes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Saarlouis zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Lebach

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Saarlouis und die Stadt Lebach im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Lebach hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das barocke Schloss La Motte aus dem Jahre 1711 wurde an der Stelle der Burg Motten aus dem 13. Jahrhundert gebaut. Heute steht nur noch das Torhaus aus dem Jahre 1860, es wurde zum Wohnhaus umgestaltet. Zum Schloss gehörte früher auch die im Jahre 1811 erbaute katholische Kapelle St. Luzia im Ortsteil Knorscheid. Das Hotel Zum Löwen ist ein Jugendstilgebäude von 1897. Die neugotische Kirche Heilige Dreifaltigkeit und St. Marien wurde ursprünglich im Jahre 1882 errichtet, später aber erweitert und mit einem neuen Turm ausgestattet. Die katholische Kirche St. Alban im Ortsteil Thalexweiler hat einen Turm aus der Zeit um 1470. Das Kirchenschiff wurde im Jahre 1784 neu gebaut. Später wurde die Kirche nochmals umgebaut und erweitert. Das alte Schulhaus im Ortsteil Gresaubach stammt von 1870 und wurde im 20. Jahrhundert erweitert. Für die allgemeine Bildung ihrer heutigen Schüler stellt die Stadt Lebach drei Grundschulen, eine Grund- und erweiterte Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die Kreissonderschule für Lernbehinderte, eine Schule für Blinde und eine Schule für Gehörlose vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Lebach sitzen einige auch überregional bekannte Unternehmen. Die Firma DKT Thielgen GmbH beschäftigt sich am Standort mit der Entwicklung und Fertigung von Sondermaschinen, Werkzeugen, Vorrichtungen und Lehren. Das Unternehmen DILEB Maschinenbau GmbH & Co KG fertigt im Auftrag, vom einzelnen Bauteil bis zur kompletten Baugruppe ist alles im Programm. Die Zigro GmbH ist eine Firma aus dem Bereich Werkzeug-, Vorrichtungs- und Maschinenbau, die ebenfalls am Standort Lebach sitzt. Außerdem sind das Maschinenbauunternehmen Svq GmbH, das Maschinenbauunternehmen C-CON Sondermaschinen GmbH, die LKW-Spedition Alois Schweitzer GmbH, der Verlag Manfred Queißer, das Tiefbauunternehmen Baustoff-Union, die LKW-Spedition Its GmbH, das Gebäudereinigungsunternehmen TS Thomas Schwedt GmbH und das Maschinenbauunternehmen Adele Altmeyer GmbH in der Stadt ansässig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Lebach hat keine eigene Anschlussstelle an eine Bundesautobahn. Die nächste Auffahrt zur A1 ist die rund 5 Kilometer entfernte Anschlussstelle Eppelborn. Zum Autobahnanschluss Heusweiler auf die A8 sind es von Lebach aus rund 7 Kilometer Wegstrecke. Durch das Stadtgebiet verlaufen die Bundesstraßen B10, B268 und B269. Am Bahnhof Lebach verkehrt die Saarbahn. Anschlussmöglichkeiten zu den größeren Bahnhöfen der Umgebung bietet das umfangreiche Busangebot der Stadt. Lebach stellt einen wichtigen Knotenpunkt des regionalen Busnetzes dar. Es gibt stündliche Verbindungen unter anderem in die Städte Dillingen, Saarlouis, St. Wendel, Völklingen und Saarbrücken. Die Fahrtzeit in die größeren Städte des Saarlandes beträgt von Lebach aus höchstens 45 Minuten. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Saarbrücken, Hahn, Luxemburg oder Zweibrücken. Sie liegen alle rund 90 Kilometer entfernt.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Am Markt 1 in 66822 Lebach (Telefon: 0 68 81/59-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Lebach: Tholey, Eppelborn, Heusweiler, Saarwellingen, Nalbach, Schmelz.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Lebach? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 2 =


Read More

Immobiliengutachter Ottweiler

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Ottweiler, Kirchner, Binder und Kollegen setzen Immobilienbewertung in Ottweiler und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Ottweiler ansässig.

Ottweiler

Bundesland: Saarland
Einwohner: 14.612 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Ottweiler

Ottweiler

Richard / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Ottweiler und in der Region Saar werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Ottweiler

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Ottweiler einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,27 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,97 Euro pro Quadratmeter, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich bereits 5,20 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Ottweiler unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Für die Immobilienbewertung in Ottweiler

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Ottweiler in der Region des Kreises Neunkirchen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region des Kreises Neunkirchen zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Ottweiler

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Neunkirchen und die Stadt Ottweiler im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Ottweiler ist der Verwaltungssitz im Landkreis Neunkirchen des Bundeslandes Saarland und liegt in rund 32 Kilometern Entfernung nordöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Neben dem Kernort besteht die Stadt aus den weiteren Bezirken Fürth im Ostertal, Lautenbach, Mainzweiler und Steinbach. Ottweiler ist in der Zeit um das Jahr 871 im Rahmen der Gründung des Klosters Neumünster entstanden. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt findet man im Jahre 1393.

Kultur und Bildung

Die Stadt Ottweiler hat ihren Besuchern viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bei einem Bummel durch die mittelalterlich geprägte Altstadt kann man zahlreiche Bauwerke im Stile der Renaissance und des Barock entdecken. Auch die ehemalige Stadtbefestigung aus dem 15. Jahrhundert ist in Resten erhalten geblieben. Das Hesse Haus aus der Zeit der Renaissance wurde im Jahre 1590 als Sitz der gräflichen Verwaltung erbaut. Der Alte Turm wurde 1410 als Bergfried errichtet und ist heute der Glockenturm der evangelischen Kirche. Diese wurde zunächst als Kapelle gestaltet und erst im Jahre 1756 zur heutigen Kirche umgebaut. Am Rathausplatz kann man nicht nur das alte Fachwerk-Rathaus aus dem Jahre 1717 bewundern, sondern noch einige andere sehenswerte Fachwerkbauten. Die klassizistische Pfarrkirche Maria Geburt wurde im Jahre 1834 erbaut und 1898 durch einen Chor erweitert. Der Stengel-Pavillon aus dem Jahre 1758 ist ein barockes Jagd- und Lustschlösschen, das hier an der Stelle eines verfallenen Schlosses errichtet wurde. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Ottweiler sechs Grundschulen, eine Gemeinschaftsschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Sonderschule für geistig Behinderte vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Ottweiler stellt insgesamt 4.963 Arbeitsplätze zur Verfügung. Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt ist der Baukonzern OBG Gruppe GmbH, zu der Firmen aus den Bereichen Bau, Spezialbau, Versorgungsinfrastruktur, Handel und Rohstoffe, Immobilien-Effizienz sowie Quartiers- und Projektentwicklung gehören. Die meisten Kreisbehörden sind am Standort ansässig, außerdem hat das Amtsgericht seinen Sitz in Ottweiler. Darüber hinaus sitzen in Ottweiler die SGGT Maschinen- und Anlagenbau Geschäftsführungs GmbH, die LKW-Spedition Helbling & Spiess, der Frachtspeditionsdienst Stoll GmbH, die Ottweiler Planungsgesellschaft für Technische Gebäude- ausrüstung GmbH, die LKW-Spedition Gräß GmbH, die Ottweiler Druckerei & Verlag GmbH, der Veranstaltungsplaner Werner Schulz GmbH, das Maschinenbauunternehmen Strobel & Bungert GdbR und das Bauunternehmen V&GV Abbruch & Allround Service.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Ottweiler hat keine eigene Anschlussstelle an eine Bundesautobahn. Die Bundesstraßen B41 von Saarbrücken nach Ingelheim und B420 von Ottweiler nach Nierstein verlaufen durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Ottweiler liegt an der Nahetalbahn. Es gibt halbstündliche Verbindungen in die Landeshauptstadt Saarbrücken und stündliche Verbindungen ins Rhein-Main-Gebiet. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Frankfurt-Hahn und Luxemburg.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Illingerstr. 7 in 66564 Ottweiler (Telefon: 0 68 24/3 00 80). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Ottweiler: Eppelborn, Illingen, Merchweiler, Neunkirchen, Schiffweiler, Spiesen-Elversberg.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Ottweiler? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 2 =


Read More

Immobiliengutachter Bexbach

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Bexbach, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bexbach und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bexbach ansässig.

Bexbach

Bundesland: Saarland
Einwohner: 17.618 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Bexbach

Bexbach

ammis.de / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bexbach und in der Region Saarpfalz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bexbach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bexbach einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,66 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,74 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2014 brachte dann einen Abfall auf durchschnittlich 7,43 Euro pro Quadratmeter mit sich. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Bexbach im Jahr 2011 noch 5,22 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2014 gab es einen Anstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt schon 5,60 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann eine weitere Steigerung auf durchschnittlich 6,16 Euro pro Quadratmeter mit sich. Der aktuelle Wert zeigt jedoch wieder einen Einbruch, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 5,50 Euro pro Quadratmeter verringert. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Bexbach unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die Bundesrepublik Deutschland.

Die Stadt Bexbach gehört zum Saarpfalz-Kreis des Bundeslandes Saarland und liegt an der Grenze zum Nachbarland Rheinland-Pfalz.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man nach rund 25 Kilometern Wegstrecke in südwestliche Richtung. Bexbach befindet sich auf halber Strecke zwischen den beiden Kreisstädten Homburg und Neunkirchen. Die gesamte Stadtfläche von 31,12 Quadratkilometern wird noch heute zu 34,2 Prozent landwirtschaftlich genutzt, 29 Prozent sind mit Wald bedeckt. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Bexbach findet man im Jahre 1219.

Für die Immobilienbewertung in Bexbach

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Bexbach in der Region der Saarpfalz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Saarpfalz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bexbach

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Saarpfalz und die Stadt Bexbach im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die beiden herausragenden architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Bexbach sind der Hindenburgturm und der Bahnhof. Der 40 Meter hohe Turm ist ein Wasserhochbehälter, der auch eine Aussichtsplattform zur Verfügung stellt. Er wurde 1931 erbaut und hat ein Außenskelett aus acht Eisenbetonsäulen. Der Hindenburgturm im Blumengarten beherbergt heute das Saarländische Bergbaumuseum. Hier erfährt der Besucher auf sieben Etagen alles über die Geschichte des Steinkohlebergbaus in der Region. Unterhalb des Turmes kann man zudem eine Schaubergwerksanlage besichtigen. Der Besucher bekommt historische Maschinen und Werkzeuge zu sehen und erlebt hautnah die Entwicklung der Gewinnungstechniken beim Abbau von Steinkohle. Das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude wurde im Jahre 1849 als Grenzbahnhof zur preußischen Rheinprovinz errichtet. Heute ist hier ein Museum untergebracht, das die Geschichte des Bahnhofes dokumentiert. Außerdem werden Exponate zur Geschichte der Gruben am Höcherberg ausgestellt. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Bexbach mit drei Grundschulen, einer Gesamtschule und einer freien Waldorfschule.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Bexbach stellt fünf Industrie- und Gewerbegebiete zur Verfügung. In der Stadt ist eine Gesamtfläche von 102,4 Hektar als Gewerbefläche ausgewiesen. Dort sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Der französische Industriekonzern der Transportbranche Alstom SA betreibt am Standort ein Werk. Eines der ältesten Unternehmen der Stadt ist die Druckerei Kern GmbH, die bereits im Jahre 1862 in Bexbach gegründet wurde und noch heute ihren Sitz am Standort hat. Die Steinkohletradition der Region wird hier durch den Energiekonzern Evonik New Energies GmbH fortgesetzt. Das Unternehmen betreibt am Standort bis heute ein Steinkohlekraftwerk mit einer Leistung von 773 Megawatt. Damit steht in Bexbach das leistungsstärkste Kraftwerk des gesamten Bundeslandes.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bexbach ist über Anschlussstellen zu den Bundesautobahnen A6 und A8 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B423 im Ortsteil Kleinottweiler durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Bexbach liegt an der Schienenstrecke von Homburg nach Neunkirchen. Es gibt Regionalverbindungen unter anderem in die Städte Illingen und Saarbrücken, wo Anschlussmöglichkeiten zum Schienenfernverkehr zur Verfügung stehen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Bexbach hat einen kleinen Flugplatz, der nächste größere Flughafen liegt in der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausstraße 68 in 66450 Bexbach (Telefon: 0 68 26/52 9-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saarpfalz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Bexbach: Neunkirchen, Kirkel, Waldmohr, Homburg.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Bexbach? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 9 =


Read More

Immobiliengutachter Wadern

4. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Wadern, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Wadern und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Wadern ansässig.

Wadern

Bundesland: Saarland
Einwohner: 15.768 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Wadern

Wadern

Andreas Agne / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Wadern und in der Region Saar werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Wadern

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Wadern einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,11 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 nur wenigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,08 Euro pro Quadratmeter. Aktuell gab es in diesem Bereich keine Veränderung mehr, man muss für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 7,08 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Wadern über den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Für die Immobilienbewertung in Wadern

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Wadern in der Region Merzig-Wadern zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Merzig-Wadern zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Wadern

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Merzig-Wadern und die Stadt Wadern im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Wadern gehört zum Landkreis Merzig-Wadern des Bundeslandes Saarland und liegt auf halber Strecke zwischen Saarbrücken und Trier.

Geografisch befindet man sich hier im Hunsrückvorland am Übergang des Saar-Nahe-Berglandes zum Mittelgebirge Hunsrück. Im Süden liegt der Schwarzwälder Hochwald. Mit 43,7 Prozent Waldfläche ist Wadern eine grüne Stadt. Archäologische Funde belegen eine frühe Besiedlung des Stadtgebietes schon in der Zeit um 1000 vor Christus.

Kultur und Bildung

Die Stadt Wadern hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Dagstuhl wurde im Jahre 1290 erbaut, ist heute allerdings nur noch als Ruine zu besichtigen. Sehenswert ist auch das Schloss Dagstuhl mit seiner Schlosskapelle. Es wurde in den Jahren 1760 bis 1762 erbaut. Das Schloss Münchweiler stammt von 1785 und hat einen herrlichen Barockgarten. Das Grafenschloss Wadern wurde an der Stelle eines Vorgängerbaus vom Grafen Oettingen-Sötern im Jahre 1758 errichtet. Verbrieft ist, dass hier bereits 1720 ein Gebäude stand. Der gleiche Graf baute in Wadern im Jahre 1759 auch das Oettinger Schlösschen, das ihm als Hauptwohnsitz diente. Der historische Marktbrunnen von Wadern wurde im Jahre 1765 anlässlich der Verleihung der Marktrechte erbaut. Die neugotische Pfarrkirche Herz Jesu wurde 1896 vom Dombaumeister Reinhold Wirtz gebaut. Die Vorgängerkirche Allerheiligen wurde bereits im Jahre 1289 urkundlich erwähnt, von ihr sind noch einige Bauteile erhalten geblieben. Die heutige nachbarocke Kirche wurde 1817 errichtet. Auch die Pfarrkirche St. Martin von 1888 birgt noch einige Teile ihres Vorgängerbaus. Ihr romanischer Turm stammt beispielsweise aus der Zeit vor 981. Sehenswert ist außerdem der 973 erstmals erwähnte Alte Glockenturm Lockweiler. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Wadern drei Grundschulen, eine Gemeinschaftsschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Wadern sind viele auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Zu den wichtigsten Arbeitgebern gehört beispielsweise die SaarGummi Gruppe, ein Hersteller von Dichtsystemen für die Automobilindustrie. Die ThyssenKrupp System Engineering ist eine Tochter der ThyssenKrupp AG. Zu den bedeutenden Arbeitgebern der Stadt gehört aber auch die Marienhausklinik St. Elisabeth der Marienhaus Unternehmensgruppe. Im HACO Einkaufszentrum finden 260 Menschen einen Arbeitsplatz. Die Firma Unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH hat seinen Hauptsitz im Stadtteil Noswendel. Die Lockweiler Plastic Werke GmbH stellen am Standort hochwertige Kunststoffprodukte her. Menschen mit Behinderung finden in den Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt einen Arbeitsplatz. Das Unternehmen Brabant & Lehnert Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH ist ein Zulieferer für die Bereiche Automotive und Neue Energien. Insgesamt stellt der Standort Wadern rund 5.620 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Wadern hat keinen eigenen Anschluss zu einer Bundesautobahn. Die nächste Auffahrt zur A1 liegt aber nur rund fünf Kilometer entfernt. Die Bundesstraße B268 verläuft durch das Stadtgebiet und gewährleistet den Autobahnanschluss. Einen Schienenanschluss hat Wadern schon seit 1980 nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr wird daher komplett mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Frankfurt-Hahn und Luxemburg.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 13 in 66687 Wadern (Telefon: 0 68 71/50 7-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Saarland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Wadern: Merzig, Beckingen, Losheim am See, Mettlach, Perl, Weiskirchen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Wadern? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 9 =


Read More

Immobiliengutachter Bopfingen

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Bopfingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bopfingen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bopfingen ansässig.

Bopfingen

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 11.810 (Stand: Ende 2012)

Bopfingen liegt im Ostalbkreis, unweit der Grenze zum benachbarten Bundesland Bayern.

Bobfingen

Helmut J. Salzer / pixelio.de

Die Stadt befindet sich auf dem Gebiet des touristisch interessanten Geoparks Ries. Dieses als nationaler Geopark zertifizierte geologische Naturerbe besteht aus dem Einschlagskrater Nördlinger Ries, dem Riesrand und den bis heute erhaltenen Auswurfmassen. Bopfingen liegt außerdem im Tal des Flusses Eger, im Norden der Stadt erhebt sich der Berg Ipf. Der Ipf stellt mit seinen 668 Metern Höhe den östlichsten Ausläufer der Schwäbischen Alb dar, optisch erinnert der ovale Tafelberg an einen Vulkan. Bopfingen ist also von einer landschaftlich und geologisch attraktiven Umgebung geprägt, die genauso hügel- wie waldreich ist. Die vielen herrlichen Rad- und Wanderwege, die es rund um die Stadt zu entdecken gibt, ziehen jedes Jahr zahlreiche Touristen in diese Region. Zu Bopfinen gehören die eingemeindeten Orte Aufhausen, Baldern, Flochberg, Kerkingen, Oberdorf am Ipf, Schloßberg, Trochtelfingen und Unterrifflingen. Darüber hinaus zählen weitere 32 kleine Dörfer, Weiler und Einzelhöfe zur Kernstadt. Mehr als die Hälfte der Bopfinger wohnt nicht im Stadtkern.

Der Immobilienmarkt Bopfingen

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bopfingen und in der Region der Schwäbischen Alb werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bopfingen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bopfingen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,68 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt sind im Allgemeinen relativ niedrig. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich nur 5,65 Euro, eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche sogar nur 4,76 Euro pro Quadratmeter. Für diese Wohnungsgröße hat der Preis mittlerweile allerdings stark angezogen, der aktuelle Mietpreis für eine 100 Quadratmeter Wohnung in Bopfingen liegt derzeit bei 5,40 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Bopfingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Bopfingen in der Region der Schwäbischen Alb zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Eger zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bopfingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Freiburg und die Stadt Bopfingen im südöstlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Marktplatz 1 in 73441 Bopfingen (Telefon: 0 73 62/8 01-10). Unser Immobiliengutachter in der Region Schwäbische Alb erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Bopfingen: Unterschneidheim, Kirchheim am Ries, Riesbürg, Nördlingen, Neresheim, Lauchheim und Aalen.

Kultur und Bildung

Bopfingen war ehemals freie Reichsstadt, neben dem Geopark Ries und dem Ipf hat die Stadt auch einige architektonische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Blütezeit Bopfingens lag im 16. Jahrhundert, viele Gebäude aus dieser Zeit sind bis heute erhalten geblieben. Die historische Altstadt zu erkunden ist für Touristen also genauso lohnenswert wie ein Besuch der geologisch interessanten Naturumgebung. Aber auch dort gibt es bauliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Auf dem Ipf kann man beispielsweise Befestigungsanlagen aus der späten Bronzezeit und der frühen Eisenzeit besichtigen. Der Ipf gehört zu den eindrucksvollsten frühkeltischen Fürstensitzen und reiht sich damit in wichtige Fundstätten wie die Heuneburg oder den Mont Lassois ein. Aber auch das römische Kastell Oberdorf ist sehenswert. In der Stadt Bopfingen selbst kann man sich die Stadtkirche St. Blasius mit ihrem Flügelaltar aus dem Spätmittelalter ansehen. Das historische Rathaus aus dem Jahr 1586 ist ein Fachwerkgebäude mit markantem Pranger, das von Wolfgang Waldberger erbaut wurde. Das Residenzschloss Baldern wurde im Stil des Barock errichtet und bietet seinen Besuchern eine umfangreiche Waffensammlung zur Besichtigung an. In Trochtelfingen kann man das Stolch´sche Schloss besuchen. In Flochberg steht die Wallfahrtskirche Unserer lieben Frau vom Roggenacker, die in den Jahren 1741 bis 1746 ebenfalls im barocken Stil erbaut wurde. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Burg Flochberg, die Burg Schenkenstein, die Wallfahrtskirche St. Ottilia und die Synagoge im Ortsteil Oberdorf, die ein Museum beherbergt. Dort erfährt der Besucher alles über die Geschichte einer einstmals großen jüdischen Gemeinde. Über die Geschichte der Stadt Bopfingen im Allgemeinen kann der Besucher sich im historischen Seelhaus informieren. Ein weiteres interessantes Museum in Bopfingen ist die Heimatstube Trochtelfingen, wo Exponate zur bäuerlichen Technik und Kultur ausgestellt werden. Die Reichstadtapotheke schließlich öffnet ihre historische Kräuterkammer aus dem Jahr 1720 für die Besucher. Für die Bildung der Bopfinger Bürger sorgen drei Grundschulen, eine Werkrealschule, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium. Eine Schule für Lernbehinderte rundet das Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Die Wirtschaft der Stadt Bopfingen ist von der Holzindustrie geprägt. Das zweitgrößte Holzwerk Baden-Württembergs sitzt hier. Außer der Firma Ladenburger GmbH hat die Zentrale des Möbelhandelsunternehmens Mahler ihre Zentrale in Bopfingen untergebracht, von hier aus werden vier deutsche Niederlassungen gesteuert. Darüber hinaus sind die Bereiche Metall und Chemie stark in der Stadt repräsentiert. Aber auch einige Unternehmen der Automobilzuliefererindustrie und verschiedene Handelsunternehmen sind in Bopfingen ansässig. Der Standort ist zentral im Dreieck dreier wichtiger Wirtschaftsräume des südlichen Deutschlands angesiedelt. Mit den Städten Stuttgart, München und Nürnberg ist Bopfingen über eine gute Fernstraßenverbindung vernetzt.

Verkehrsanbindung

Die wichtigste Fernstraßenverbindung nach Bopfingen ist die Bundesautobahn A7, die nur etwa zehn Autominuten entfernt liegt und in Ost-West-Richtung verläuft. Von dieser Autobahn aus hat man weitere Anschlussmöglichkeiten zur nord-südlich verlaufenden Autobahn von Würzburg nach Ulm. Außerdem befindet sich die Stadt Bopfingen unmittelbar an der Bundesstraße B29, die als wichtige Ost-West-Achse die Städte Augsburg und Stuttgart miteinander verbindet. Auch mit dem Zug kann man von hier aus überall hinkommen. Denn ihre Bahnlinie verbindet die Stadt Bopfingen direkt mit der Metropolregion Stuttgart und deren verkehrstechnischen Möglichkeiten. Neben Bahnanschlüssen in alle Richtungen gibt es hier auch einen internationalen Flughafen. Bopfingen selbst ist über den Regionalflughafen Elchingen zu erreichen, der nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt liegt. Im Nahverkehr ist Bopfingen durch die Anbindung an das ÖPNV Netz des Ostalbkreises ebenfalls gut aufgestellt.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Bopfingen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 2 =


Read More

Immobiliengutachter Breisach

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Breisach, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Breisach und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Breisach ansässig.

Breisach

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 14.218 (Stand: Ende 2012)

Breisach liegt am Oberrhein, nur etwa 20 Kilometer von Freiburg im Breisgau entfernt.

Breisach

Uwe-Jens Kahl / pixelio.de

Ihre Lage direkt an der Grenze zu Frankreich verleiht der Stadt internationales Flair. Über die Rheinbrücke ist das elsässische Volgelsheim zu erreichen. Auch die französische Stadt Colmar ist nur etwa 20 Kilometer von Breisach entfernt. Ins schweizerische Basel sind es etwa 60 Kilometer. Das Breisacher Münster aus der Zeit um 1200 ist schon von Ferne zu sehen, denn es liegt auf dem Münsterberg, der hoch oben über der Rheinebene einen herrlich weiten Ausblick bietet. Von dort aus kann man bis zum deutschen Schwarzwald und den französischen Vogesen blicken. Wenn das Wetter es gestattet, kann man sogar die Alpen sehen. Und das Wetter meint es gut mit der Region, denn es ist der sonnenreichste Landstrich Deutschlands. So gedeiht auch der Wein am berühmten Kaiserstuhl ganz prächtig, zu dessen Fuß die Stadt Breisach liegt. Die ganze Region wird wesentlich durch den Weinbau geprägt. Die Stadt gliedert sich in die Bezirke Breisach, Gündlingen, Niederrimsingen und Oberrimsingen auf.

Der Immobilienmarkt Breisach

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Breisach und in der Region Breisgau am Oberrhein werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Breisach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Breisach einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,94 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt sind seit dem Jahr 2011 gefallen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,34 Euro, im Jahr 2013 dann aber nur noch 7,04 Euro pro Quadratmeter. Danach hat sich der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße allerdings nicht mehr verändert, er liegt aktuell immer noch bei 7,04 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Breisach

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Breisach in der Region des Breisgaus zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Grenze zu Frankreich zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Breisach

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Freiburg und die Stadt Breisach im südwestlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Breisach hat ihren Besuchern einige attraktive historische Bauwerke zu bieten. Das St. Stephansmünster wurde am Ende des zwölften Jahrhunderts im romanischen Stil erbaut, man kann dort aber durchaus auch gotische Elemente entdecken. Im Inneren des Münsters kann man viele Stücke aus dem späten Mittelalter und der frühen Neuzeit besichtigen. Monumentale Wandgemälde gehören genauso zum Inventar wie die einzigartigen Schnitzarbeiten am Hauptaltar. Aber auch der Reliquienschrein mit seinen kostbaren Silberarbeiten und die Fenster des Künstlers Valentin Peter Feuerstein sind sehenswert. Die mittelalterlichen Befestigungsanlagen der Stadt Breisach sind in Teilen erhalten geblieben. Der Radbrunnenturm mit seinem mehr als 40 Meter tiefen Schacht, das Gutgesellentor, das Kapftor und der Hagenbachturm gehören zu den Überbleibseln. Von der barocken Festungsanlage sind das Kupfertor und das Rheintor noch heute zu besichtigen, letzteres beherbergt das Museum für Stadtgeschichte. Dort bekommt man Exponate von der Steinzeit bis heute zu sehen. Die Verenenkapelle in Hochstetten fand im Jahr 1139 erstmalige Erwähnung. Im Stadtteil Oberrimsingen kann man das Schloss Rimsingen besichtigen. Das zunächst als Gutshof errichtete Bauwerk wurde in Jahren 1773 bis 1776 zur Schlossanlage umgestaltet. Wer der Stadt Breisach einen Besuch abstattet, wird sich bestimmt auch die Fahrt nach Neuf-Brisach nicht entgehen lassen. In etwa fünf Kilometern Entfernung auf der gegenüberliegenden Rheinseite bietet diese riesige historische Festung einen imposanten Anblick. Die sternförmige Anlage wurde am Übergang vom 17. ins 18. Jahrhundert erbaut und ist fast vollständig erhalten. Für die Bildung in der Stadt Breisach sorgen drei Grundschulen, eine Gewerbeschule mit technischem Gymnasium und eine private Heimsonderschule.

Wirtschaft

Die Wirtschaft der Stadt Breisach ist vom Wein geprägt. Der Badische Winzerkeller eG betreibt hier die größte Erzeuger-Weinkellerei von ganz Europa. Außerdem sind die Geldermann Privatsektkellerei und die Gräflich von Kageneck´sche Wein- und Sektkellerei in Breisach ansässig. Darüber hinaus gehören die Tapetenfabrik Erismann & Cie, die CEMAFER Gleisbaumaschinen und –geräte GmbH, die Südglas EG, Birkenmeier Stein + Design und die Kleyling Spedition zu den wichtigsten Arbeitgebern der Stadt. Eine der bedeutendsten Wirtschaftszweige der ganzen Region ist der Tourismus. In allen Bereichen des Tourismus kann die Stadt Breisach stete Zuwächse verzeichnen. Jährlich machen hier rund 650.000 Tagesgäste Station, etwa 60.000 Touristen bleiben auch über Nacht.

Verkehrsanbindung

An das überregionale Straßennetz ist Breisach in Deutschland und in Richtung Frankreich angeschlossen. Die Bundesstraße B31 führt von Freiburg nach Lindau an den Bodensee und über die D415 erreicht man Colmar auf der französischen Seite. Die Grüne Straße ist eine Ferienstraße, die von den Vogesen bis an den Bodensee verläuft und bei Breisach den Rhein und die Grenze überquert. Mit der Bahn kann man von hier aus ebenfalls nach Freiburg im Breisgau fahren, von wo aus man Verbindungen ins überregionale Schienennetz hat. Das Stadtgebiet und die eingemeindeten Bezirke können bequem mit dem Bus erreicht werden.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Münsterplatz 1 in 79206 Breisach am Rhein (Telefon: 0 76 67/8 32-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Breisgau erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Breisach: Au, Auggen, Bad Krozingen, Badenweiler, Ballrechten-Dottingen, Bötzingen, Bollschweil, Breisach am Rhein, Breitnau, Buchenbach, Buggingen, Ebringen, Ehrenkirchen, Eichstetten am Kaiserstuhl, Eisenbach (Hochschwarzwald), Eschbach, Feldberg (Schwarzwald), Friedenweiler, Glottertal, Gottenheim, Gundelfingen, Hartheim am Rhein, Heitersheim, Heuweiler, Hinterzarten, Horben, Ihringen, Kirchzarten, Lenzkirch, Löffingen, March, Merdingen, Merzhausen, Müllheim, Münstertal/Schwarzwald, Neuenburg am Rhein, Oberried, Pfaffenweiler, Schallstadt, Schluchsee, Sölden, Staufen im Breisgau, Stegen, St. Märgen, St. Peter, Sulzburg, Titisee-Neustadt, Umkirch, Vogtsburg im Kaiserstuhl, Wittnau.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Breisach? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 + 8 =


Read More

Immobiliengutachter Giengen

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Giengen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Giengen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Giengen ansässig.

Giengen

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 19.018 (Stand: Ende 2013)

Der Immobilienmarkt in Giengen

Giengen

Rainer Sturm / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Giengen und in der Region Ostwürttemberg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Ostwürttemberg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Giengen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Giengen an der Brenz einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,07 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,09 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen beträchtlichen Preisanstieg auf 7,07 Euro mit sich. Im Jahr 2013 gab es dann für diese Wohnungsgröße jedoch einen Preisverfall auf 6,32 Euro zu verzeichnen, 2014 fiel der Preis sogar noch weiter bis auf 5,83 Euro ab. Aktuell hat sich der Preis aber wieder etwas erholt und liegt jetzt bei 6,03 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Giengen im Jahr 2011 noch 5,61 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 gab es einen leichten Preisabfall auf 5,46 Euro, das Jahr 2013 bestätigte mit 5,43 Euro den Abwärtstrend. Im Jahr 2014 erholte sich der Preis aber wieder und lag bei 5,66 Euro. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße noch weiter gestiegen und liegt aktuell bei 6,03 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Giengen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Giengen in der Region Ostwürttemberg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Schwäbischen Alb und an der Brenz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Giengen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwürttemberg und die Stadt Giengen in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Giengen an der Brenz ist eine ehemalige freie Reichsstadt und liegt im Osten des Bundeslandes Baden-Württemberg, unmittelbar an der Grenze zu Bayern.

Die Stadt Ulm ist etwa 30 Kilometer entfernt und befindet sich im Südwesten. Giengen ist nach der Kreisstadt die zweitgrößte Stadt im Landkreis Heidenheim. Die Stadt liegt am östlichen Rand der Schwäbischen Alb in einem Talkessel der unteren Brenz. Die Landschaft Lonetal-Flächenalb wird vom Schießberg und dem Bruckersberg begrenzt. Viele Menschen kommen hier auf ihrer Wanderung über den Jakobspilgerweg vorbei, wenn sie dessen süddeutsches Teilstück der Route von Nürnberg über Ulm nach Konstanz begehen. Neben der Kernstadt gliedert sich Giengen in die vier Ortsteile Burgberg, Hohenemmingen, Hürben und Sachsenhausen auf. Die Einwohnerzahlen der Stadt schwanken schon seit den 1970er Jahren. Bis 1975 wuchs die Bevölkerung kontinuierlich an und hatte damals den Stand von 18.939 Bürgern erreicht. Im Jahr 1987 war die Zahl auf 18.378 abgesunken. Danach ging es wieder aufwärts, bis Giengen im Jahr 2000 dann 20.318 Einwohner hatte. Bis zum Jahr 2010 war die Zahl jedoch wieder geschrumpft und es lebten nur noch 19.434 Menschen in der Stadt. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 zeigt einen weiteren Bevölkerungsrückgang an.

Kultur und Bildung

Einen Rundgang durch die sehenswerte Altstadt von Giengen an der Brenz sollte kein Besucher verpassen. Hier kann er beispielsweise das Wahrzeichen der Stadt bewundern, die evangelische Stadtkirche mit ihren zwei ungleichen Türmen. Im 13. Jahrhundert erbaut wurde die Kirche um 1400 im gotischen Stil erweitert. Nach Zerstörungen durch den Stadtbrand wurde der Bau im Jahre 1655 wieder restauriert. Weitere architektonisch interessante Gebäude in der Altstadt von Giengen sind die gotische Spitalkirche zum Heiligen Geist, das Rathaus aus dem Jahr 1671 und das einstige Kornhaus aus dem 15. Jahrhundert. In den Stadtteilen kann man darüber hinaus die Burgruine Kaltenburg aus der Zeit um 1150, die Alte Mahlmühle aus dem Jahr 1344, die romanische Kirche Hohenemmingen und die spätbarocke Kirche Hürben besuchen. Das Erlebnismuseum ‚Welt von Steiff‘ dokumentiert die Geschichte des Teddybären und die Firmengeschichte der Margarete Steiff GmbH in Giengen an der Brenz. Die Stadt hat durch dieses Unternehmen überregionale Bekanntheit erreicht. Den hiesigen Schülern stehen für ihre allgemeine Bildung vier Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Ergänzt wird das Bildungsangebot der Stadt außerdem durch eine Förderschule.

Wirtschaft

Die Stofftierfirma Steiff hat schon seit 1880 ihren Stammsitz in Giengen und beschäftigt dort noch heute rund 400 Mitarbeiter. Der bedeutendste Arbeitgeber der Stadt ist jedoch die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, wo am Standort rund 2.500 Mitarbeiter beschäftigt sind. Ein weiterer wichtiger Arbeitgeber in Giengen ist die Feuerwehrgerätefabrik Ziegler, die auch bereits seit 1890 hier ansässig ist und rund 480 Menschen Arbeit gibt. Weitere Traditionsfirmen mit Sitz in Giengen sind die Vereinigten Filzfabriken VFG, die Orgelbau-Werkstatt Link und die Druckerei Schmid. Im Industriepark A7 haben sich einige Logistikunternehmen angesiedelt, die wichtigsten darunter sind die Logistikzentren der Speditionen Kentner und Honold.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Giengen an der Brenz hat eine Anschlussstelle an die Bundesautobahn A7 von Flensburg nach Füssen. Außerdem verläuft die Bundesstraße B19 von Herbrechtingen nach Heidenheim durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof von Giengen liegt an der Strecke Aalen-Heidenheim-Ulm. Stündlich abfahrende Regional-Express-Züge verbinden die Stadt mit Ulm, Aalen und Ellwangen. Alle zwei Stunden verkehrt ein Inter-Regio-Express nach Ulm und Aalen, der in Aalen Anschluss an IC-Verbindungen bietet. Der übrige öffentliche Nahverkehr wird mit Bussen abgewickelt. In Giengen steht ein Sportflugplatz zur Verfügung, der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktstraße 11 in 89537 Giengen an der Brenz (Telefon: 0 73 22/95 2-0). Umfeld von Giengen: Syrgenstein, Bachhagel, Dillingen, Bayern, Hermaringen, Sontheim an der Brenz, Niederstotzingen, Gerstetten, Herbrechtingen, Heidenheim an der Brenz.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Giengen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 6 =


Read More

Immobiliengutachter Oberkirch

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Oberkirch, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Oberkirch und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Oberkirch ansässig.

Oberkirch

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 19.689 (Stand: Ende 2012)

Die große Kreisstadt Oberkirch liegt im Westen des Bundeslandes Baden-Württemberg,

Oberkirch

Rainer Sturm / pixelio.de

in etwa 10 Kilometer Entfernung im Nordosten der Stadt Offenburg. Die Umgebung ist von bewaldeter Natur geprägt, die Ränder des Schwarzwaldes und der Eingang des Renchtales liegen vor den Toren von Oberkirch. Der Fluss Rench durchfließt die Stadt und bewegt sich dann in Richtung Rhein weiter. Das Tal dieses Flusses wird auf der einen Seite von der Oberrheinischen Tiefebene und auf der anderen Seite von der Schwarzwaldhochstraße begrenzt. Diese Region nennt man auch die Toskana Deutschlands, endlos erscheinende Waldlandschaften wechseln sich hier mit Weinbergen und Obstwiesen ab. Das Klima ist besonders mild und lockt viele Touristen zum Wandern, Radeln oder Gleitschirmfliegen an. Oberkirch ist eine Weinstadt und liegt an der Badischen Weinstraße. Aber auch für ihre 891 Schnapsbrennereien ist die Stadt bekannt. Oberkirch besteht aus der Kernstadt und den Stadtteilen Bottenau, Butschbach, Haslach, Nußbach, Ödsbach, Ringelbach, Stadelhofen, Tiergarten und Zusenhofen. Die Bevölkerungszahlen sind seit den 1950er Jahren zunächst stetig gestiegen, während im Jahr 1950 noch 6.365 Menschen in Oberkirch lebten, gab es im Jahr 1980 bereits 16.371 Einwohner. Bis ins Jahr 2005 gab es weitere Steigerungen, damals zählte die Stadt 20.137 Bewohner. Danach gingen die Zahlen jedoch kontinuierlich zurück, bis im Jahr 2012 nur noch 19.689 Oberkircher übrig blieben.

Der Immobilienmarkt Oberkirch

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Oberkirch und in der Region Schwarzwald und der Badischen Weinstraße werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Oberkirch

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Oberkirch einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,66 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt sind seit dem Jahr 2011 gesunken. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich 5,07 Euro, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 4,80 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine 100 Quadratmeter große Wohnung kostete 2011 noch 7,09 Euro, während man heute dafür lediglich 6,40 Euro pro Quadratmeter bezahlen muss.

Für die Immobilienbewertung in Oberkirch

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Oberkirch in der Region der „deutschen Toskana“ zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Renchtal zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Oberkirch

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Freiburg und die Stadt Oberkirch im südwestlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Weithin sichtbar thront die Ruine Schauenburg über der Stadt Oberkirch, sie stammt aus dem 11. Jahrhundert und bietet ihren Besuchern noch heute einen herrlichen Ausblick bis hinüber nach Straßburg. Die Altstadt von Oberkirch begeistert die Touristen mit ihren malerischen Fachwerkhäusern. Im alten Rathaus kann man das Grimmelshausenmuseum besichtigen, es erinnert an den Dichter von Grimmelshausen, der hier seinen berühmten Simplicissimus verfasste. Ansonsten war er nach dem Dreißigjährigen Krieg auf der Ullenburg, die heute noch als Ruine zu besichtigen ist, als Burgverwalter tätig. Neben Fachwerkhäusern und Barockbauten sind in der Altstadt von Oberkirch auch noch einige Fragmente der alten Stadtmauer zu sehen. Sowohl die katholische Pfarrkirche als auch die evangelische Stadtkirche wurden anstelle von abgerissenen Vorgängerbauten errichtet. Das neuromanische katholische Gotteshaus stammt aus dem Jahr 1863 und die evangelische Kirche steht seit 1847 an der Stelle des einstigen Kapuzinerklosters. Weitere interessante sakrale Bauwerke gibt es in den Stadtteilen, die Wendelinskapelle aus dem Jahr 1756 steht in Bottenau, die Kirche St. Aloysius wurde im Jahr 1866 in Haslach erbaut. Die gotische Jakobskapelle findet man in Ödsbach und die Pfarrkirche St. Urban steht seit dem Jahr 1871 im Stadtteil Tiergarten. Für die Bildung der Bürger sorgen in Oberkirch fünf Grundschulen, vier weitere Grundschulen in den Stadtteilen, zwei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium. Eine Förderschule und eine Schule für Sprachbehinderte runden das Bildungsangebot der Stadt ab.

Wirtschaft

Die Region um Oberkirch ist stark durch die Landwirtschaft geprägt, vor allem der Weinbau und der Obstanbau spielen hier wirtschaftlich eine große Rolle. In der Stadt gibt es aber auch Industrie. Die Papier- und die Textilbranche sind ebenso vertreten wie der Maschinenbau. Wichtige Arbeitgeber in Oberkirch sind beispielsweise die Papierfabrik August Köhler und der Autozulieferer Progress. Ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in der Stadt ist die Oberkircher Winzergenossenschaft. Vor allem Spätburgunder und Riesling werden in der Region angebaut. Außerdem ist Oberkirch bekannt für seine hochwertigen Edelbrände, die in den insgesamt 891 Schnapsbrennereien am Standort hergestellt werden. Die Agentur Wirtschaftsregion Offenburg/Ortenau WRO tut viel für die Bestandsentwicklung der Region, auch über den Rhein hinweg. Neue Existenzgründungen werden gefördert und der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft wird unterstützt. Auf diese Weise soll das Potential dieses Wirtschaftsstandortes in Zukunft noch besser ausgenutzt werden.

Verkehrsanbindung

Mit dem Auto gelangt man über die Bundesstraße B28 nach Oberkirch. Die Autobahnausfahrt Appenweier der Bundesautobahn A5 von Karlsruhe nach Basel ist etwa 10 Kilometer entfernt. Vom Renchtal her kann man die Stadt Oberkirch auch landschaftlich besonders reizvoll über die Badische Weinstraße anfahren. Über den Bahnhof ist man hier an die Stadt Offenburg mit ihren internationalen Verbindungen angeschlossen. Das Busnetz der Stadt gehört zum Tarifverbund Ortenau, damit erreicht man bequem alle Ziele in der Region. Im Stadtkern befördert der Ringbus die Bürger ans Ziel. Außerdem versorgt die Renchtalbahn mit der Ortenau-S-Bahn den öffentlichen Personennahverkehr mit Verbindungen in der weiteren Region.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Eisenbahnstraße 1 in 77704 Oberkirch (Telefon: 0 78 02/82-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Schwarzwald erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Oberkirch: Renchen, Kappelrodeck, Lautenbach, Oppenau, Nordrach, Durbach und Appenweier, Ortenaukreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Oberkirch? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 1 =


Read More

Immobiliengutachter Mössingen

3. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Mössingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Mössingen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Mössingen ansässig.

Mössingen

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 19.554 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Mössingen

Mössingen

roberta M. / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Mössingen und in der Region Schwäbische Alb werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Schwäbische Alb erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Mössingen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Mössingen einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,12 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,56 Euro. Im Jahr 2012 gab es dann für diese Wohnungsgröße einen Preisanstieg auf 6,84 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2013 brachte einen weiteren Anstieg auf 7,68 Euro ein, 2014 stieg der Preis nochmals auf 8,61 Euro an. Aktuell muss man hier für eine 60-Quadratmeter-Wohnung aber nur noch 7,78 Euro bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Mössingen im Jahr 2011 noch 6,43 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2012 brachte dann einen Preiseinbruch auf 6,26 Euro ein. Im Jahr 2013 stieg der Preis aber wieder an und lag schließlich bei 6,80 Euro. Ein weiterer Anstieg folgte dann im Jahr 2014, als sich der Preis nochmals auf 7,90 Euro erhöhte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße aber wieder massiv eingebrochen, er liegt aktuell bei nur noch 5,28 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Mössingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Mössingen in der Region Schwäbischen Alb zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Schwäbischen Alb zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Mössingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Schwäbischen Alb und die Stadt Mössingen in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Mössingen gehört zum Landkreis Tübingen des Bundeslandes Baden-Württemberg und liegt am Nordrand der Schwäbischen Alb im Steinlachtal.

Die Kreisstadt Tübingen befindet sich etwa 15 Kilometer entfernt in nördlicher Richtung. Mössingen liegt in einer idyllischen Naturumgebung, die von Steuobstwiesen und bewaldeten Hängen geprägt ist. Die Olgahöhe bietet einen herrlichen Blick über Mössingen und den Landkreis. Der Dreifürstenstein eröffnet eine weite Aussicht bis zu den Gipfeln des Schwarzwalds. Und vom Farrenberg aus sieht man in die Weite des Albvorlandes. Neben der Kernstadt gibt es in Mössingen noch die Stadtteile Öschingen und Talheim, die früher eigenständige Gemeinden waren.

Kultur und Bildung

Mössingen hebt sich insbesondere durch seine blühende Vielfalt hervor, bunte Blumenwiesen und bepflanzte Randstreifen und Kreisverkehre verleihen der Stadt ein blumiges Antlitz. Der Bundeswettbewerb Entente Florale Deutschland hat diesen blühenden Schmuck im Jahre 2001 mit einer Goldmedaille belohnt. Aber auch architektonisch gibt es in Mössingen so Manches zu entdecken. Die Fachwerkhäuser des alten Zentrums wurden liebevoll restauriert. Dazu gehört beispielsweise auch die Gipsmühle aus dem Jahre 1836. Unter den sakralen Bauwerken von Mössingen sticht die Belsener Kapelle hervor. Die Kapelle wird auf die Zeit vor 1150 datiert und ist eine der ältesten romanischen Chorturmkirchen von Baden-Württemberg. Die evangelische Peter-und-Paulskirche wurde im Jahr 1517 errichtet, ihre Weimer-Orgel stammt von 1820. Einen weiteren Preis hat die Stadt Mössingen für die Sanierung und Umnutzung der Textilfabrik Pausa erhalten. Das Projekt wurde im Jahre 2011 verwirklicht, das Architektenbüro Baldauf nahm die denkmalgerechte Umsetzung vor. Dafür wurden sie von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit der Auszeichnung für beispielhaftes Bauen belohnt. Aber Mössingen hat seinen Besuchern auch einige interessante Museen zu bieten. Das Holzschnitz-Museum Klaus Herzer ist im Öschinger Schultheißenhaus untergebracht. Das Raumfahrt-Museum Fritz kann man im Stadtteil Talheim besichtigen. Außerdem gibt es eine historische Messerschmiede und eine Kulturscheune mit wechselnden Ausstellungen. In Bad Sebastiansweiler verfügt die Stadt Mössingen sogar über einen Kurpark und eine Schwefelquelle. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Mössingen zwei Grund- und Hauptschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule und die Körperbehindertenschule am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Außerdem betreibt die evangelische Landeskirche Württemberg vor den Toren von Mössingen ein Aufbaugymnasium mit Internat.

Wirtschaft

Im ländlichen Mössingen spielt auch heute noch die Landwirtschaft eine bedeutende Rolle. Vor allem der Obstbau ist hier noch verbreitet. Ansonsten wurde die Wirtschaft von Mössingen lange Zeit durch die Textilindustrie geprägt, der Hauptarbeitgeber am Ort war die Stoffdruckerei PAUSA AG. Im Jahr 2004 wurde das Werk jedoch stillgelegt. Auch der Bergbau und die Gipsverarbeitung gehören der Vergangenheit an. Heute dominieren die Sparten Holz und Metall den Standort. Aber auch der Bereich Handel und Dienstleistungen spielt eine wichtige Rolle. Es gibt hier vor allem kleine und mittelständische Betriebe. Der Fremdenverkehr ist in Mössingen nicht sehr gut entwickelt, obwohl die Stadt durchaus touristische Qualitäten vorweisen könnte. Die Lage am Albtrauf, die Heilquellen, die idyllische Naturumgebung, das Bergrutschgebiet und die Kurklinik in Bad Sebastiansweiler wären stichhaltige Argumente für einen aktiven Tourismus.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Mössingen hat keine Verbindung zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B27 verläuft jedoch durch das Stadtgebiet und verbindet die Bürger mit den Städten Tübingen, Stuttgart und Hechingen. Am Bahnhof Mössingen halten Regionalexpresszüge der Zollernalbbahn. Diese verläuft von Tübingen bis nach Aulendorf. Einen weiteren Haltepunkt gibt es in Belsen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Auf dem Farrenberg im Süden von Mössingen gibt es einen Motor- und Segelflugplatz. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Freiherr-vom-Stein-Str. 20 in 72116 Mössingen (Telefon: 0 74 73/3 70-0). Umfeld von Mössingen: Nehren, Gomaringen, Reutlingen, Sonnenbühl, Burladingen, Hechingen, Bodelshausen und Ofterdingen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Bopfingen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 3 =


Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Mössingen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner, Binder & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 7 =


Read More