Gosen-Neu Zittau

Immobiliengutachter Erkner

10. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Erkner, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Erkner und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Erkner ansässig.

Der Immobilienmarkt in Erkner

Erkner

tutto62 / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Erkner und in der Region Oder-Spree werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Wenn der Immobiliengutachter den Immobilienmarkt von Erkner betrachtet, eruiert er ein vergleichsweise hohes Preisniveau. Verglichen mit den anderen brandenburgischen Regionen, bewegen sich die Baulandpreise im Ort jedoch im durchschnittlichen Bereich.

Der Immobiliengutachter nimmt hier Quadratmeterpreise zwischen 60 und 75 Euro wahr. Höhere Baulandpreise sind am Immobilienmarkt der Regionen Schöneiche, Neuenhagen, Panketal, Nuthetal, Schönefeld, Hennigsdorf, Stahnsdorf, Teltow, Kleinmachnow und Zeuthen sichtbar, um nur einige zu nennen. Im Allgemeinen beobachtet der Immobiliengutachter in den Kreisen Dahme-Spreewald, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming Oberhavel und Havelland höhere Immobilienwerte als in der 12.000-Einwohnerstadt. Die Mieten für Immobilien liegen im Ort derzeit zwischen 5,80 Euro und 10,70 Euro pro Quadratmeter. Für eine Mietwohnung aus dem Bestand in durchschnittlicher Wohnlage zahlen Kunden in der Stadt einen ungefähren Quadratmeterpreis von 7,10 Euro. Neue Immobilien weisen im Ort derzeit Quadratmeterpreise von rund 10,50 Euro auf. Wer gerne ein Haus mieten möchte, kann dies am regionalen Immobilienmarkt ab circa 7,60 Euro pro Quadratmeter verwirklichen. Diese Quadratmeterpreise weisen hiesige Neubauhäuser auf. Einer großen Nachfrage erfreuen sich ebenso städtische Bestandshäuser. Kunden müssen bei diesen Immobilien mit Quadratmeterpreisen von rund 8,20 Euro kalkulieren. Im Kaufsegment stellt der Immobiliengutachter bei neuen Eigentumswohnungen vergleichsweise hohe Immobilienwerte fest. Im Schnitt beläuft sich der aktuelle Kaufpreis dieser Immobilien auf 2.850 Euro pro Quadratmeter. Deutlich günstiger sind Wohnungen aus dem Bestand. Ab etwa 1.400 Euro können Interessenten einen Quadratmeter dieser Objekte erwerben. Nicht minder beliebt sind Einfamilien- und Doppelhäuser im Ort. Die Kaufpreise von bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern sind im Vorjahr jedoch um circa 9 Prozent gestiegen. Gegenwärtig weisen diese Häuser einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 1.920 Euro auf. Etwas sparen können Kunden mit dem Erwerb eines regionalen Neubauhauses. Hier sinkt der Kaufpreis auf etwa 1.730 Euro je Quadratmeter Wohnfläche.

Für die Immobilienbewertung in Erkner

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Erkner in der Region des Speckgürtels von Berlin zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Umfeld von Berlin zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Erkner

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Oder-Spree und die Stadt Erkner in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Erkner gilt als familienfreundlicher Ort, der vor allem durch seine Nähe zu Berlin punktet.

Derzeit befinden sich insgesamt sieben Kindertageseinrichtungen im Ort. Alternativ können Kinder in einer Tagespflege von einer Pflegeperson betreut werden. Die Betreuung findet hier in einem häuslichen Umfeld statt. Auch an schulischen Einrichtungen hat die Stadt am Dämeritzsee einiges zu bieten. So können Schüler hier, neben einer Grundschule, ein Gymnasium und eine Förderschule besuchen. Gleichwohl stehen für Erwachsene eine Volkshochschule sowie eine Kunst- und Musikschule bereit. Gleichermaßen vielfältig ist die Stadt in Freizeitangelegenheiten. Sei es ein Besuch der regelmäßigen Wochenmärkte oder eine Mitgliedschaft in einem der vielen Vereine – die Auswahl im Ort ist riesig.

Die Gerhart-Hauptmann-Stadt am Rande Berlins erweist sich vor allem für Kulturfreunde als interessant. Im Ort befindet sich das Gerhart-Hauptmann-Museum, welches in einer Villa beherbergt ist.

In diesem Anwesen lebte einst der Literaturnobelpreisträger Gerhart Hauptmann. In den Werken des deutschen Schriftstellers spielten der brandenburgische Ort und dessen Einwohner eine große Rolle. Heute widmet sich das gleichnamige Museum mit einer Dauerausstellung dem Leben des bekannten Künstlers. Dem Besucher werden in der Kultureinrichtung das Leben und die Werke des Dichters vorgestellt. Ein Highlight des Museums stellt der angrenzende Lesegarten dar, welcher nicht nur für Anhänger des Dramatikers sehenswert ist.

Über Erkner gibt es einige bedeutende Informationen. Der Ort stellt eine Kleinstadt im Land Brandenburg dar und befindet sich im Speckgürtel der Bundeshauptstadt Berlin.

Die Hauptstadt befindet sich nordwestlich der Stadt. Der Ort erstreckt sich auf nur 16 Quadratkilometern im Norden des Landkreises Oder-Spree. Aktuell ist die Kleinstadt das Zuhause von durchschnittlich 12.000 Menschen. Im Jahr 1875 zählte der Ort nur rund 1.200 Einwohner. 1981 lebten hier bereits über 12.000 Menschen. Seit diesem Zeitpunkt blieb die Einwohnerzahl in der Gegend überwiegend konstant. Der Ort erhielt im Jahr 1998 seine Stadtrechte und wurde kurze Zeit später als Mittelzentrum eingestuft. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Zu jener Zeit wurde der Ort als „Arckenow“ in einem Kirchenbuch erwähnt. Wälder und Seen bestimmen das Landschaftsbild der Gegend. So liegt diese zwischen der Spree, dem Flakensee und dem Dämeritzsee. Im Westen und Norden grenzt die Metropole Berlin an die brandenburgische Kleinstadt. Weiterhin ist diese im Norden von der Gemeinde Woltersdorf sowie im Osten von der amtsfreien Gemeinde Grünheide (Mark) umgeben. Als südlicher Nachbar der Gerhart-Hauptmann-Stadt stellt sich die amtsangehörige Gemeinde Gosen-Neu Zittau vor. Abgesehen von Berlin befinden sich alle Nachbarorte im Landkreis Oder-Spree. Zu den markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die evangelische Genezerathkirche aus dem Jahre 1896 und die katholische Bonifatiuskirche, welche 1932 erbaut wurde.

Die brandenburgische Stadt verzeichnet im wirtschaftlichen Bereich eine merkliche Entwicklung. Die Bundeshauptstadt Berlin ist von hier aus sowohl über die Autobahn als auch mit dem Regionalexpress und der S-Bahnlinie bestens erreichbar. Zudem befinden sich drei große Gewerbegebiete im Ort, die optimale Standortqualitäten aufweisen.

Erkner verzeichnet einen Kaufkraftabfluss. Die Zentralität im Einzelhandel ergibt in der Region rund 80 Prozent.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Friedrichstraße 6–8 in 15537 Erkner (Telefon: 0 33 62/ 79 5-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Oder-Spree erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Erkner: Woltersdorf, Grünheide, Gosen-Neu Zittau und Berlin.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Erkner? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

3 + 6 =


Read More

Immobiliengutachter Eisenhüttenstadt

8. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Eisenhüttenstadt, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Eisenhüttenstadt und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Eisenhüttenstadt ansässig.

Der Immobilienmarkt in Eisenhüttenstadt

Eisenhüttenstadt

Lothar Henke / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Eisenhüttenstadt und in der Region Oder-Spree werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Im Land Brandenburg weist der Immobilienmarkt von Eisenhüttenstadt, laut Immobiliengutachter, ein mittleres Preisniveau auf. Höhere Immobilienwerte erblickt der Immobiliengutachter in den nahe gelegenen Regionen Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Barnim, Oberhavel, Havelland und Potsdam-Mittelmark.

Günstiger sind Immobilien hingegen in den Kreisen Märkisch-Oderland, Prignitz, Uckermark und Ostprignitz-Ruppin. Die Mieten bewegen sich am städtischen Immobilienmarkt mittlerweile zwischen 5,30 Euro und stattlichen 12 Euro pro Quadratmeter. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis einer hiesigen Bestandswohnung ist auf wohnpreis.de mit rund 6.80 Euro angezeigt. Für eine Neubauwohnung verlangt der regionale Immobilienmarkt bereits circa 8,20 Euro je Quadratmeter Wohnfläche. Eine gute Alternative sieht der Immobiliengutachter in Miethäusern. Mit etwa 6 Euro pro Quadratmeter sind hiesige Bestandshäuser sogar vergleichsweise erschwinglich. Höhere Immobilienwerte weisen Neubauten auf. Diese werden im Ort meist nicht unter 7,40 Euro pro Quadratmeter vermietet. Die Kaufpreise von Immobilien sind im Vorjahr in der Stadt merklich gefallen. Vor allem sind in diesem Jahr bestehende Einfamilien- und Doppelhäuser deutlich günstiger. Hier beobachtet der Immobiliengutachter Preisrückgänge von etwa 11 Prozent. Im Schnitt müssen Kunden für den Quadratmeter dieser Immobilien mit 990 Euro kalkulieren. Auch Neubauhäuser im Ort sind mit Kaufpreisen von etwa 1.080 Euro nicht bedeutend teurer. Wer in der ostdeutschen Stadt eine Eigentumswohnung kaufen will, kann dieses Vorhaben ab circa 1.100 Euro pro Quadratmeter realisieren. Handelt es sich um eine neue Eigentumswohnung, so steigt der Quadratmeterpreis auf ungefähr 1.700 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Eisenhüttenstadt

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Eisenhüttenstadt in der Region in der Niederlausitz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Niederlausitz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Eisenhüttenstadt

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Oder-Spree und die Stadt Eisenhüttenstadt in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur wird in Eisenhüttenstadt groß geschrieben. Zwei der größten kulturellen Einrichtungen der Stadt sind das Städtische Museum und das Friedrich-Wolf-Theater.

Das im Jahr 1980 gegründete Museum verfügt über drei Abteilungen. Eine davon widmet sich der Stadtgeschichte. Die zweite Abteilung beherbergt ein Feuerwehr- und Technikmuseum. Darüber hinaus ist das Museum in Besitz einer Galerie. Das hiesige Theater verbindet gleich vier Spielstätten miteinander. Ein großer Theatersaal, ein Rangfoyer und eine Freilichtbühne zählen zum festen Bestandteil des Friedrich-Wolf-Theaters. Das kulturelle Zentrum bietet eine breite Palette an unterschiedlichen Genres, die jeden Geschmack ansprechen.

Eisenhüttenstadt stellt sich als amtsfreie und ehemalige Planstadt vor. Sie grenzt direkt an Polen und wurde in den 1950er Jahren gegründet.

Bevor der Ort in den Landkreis Oder-Spree integriert wurde, agierte er als kreisfreie Stadt. Später fungierte er als Kreisstadt des früheren gleichnamigen Kreisgebiets. Heute trägt der Ort den Status als Große kreisangehörige Stadt. Die Landschaft des Ortes wird durch die Niederlausitz bestimmt. In dieser brandenburgischen Region gilt er, nach Zary und Cottbus, als drittgrößte Stadt. Im Landkreis Oder-Spree ist die amtsfreie Stadt im Osten zu finden. Hier gehört ihr eine Fläche von ungefähr 64 Quadratkilometern an. Nach Fürstenwalde/Spree ist sie im Landkreis Oder-Spree die zweitgrößte Stadt. Der Ort mit der Postleitzahl 15890 verzeichnet gegenwärtig circa 31.000 Einwohner. Zwischen 1953 und 1955 kam es zu enormen Zuzügen im Ort. So stieg die Einwohnerzahl von 2.400 auf rund 15.200 Menschen an. Bis 1988 kam es nochmals zu einem erheblichen Bevölkerungszuwachs in der ehemaligen kreisfreien Stadt. So lebten hier im Jahr 1988 durchschnittlich 53.000 Menschen. Seit jener Zeit war die Einwohnerzahl jedoch bis 2014 kontinuierlich rückläufig. Die Stadt an der Oder setzt sich aus der eigentlichen Kernstadt und drei Ortsteilen zusammen. Zu jenen zählen Diehlo, Fürstenberg (Oder) und Schönfließ. Des Weiteren werden der brandenburgischen Stadt die drei Wohnplätze Waldsiedlung, Diehloer Ziegelei und Schrabischmühle zugeordnet. Der Ort ist etwa 110 Kilometer von der Hauptstadt Berlin entfernt. Die kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder) befindet sich rund 25 Kilometer nördlich von der Stadt. Im Osten grenzt der Ort unmittelbar an Polen. Die nördlichen Nachbarorte der kreisangehörigen Stadt sind die Gemeinden Ziltendorf und Brieskow-Finkenheerd. Im Nordwesten wird der Ort von der Gemeinde Siehdichum umrahmt. Im Westen teilt sich die Stadt mit der Gemeinde Schlaubetal eine gemeinsame Grenze. Im Süden schmiegen sich die Gemeinden Lawitz und Neuzelle an das Stadtgebiet.

Die Stadt der Kultur und des Sports erweist sich als schöner Wohnort im Land Brandenburg. Sie zeichnet sich nicht nur durch eine intakte Natur aus. Gleichermaßen stellt sich die Stadt mit einem breit gefächerten Freizeitangebot vor. Dieses umfasst eine Vielzahl von Veranstaltungen sowie Bewegungs- und Sportprogrammen. Zu den bedeutenden Einrichtungen in diesem Bereich zählen mehrere Wassersportzentren sowie die Freizeit- und Erholungs GmbH, welche über ein Inselbad verfügt. Charme, Innovation und Tradition machen die Stadt am Warschau-Berliner Urstromtal aus.

Für Existenzgründer und Unternehmer lohnt es sich in jedem Fall, in den Gewerbestandort zu investieren. Die Stadt ist über vier Verkehrsträger optimal erreichbar. Derzeit befinden sich vier Gewerbeflächen im Ort. Dazu gehören das Gewerbegebiet Fährstraße, das Industriegebiet am Oder-Spree-Kanal, das Sondergebiet Binnenhafen sowie der Gewerbepark Seeplanstraße.

In Eisenhüttenstadt ist aktuell ein Kaufkraftzufluss erkennbar. Die Zentralität im Bereich des Einzelhandels liegt hier bei etwa 120 Prozent. Diesem Wert steht eine einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer von circa 89 gegenüber.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Zentraler Platz 1 in 15890 Eisenhüttenstadt (Telefon: 0 33 64/ 56 60). Unser Immobiliengutachter in der Region Oder-Spree erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Eisenhüttenstadt: Bad Saarow, Beeskow, Berkenbrück, Briesen (Mark), Brieskow-Finkenheerd, Diensdorf-Radlow, Erkner, Friedland, Fürstenwalde/Spree, Gosen-Neu Zittau, Groß Lindow, Grünheide (Mark), Grunow-Dammendorf, Jacobsdorf, Langewahl, Lawitz, Madlitz-Wilmersdorf, Mixdorf, Müllrose, Neißemünde, Neuzelle, Ragow-Merz, Rauen, Reichenwalde, Rietz-Neuendorf, Schlaubetal, Schöneiche bei Berlin, Siehdichum, Spreenhagen, Steinhöfel, Storkow (Mark), Tauche, Vogelsang, Wendisch Rietz, Wiesenau, Woltersdorf, Ziltendorf.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Eisenhüttenstadt? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

7 + 7 =


Read More

Immobiliengutachter Königs Wusterhausen

8. September 2013
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Königs Wusterhausen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Königs Wusterhausen und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Königs Wusterhausen ansässig.

Der Immobilienmarkt in Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen

Horst Schröder / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Königs Wusterhausen und in der Region Spreewald werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

In den vergangenen Monaten wurden am Immobilienmarkt von Königs Wusterhausen die Preise für Immobilien stark angezogen, so der Immobiliengutachter.

Dieser nimmt sowohl im Miet- als auch im Kaufsegment deutliche Preiserhöhungen wahr. Vor allem waren davon die Immobilienwerte von Einfamilien- und Doppelhäusern aus dem Bestand betroffen. Aber auch bei den Mietpreisen von hiesigen Bestands- und Neubauwohnungen ermittelt der Immobiliengutachter Preisanstiege. Die Baulandpreise im Ort bewegen sich, im Vergleich zu den anderen Regionen in Brandenburg, im mittleren Bereich. In dem Mittelzentrum herrschen derzeit Immobilienwerte, welche über dem Preisniveau der Kreise Märkisch-Oderland, Oder-Spree und Barnim liegen. Noch teurer als in der 36.000-Einwohnerstadt sind Immobilien in den Landkreisen Teltow-Fläming, Havelland, Oberhavel und Potsdam-Mittelmark. Städte und Gemeinden wie Blankenfelde-Mahlow, Schönefeld, Dallgow-Döberitz, Panketal, Schöneiche, Potsdam und Neuenhagen zeigen sich mit höheren Baulandpreisen. Am Immobilienmarkt der brandenburgischen Stadt sieht der Immobiliengutachter gegenwärtig Mietpreise zwischen 5,70 Euro und 10 Euro pro Quadratmeter. Mit Quadratmeterpreisen von circa 7,60 Euro bewegen sich die Mietpreise für eine hiesige Bestandswohnung bereits über dem Bundesdurchschnitt. Bei einer Neubauwohnung steigt der Mietpreis auf stolze 9,40 Euro pro Quadratmeter. Die Mieten von Bestandswohnungen sind im Ort in den letzten Monaten um etwa 10 Prozent gestiegen. Für städtische Neubauwohnungen zahlt der Kunde aktuell etwa 13 Prozent mehr Miete als noch im Vorjahr. Ebenso sind die Mietpreise für regionale Häuser gestiegen. Der Immobiliengutachter beobachtet bei Bestandshäusern derzeit Quadratmeterpreise von rund 9,40 Euro. Neubauhäuser sind mit circa 9,20 Euro pro Quadratmeter moderat günstiger. Auch diese Immobilien verzeichneten im Vorjahr noch geringere Immobilienwerte. Nahezu unverändert blieben hingegen die Kaufpreise von hiesigen Eigentumswohnungen. Eine Wohnung aus dem Bestand verlangt aktuell einen ungefähren Quadratmeterpreis von 1.550 Euro. Mit circa 2.530 Euro je Quadratmeter sind städtische Neubauwohnungen deutlich teurer. Ein Einfamilienhaus aus dem Bestand ist am lokalen Immobilienmarkt zurzeit ab einem Kaufpreis von etwa 2.080 Euro pro Quadratmeter zu haben. Als erschwinglicher erweisen sich Neubauhäuser der Stadt. Ein Quadratmeter Wohnfläche fordert einen aktuellen Kaufpreis von durchschnittlich 1.890 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Königs Wusterhausen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kleinstadt Königs Wusterhausen in der Region Dahme-Spreewald zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Dahme-Spreewald zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Königs Wusterhausen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Dahme-Spreewald und die Stadt Königs Wusterhausen in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Das Schloss Königs Wusterhausen, welches in der gleichnamigen Stadt thront, ist weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Das ehemalige Tabakkollegium steht heute unter Denkmalschutz.

Darüber hinaus beherbergt das ansehnliche Bauwerk ein Museum. Der angrenzende Schlossgarten zeigt sich mit einer barocken Gartenstruktur. Das Schloss verfügt über Satteldächer und Giebelfronten, die charakteristisch für den Renaissance-Stil sind. Nicht nur das äußere Erscheinungsbild des Schlosses begeistert. Auch der Festsaal mit seinen zahlreichen Gemälden aus dem 18. Jahrhundert sorgt für leuchtende Augen unter Kulturfreunden. Das Besondere an den Gemälden ist, dass diese vom König Friedrich Wilhelm I eigenhändig gemalt wurden.

Die brandenburgische Stadt ist im Landkreis Dahme-Spreewald gelegen. Bis 1993 agierte sie noch als Kreisstadt des Landkreises Königs Wusterhausen, welcher zu jener Zeit aufgelöst wurde.

Das ostdeutsche Mittelzentrum ist im Norden des Kreisgebiets zu finden. Die Stadt umfasst insgesamt acht Ortsteile, die sich wiederum in einzelne Siedlungsgebiete aufteilen. Neben dem gleichnamigen Ortsteil sind dies Zernstdorf, Zeesen, Wernstdorf, Diepensee, Senzig, Kablow und Niederlehme. Etwa 50 Prozent der derzeit rund 36.000 Einwohner leben im Hauptort. Seit dem Jahr 2003 kam es im Zuge der Gemeindegebietsreform zu einem starken Einwohnerzuwachs im Ort. Grund dafür war, dass die Stadt erheblich an Fläche zunahm. Die brandenburgische Stadt dehnt sich auf durchschnittlich 96 Quadratkilometer aus. Sie wurde um 1375 erstmals erwähnt und erhielt 1935 ihre Stadtrechte. Das Zentrum der Stadt ist nur rund 35 Kilometer von der Berliner Innenstadt entfernt. Im Kernort treffen die Dahme und der Nottekanal aufeinander. Bei der Dahme handelt es sich um einen circa 95 Kilometer langen Nebenfluss, welcher später in die Spree mündet. Das Mittelzentrum teilt sich im Westen mit der Gemeinde Zeuthen und der Stadt Wildau eine gemeinsame Grenze. Beide Orte liegen ebenfalls im Landkreis Dahme-Spreewald. Die südwestliche Nachbargemeinde der Stadt ist Mittenwalde. Gleichermaßen grenzen im Süden die Gemeinde Bestensee, im Osten die amtsfreie Gemeinde Heidesee sowie im Nordosten die Gemeinde Spreenhagen an die ehemalige Kreisstadt. Spreenhagen zählt zum Landkreis Oder-Spree. Das nördliche Stadtareal grenzt direkt an Treptow-Köpenick, einem Berliner Stadtbezirk.

Ein entscheidender Vorteil der Stadt ist unzweifelhaft die Nähe zur Weltstadt Berlin. Aber auch die Stadt selbst zeigt sich mit vielerlei Vorzügen, die den Bewohnern ein angenehmes Leben ermöglichen. Insbesondere im Sektor Freizeit ist der Ort gut aufgestellt. Die Stadt verfügt über viele schöne Seen, die zum Boot fahren und Schwimmen einladen. Die einzelnen Ortsteile der Stadt warten mit einigen Grünanlagen auf.

Besondere Kompetenzen weist die Stadt im Bereich der Logistik auf. Sie ist sowohl über Straße und Schiene als auch über Luft und Wasser bestens erreichbar. Zudem ist sie mit zwei bedeutenden Autobahnen verbunden. Im Ort sind viele mittelständische und kleine Betriebe ansässig.

In Königs Wusterhausen herrscht ein deutlicher Kaufkraftabfluss. Deutlich wird dieser an einer Kaufkraftkennziffer von etwa 97. Die Einzelhandelszentralität weist hingegen nur circa 68 Prozent auf.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Schloßstraße 3 in 15711 Königs Wusterhausen (Telefon: 0 33 75/27 3-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Spreewald erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Königs Wusterhausen: Berlin, Gosen-Neu Zittau, Spreenhagen, Heidesee, Bestensee, Mittenwalde, Wildau und Zeuthen.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Königs Wusterhausen? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

6 – 3 =


Read More

Immobiliengutachter Berlin

30. Januar 2012
/ / /
Comments Closed

Die Immobiliengutachter in Berlin, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in der Bundeshauptstadt Berlin um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in der Bundeshauptstadt Berlin ansässig.

Berlin

Bundesland: Berlin
Einwohnerzahl: ca. 3,51 Millionen (Stand: Mai 2012)

Berlin ist die mit Abstand einwohnerstärkste Stadt Deutschlands,

Berlin

Q.pictures / pixelio.de

Regierungssitz des Landes und Zentrum der Metropolregion Berlin-Brandenburg. Die ehemals geteilte Stadt präsentiert sich heute als pulsierende Metropole, aber auch als grüne Großstadt mit über 2.500 öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen: 11,5% des Stadtgebietes sind Erholungs- und 6,6% Wasserflächen, fast 18% des Stadtgebiets bestehen aus Wald (Quelle: Berlin.de). Das heutige Berlin umfasst 12 Bezirke, von denen Pankow, Tempelhof-Schöneberg und Berlin-Mitte in absteigender Reihenfolge die größten sind.

Der Immobilienmarkt in Berlin

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Berlin und in der Region Berlin-Brandenburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Berlin

Zu den Berliner Stadtteilen, in denen tendenziell hohe Miet- und Kaufpreise für Wohnungen oder Häuser zu zahlen sind, gehören die Stadtteile Mitte, Dahlem, Grunewald, Tiergarten und Charlottenburg. Den höchsten Mietpreis in Berlin lesen die Immobiliengutachter im Immobilien-Kompass des Magazins Capital in Berlin-Mitte mit 23€ pro m² ab. Stadtteile mit preisgünstigem Wohnraum sind Grünau/Wendenschloss sowie Tempelhof. Zu den Top-Einzelhandelsstandorten in Berlin gehören die Tauentzienstraße, die Friedrichstraße und der Kurfürstendamm.

*Die Broschüre der IHK und der Handwerkskammer Berlin bezieht sich bei den Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt und zum Bruttoinlandsprodukt pro Kopf auf den Arbeitskreis „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder“ als Quelle.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausstraße 15 in 10178 Berlin / Berliner Rathaus (Telefon: 0 30/90 26-24 35). Unser Immobiliengutachter in der Region Berlin-Brandenburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld der Bundeshauptstadt Berlin: Wandlitz, Panketal, Ahrensfelde, Hoppegarten, Neuenhagen bei Berlin, Schöneiche bei Berlin, Woltersdorf, Erkner, Gosen-Neu Zittau, Königs Wusterhausen, Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Schönefeld, Blankenfelde-Mahlow, Großbeeren, Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf, Potsdam, Dallgow-Döberitz, Falkensee, Schönwalde-Glien, Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land, Glienicke/Nordbahn.

Kultur und Bildung

Eine Tour zu Berlins Sehenswürdigkeiten ist wie eine Reise durch die Jahrhunderte. Sie führt zu historischen Bauwerken wie dem Brandenburger Tor und den Domen am Gendarmenmarkt, zu Zeugnissen der einstigen Teilung wie dem Checkpoint Charlie, zu den Repräsentativbauten der heutigen Regierung und des Parlaments sowie zu Beispielen moderner Architektur wie dem neu gestalteten Potsdamer Platz. Diese reizvolle Mischung zog alleine 2011 insgesamt 9,9 Millionen Gäste an. Laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg gibt es in Berlin 56 Bühnen sowie 247 Filmtheater; die Internetseite Berlin.de verzeichnet darüber hinaus mehr als 170 Berliner Museen, darunter viele von internationalem Rang wie das Neue Museum oder das Pergamon-Museum. Weitere Attraktionen Berlins sind Events wie der Karneval der Kulturen, die Internationalen Filmfestspiele (Berlinale) sowie Konzerte in der O2 World Berlin, der großen multifunktionalen Veranstaltungshalle mit etwa 17.000 Plätzen. Laut Berlin.de gibt es in Berlin 39 Universitäten und Hochschulen, wobei der Großteil der Studierenden sich auf die vier Berliner Universitäten Humboldt-Universität zu Berlin, Freie Universität, Technische Universität und Universität der Künste verteilt.

Wirtschaft

Laut Broschüre „Berliner Wirtschaft in Zahlen 2012“* der IHK und der Handwerkskammer Berlin stieg das Bruttoinlandsprodukt des Bundeslandes 2011 preisbereinigt um 2,3% (Bundesdeutscher Durchschnitt: 3%). Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf lag in Berlin 2011 bei 29.153€ und im bundesweiten Durchschnitt bei 31.440€. Die fünf größten Arbeitgeber Berlins waren die Deutsche Bahn AG, die Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, die Siemens AG, die Charité-Universitätsmedizin Berlin sowie die Berliner Verkehrsbetriebe. Die Hauptstadt hat allerdings insgesamt mit einer vergleichsweise hohen Arbeitslosigkeit zu kämpfen. Sie lag 2011 im Durchschnitt bei 13,3%, während im bundesweiten Durchschnitt nur 7,1% erreicht wurden. Der Anteil der ALG-II-Empfänger lag in Berlin laut Städteranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und des Magazins Wirtschaftswoche bei 12,8%. Das Mittel bei 50 untersuchten Städten erreichte 2011 „nur“ 8,5%. Das bedeutete den letzten Platz für Berlin.

Verkehrsanbindung

Der Flugverkehr der Hauptstadt wird derzeit noch über die Flughäfen Tegel und Schönefeld realisiert. Neben dem jetzigen Flughafen Schönefeld wird jedoch der Flughafen Berlin Brandenburg gebaut, der voraussichtlich 2013 öffnen und die beiden bestehenden Flughäfen ersetzen wird. Ans deutsche Autobahnnetz ist die Hauptstadt etwa über den Berliner Stadtring (A 100) und den Berliner Ring (A 10) angebunden. Von Berlin führen unter anderem die Autobahnen A 111 in Richtung Hamburg und Rostock, die A 113 in Richtung Dresden und Cottbus sowie die A 115 in Richtung Hannover und Leipzig.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Berlin? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…







Spamblockfrage

5 + 6 =


Read More