2010 war ein gutes Jahr für Leipziger Immobilienmarkt

10. Mai 2011
/ / /
Comments Closed

Leipzig, die kreisfreie Metropole im Freistaat Sachsen, bildet zusammen mit Halle (Saale) und neun weiteren Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Metropolregion Mitteldeutschland. Neben Dresden ist Leipzig eine Kernstadt in Sachsen oder nahezu ganz Ostdeutschland, was Wirtschaft, Handel, Infrastruktur etc. betrifft.

Leipzig verzeichnet schon seit den 90er Jahren eine intensive Bautätigkeit und so ist es nicht verwunderlich, dass der Immobilienmarkt in der sächsischen Metropole boomt. Allein im Jahr 2010 wurden 954 Millionen Euro auf dem Leipziger Immobilienmarkt umgesetzt, was im Vergleich zum Jahr 2009 ein Plus von 18 Millionen Euro bedeutet. Parallel sind die Leerstandsquoten in Leipzig um 10.000 Quadratmeter gesunken. In 2010 waren noch 560.000 Quadratmeter vakant, wobei es sich bei 44 Prozent der Flächen um Immobilien handelt, die schon mindestens 5 Jahre nicht vermietet werden konnten – sozusagen bekannte Ladenhüter.

Dr. Wulff Aengevelt, geschäftsführender Gesellschafter der AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG, stellt in seinem Leipzig-Report auch für 2011 eine positive Entwicklung für den lokalen Immobilienmarkt in Aussicht. Er rechnet mit einem von 72.000 Quadratmeter in 2010 auf rund 80.000 Quadratmeter steigenden Flächenumsatz. Im Büroimmobilien-Segment können als Spitzenmieten weiterhin 12 Euro pro Quadratmeter gefordert werden.

Der Einzelhandel soll durch die Eröffnung der „Höfe am Brühl“ im Herbst 2012 eine Stabilisierung erfahren. Hier können Mietpreise von 25 bis 50 Euro pro Quadratmeter erzielt werden. Generell werden die Mieten für Einzelhandelsimmobilien in 1A-Lagen Leipzigs wie die Petersstraße sowie die Grimmaische Straße von derzeit 120 Euro pro Quadratmeter auf 130 bis 140 Quadratmeter anziehen.

Der Wohnungsmarkt Leipzig ist geprägt durch die Lage und den Stand bzw. die Qualität der Sanierung des Wohngebäudes. Je nachdem können hier bis zu 9,90 Euro Kaltmiete erzielt werden. Das Preis-Leistungsverhältnis wird in Leipzig im deutschlandweiten Vergleich als stimmig eingeschätzt. Getragen wird diese Einschätzung durch die EU-Umfrage zum Wohnungsangebot aus 2010. Laut Gallup-Umfrage im Auftrag der EU-Kommission, bei der 75 Städte in 27 EU-Staaten sowie in Kroation und in der Türkei bewertet wurden, hat Leipzig europaweit das beste Wohnungsangebot. 72 Prozent aller befragten Leipziger Bürger bestätigten das gute Preis-Leistungsverhältnis beim Wohnungsangebot.

Comments are closed.