München im Städteranking als beliebtester Immobilienstandort an der Spitze

14. Dezember 2010
/ / /

Das Städteranking, herausgegeben vom Fachmagazin „immobilienmanager“ und der Dekabank, bewertet in der Dezember-Ausgabe des Magazins München als beliebtesten deutschen Immobilienstandort auf Platz 1. Stuttgart als Vorjahressieger rutschte dagegen ins Mittelfeld ab.

In der Umfrage werden 23 deutsche Großstädte hinsichtlich ihres Potenzials für Immobilieninvestitionen analysiert. Kriterien sind dabei die demographische Entwicklung, der Arbeitsmarkt, die Lebensqualität und der Wohlstand, die Zentralität sowie die Stabilität. München punktet mit hoher Lebensqualität und einem eng daran gekoppelten Bevölkerungswachstum, geringen Arbeitslosenquoten und einer entsprechend starken Kaufkraft. Stuttgart wurde in 2010 dagegen mit einer schwächelnden lokalen Wirtschaft konfrontiert und rangiert zusammen mit Berlin, Essen und Nürnberg nur auf Platz 8.

Hamburg, das ebenfalls durch hohe Lebensqualität, einen aussichtsreichen Arbeitsmarkt und ein großes Bevölkerungswachstum besticht sowie Frankfurt als zentraler Verkehrsknotenpunkt belegen die Plätze zwei und drei. Am schlechtesten schnitten Duisburg, Wuppertal und Bremen ab.

One Comment

  1. Schulze, Thomas 9. Mai 2011 11:10

    Auf folgendem Beitrag kann man wunderbar sehen, wo der Bevölkerungszuzug vorhanden ist. Deutschlandweit.

    http://immobilienmaklermuenchen.com/deutschland-karte-warum-muenchen-immobilien-gut-sind/