Immobiliengutachter Grevesmühlen

Die Immobiliengutachter in Grevesmühlen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Grevesmühlen und im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Grevesmühlen ansässig.

Grevesmühlen

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Einwohner: 10.496 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Grevesmühlen wird von dem Immobiliensachverständigen

Grevesmühlen

Rolf Handke / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Grevesmühlen und in der Region Nordwestmecklenburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Grevesmühlen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Grevesmühlen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,32 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 kaum Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,12 Euro. 2013 stieg der Quadratmeterpreis dann ganz leicht auf 5,20 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 5,19 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Grevesmühlen liegt bei 1.335,44 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich 856,30 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber bereits 897,68 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Grevesmühlen im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.406,39 Euro. 2013 fiel dieser Preis dann bis auf 1.378,21 Euro ab. Der Quadratmeterpreis für ein Einfamilienhaus dieser Größe liegt in Grevesmühlen momentan sogar schon bei durchschnittlich 1.665,39Euro.

Für die Immobilienbewertung in Grevesmühlen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Grevesmühlen in der Region Nordwestmecklenburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich von Nordwestmecklenburg zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Grevesmühlen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Nordwestmecklenburg und die Stadt Grevesmühlen in Mecklenburg-Vorpommern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Grevesmühlen gehört zum Landkreis Nordwestmecklenburg des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und liegt rund 15 Kilometer südlich der Ostsee.

Zusammen mit dem Amt Grevesmühlen-Land bildet die Stadt eine Verwaltungsgemeinschaft, deren Sitz sich in Grevesmühlen befindet.

Kultur und Bildung

Die Stadt Grevesmühlen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Grevesmühlener Windmühle aus dem Jahre 1878 ist das Wahrzeichen der Stadt und beherbergt heute eine Kunstgalerie und eine Glasbläserei. Die Stadtkirche St. Nikolai ist ein frühgotisches Backsteinbauwerk aus dem 13. Jahrhundert. In der Innenstadt von Grevesmühlen kann man einige sehenswerte Fachwerkbauten entdecken. Dazu gehört beispielsweise die Markt-Apotheke aus der Zeit um das Jahr 1800. Das älteste Haus der Stadt steht in der Großen Seestraße und wurde im Jahre 1660 erbaut. Zu den interessanten Gründerzeitgebäuden von Grevesmühlen zählt der Speicher im Mönchhof aus dem späten 19. Jahrhundert. Die ehemalige Malzfabrik wurde 1898 erbaut. Das einstige Amtshaus aus dem Jahre 1786 steht an der Stelle des früheren Schlosses und dient heute als amtsgerichtliche Zweigstelle. Ein architektonisch interessantes Gebäude ist auch des Museums- und Vereinshaus am Kirchplatz. Die harmonische Kombination aus alten und neuen Bauelementen hat der Stadt im Jahr 2006 sogar einen Preis des Landes eingebracht, der im Rahmen des Landesbaupreises verliehen wurde. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Grevesmühlen zwei Grundschulen, eine Regionalschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Grevesmühlen ist vor allem durch kleine und mittlere Handwerksbetriebe geprägt. Hier sitzen aber auch zahlreiche Industrieunternehmen, die Branchen Metallbearbeitung, Elektrotechnik und Maschinenbau herrschen in diesem Bereich vor. Wichtige öffentliche Einrichtungen wie Kreisverwaltung, Amtsgericht, Arbeitsagentur und Krankenhaus sind am Standort vorhanden. In der Stadt Grevesmühlen sind knapp 4.700 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse angemeldet. Die Infrastruktur am Standort profitiert vor allem von der geografischen Nähe zur Metropolregion Hamburg. Ein wichtiger Faktor für die Ansiedlung von Unternehmen sind außerdem die stabil niedrigen Steuern. Der Gewerbesteuersatz liegt schon seit Jahren bei 310 Prozent, die Grundsteuer A wird mit 250 Prozent angegeben, die Grundsteuer B liegt bei 340 Prozent.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Grevesmühlen ist über eine Anschlussstelle zur Bundesautobahn A20 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B105 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof liegt an der Schienenstrecke Bad Kleinen-Lübeck. Es verkehren stündliche Regional-Express-Züge. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächste erreichbare Flughafen liegt im rund 40 Kilometer entfernten Lübeck. Die Flughäfen Schwerin-Parchim, Hamburg und Rostock sind jeweils nach rund 100 Kilometern Wegstrecke zu erreichen.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 23936 Grevesmühlen (Telefon: 0 38 81 / 72 3- 0). Unser Immobiliengutachter in der Region Nordwestmecklenburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Grevesmühlen: Bernstorf, Börzow, Gägelow, Mallentin, Plüschow, Roggenstorf, Rüting, Testorf-Steinfort, Upahl, Warnow.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Grevesmühlen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Mecklenburg-Vorpommern annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 – 1 =


Comments are closed.