Immobiliengutachter Winnenden

Die Immobiliengutachter in Winnenden, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Winnenden und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Winnenden ansässig.

Winnenden

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 27.708 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Winnenden

Winnenden

joakant / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Winnenden und in der Region Stuttgart werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Stuttgart erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Winnenden

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Winnenden einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,64 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt sind seit dem Jahr 2011 stetig gestiegen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,18 Euro. Im Jahr 2013 gab es dann für diese Wohnungsgröße einen Preisanstieg auf 7,95 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 8,43 Euro ein. Aktuell muss man hier für eine 60-Quadratmeter-Wohnung sogar schon 8,78 Euro bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Winnenden im Jahr 2011 noch 7,09 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2013 brachte dann einen Preisanstieg auf 7,40 Euro ein. Im Jahr 2014 stieg der Preis noch weiter und lag schließlich bei 8,26 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Winnenden

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Winnenden in der Region Stuttgart zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Schwäbischen Wald zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Winnenden

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Schwäbischen Waldes und die Stadt Winnenden in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Winnenden liegt in der Region Stuttgart und gehört zum Rems-Murr-Kreis des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Die Landeshauptstadt ist nur etwa 20 Kilometer entfernt in südwestlicher Richtung. Die Altstadt von Winnenden thront auf einem Hügel und liegt zwischen dem Buchenbach und dem Zipfelbach. Neben der Kernstadt gibt es hier noch die Stadtteile Baach, Birkmannsweiler, Breuningsweiler, Bürg, Hanweiler, Hertmannsweiler und Höfen. Bis zur Jahrtausendwende ist die Bevölkerung von Winnenden stetig gewachsen, seitdem stagnieren die Zahlen bei nur geringen Schwankungen. Im Jahr 2000 gab es 27.269 Einwohner, 2005 waren es 27.758 Bürger. Im Jahr 2009 zählte man 27.219 Stadtbewohner und der letzte Stand von 2014 bestätigt den gleichmäßigen Trend noch einmal mit der Zahl von 27.708 Einwohnern.

Kultur und Bildung

Winnenden hat seinen Besuchern eine attraktive Altstadt mit einer gut erhaltenen historischen Bausubstanz zu bieten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Schwaikheimer Torturm, heute ist darin das Heimatmuseum untergebracht. Ansonsten ist der Stadtkern von hübschen Fachwerkhäusern und repräsentativen Bürgerhäusern geprägt. Die Stadtkirche St. Bernhard wurde zunächst als frühgotische Kapelle erbaut, nach der Reformation aber umgestaltet. Das Schloss Winnental wurde im Jahre 1288 dem Deutschen Orden gestiftet und diente fortan als Deutschordenskommende. Seine heutige Form bekam es erst im 17. Jahrhundert, als es schließlich in den Besitz von Württemberg übergegangen war. Zur Anlage gehört auch eine Schlosskirche, die dreischiffige Pfeilerbasilika beeindruckt vor allem durch ihren Jacobus-Hochaltar aus dem Jahre 1520. Die historische Neumühle im Stadtteil Birkmannsweiler steht unter Denkmalschutz und kann besichtigt werden. Ein architektonisch interessantes Projekt der heutigen Zeit ist das Wohngebiet Arkadien, das in den Jahren 2007 bis 2012 vom Architekturbüro Strenger aus Ludwigsburg geplant und erstellt wurde. Das unter den Einheimischen auch als ‚Die Toskana‘ bekannte Wohngebiet erhielt den Green Dot Award, der es als nachhaltigstes Bauprojekt der Welt ausgezeichnet hat. Im Stadtteil Birkmannsweiler steht die Ulrichskapelle mit einer Holzkanzel aus dem Jahre 1530. Die Kirche im Stadtteil Hertmannsweiler stammt aus dem Jahre 1733. Im gleichen Stadtteil können Museumsliebhaber die Heimatstube besuchen. Für die allgemeine Bildung der Schüler in der Stadt Winnenden sorgen insgesamt acht Grundschulen, eine Werkrealschule, zwei Realschulen, und zwei Gymnasien. Eine Förderschule ergänzt das allgemeine Bildungsangebot der Stadt. Die Albertville Realschule von Winnenden hat im Jahr 2009 durch einen Amoklauf traurige Berühmtheit erlangt. Der 17jährige Täter tötete dabei 15 Menschen und richtete sich am Ende selbst.

Wirtschaft

Am Standort Winnenden sind einige Unternehmen ansässig, die auch überregional von wirtschaftlicher Bedeutung sind. Dazu gehört beispielsweise der Reinigungsgerätehersteller Kärcher. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Winnenden ist Weltmarktführer und beschäftigt rund um den Globus etwa 10.000 Mitarbeiter. Die chinesische Unternehmensgruppe A & M Electric Tools betreibt ebenfalls einen Standort in Winnenden. Dazu gehören so bekannte Marken wie beispielsweise AEG, Milwaukee, Hoover und Dirt Devil. Auch die mittelständische Gotthilf Benz Turngerätefabrik hat ihren Hauptsitz in Winnenden. Die Fabrik stellt unter anderem Barren, Sprungbretter, Trampoline und Turnmatten her. Die renommierte Firma beliefert sowohl den Deutschen Leichtathletikverband als auch den deutschen Turnerbund.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Winnenden liegt an der Bundesstraße B14, die von Stuttgart nach Schwäbisch Hall verläuft. Der Bahnhof verbindet die Bürger mit den Städten Waiblingen und Schwäbisch Hall. Außerdem ist Winnenden über die Schiene in das S-Bahn-Netz der Landeshauptstadt Stuttgart eingebunden. Mit der Linie S3 kann man die Innenstadt in etwa 25 Minuten erreichen. Außerdem besteht über diese Linie eine direkte Verbindung zum Stuttgarter Flughafen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Torstraße 10 in 71364 Winnenden (Telefon: 0 71 95/13-0). Umfeld von Winnenden: Backnang, Allmersbach im Tal, Berglen, Remshalden, Korb, Schwaikheim und Leutenbach.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Winnenden? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 8 =


Comments are closed.