Kirchner & Kollegen Immobiliensachverständige • Verwaltung 09 11/23 79 133 • Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr

Immobilienbewertung im Landkreis Görlitz

Immobilienbewertung Landkreis Görlitz

Die Immobiliensachverständigen im Landkreis Görlitz, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Landkreis Görlitz und im Freistaat Sachsen um. Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Landkreis Görlitz ansässig.

Der Immobilienmarkt Landkreis Görlitz

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises zwischen den Städten Weißwasser und Zittau, werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Oberlausitz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Landkreis Görlitz

Immobiliengutachten Hausuntersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt die Oberlausitz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region zwischen Weißwasser und Zittau zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Landkreis Görlitz

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Osten des Bundeslandes und den Landkreis Görlitz in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Für Immobilieneigentümer oder andere Beteiligte kann es im Landkreis Görlitz einige Anlässe geben, für die unsere Immobiliensachverständigen verfügbar sind . Gründe für eine Gutachtenbeauftragung können bspw. sein:

Die qualifizierten Immobiliensachverständigen von Kirchner & Kollegen setzen mit ihren Immobilienwertgutachten rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung im Landkreis Görlitz um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) nach § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen und auch das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den regionalen und örtlichen Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst wichtigen Anhängen.

„Guten Tag, mein Name ist Matthias Kirchner, ich bin Immobiliensachverständiger und Geschäftsführer des Büros Kirchner & Kollegen. Mit meinen ca. 30 über das Bundesgebiet verteilten Kollegen bieten wir marktgerechte und belastbare Immobilienbewertung auf bestmöglichem Niveau an. Wenn Sie ein rechtssicheres und fundiertes Immobilienwertgutachten in Deutschland benötigen, dann sind wir Ihre Ansprechpartner. Für eine Bewertungsanfrage oder eine unverbindliche Beratung nutzen Sie bitte das unten auf dieser Website eingebundene Kontaktformular oder rufen die weiter oben angegeben Telefonnummer an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.“

Immobilienwerte im Landkreis Görlitz

Die Immobiliengutachter ermitteln auf der Plattform Wohnungsbörse.net durchschnittliche Mietpreise in der Landkreisstadt Görlitz, die durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes Sachsen liegen. Diese Tendenz zieht sich über alle Wohnungsgrößen hinweg. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt in Görlitz bei 4,92 Euro. Bei den Kaufpreisen zeigt sich der gleiche Trend, die Preise für Häuser und Wohnungen liegen ebenfalls unter den Durchschnittswerten für den Freistaat Sachsen. Sowohl die Immobilienpreise als auch die Mieten des Bundeslandes liegen wiederum unter dem bundesdeutschen Durchschnitt. Der Durchschnittswert für Immobilienkäufe in Görlitz liegt bei 1.285,38 Euro/m².


Nähere Informationen zu den Entwicklungen am Immobilienmarkt der Region liefert das kommunale Immobilienportal des Landkreises, das auch einen guten Einblick in den Gewerbeimmobilienmarkt bietet. Eine weitere solide Informationsquelle ist der Grundstücksmarktbericht Landkreis Görlitz. Einen noch umfassenderen Blick auf den gewerblichen Immobilienmarkt bietet die Gewerbemietenübersicht der IHK Dresden. Laut Bericht des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen erwirtschaftete der Landkreis Görlitz im Jahr 2013 ein Bruttoinlandsprodukt von 6,5 Milliarden Euro. Das Bruttoinlandsprodukt pro Erwerbstätigem betrug im gleichen Jahr 56.535 Euro und lag damit leicht über dem Wert von Sachsen.

Kirchner & Kollegen bewertet u.a. nachfolgende Immobilien im Landkreis Görlitz für Sie?

Wohnimmobilien

Wohnimmobilien
  • Eigentumswohnungen
  • Möblierte Wohnungen
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohnheime
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser

Unbebaute Grundstücke, Rechte und Lasten

  • Grundstück in Sanierungsgebieten und entsprechende Ausgleichsbeträge
  • Land- & Forstwirtschaftliche Flächen
  • Flurstücke im Außenbereich
  • Erbbaurecht
  • Baulasten
  • Leitungs- & Wegerecht
  • Nießbrauch
  • Reallasten
  • Wohnungsrechte
  • sonstige Rechte i.S. von Grunddienstbarkeiten oder beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten

Spezial- und Betreiberimmobilien

Spezial- und Betreiber-Immobilien
  • Gastronomieimmobilien
  • Hotelimmobilien
  • Krankenhausimmobilien
  • Seniorenresidenzen und Pflegeheime
  • Hotelimmobilien
  • Shoppingcenterimmobilien
  • Freizeitimmobilien
  • und sonstige Betreiberimmobilien (Flughäfen, Kraftwerke usw.)

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Produktionsimmobilien
  • Büro- und Geschäftsgebäude
  • Logistikimmobilien
  • Industrieimmobilien
  • Ärztehäuser
  • Handelsimmobilien

Makrolage für den Immobilienstandort Landkreis Görlitz

Der Landkreis Görlitz liegt zwischen dem Landkreis Bautzen im Westen und der polnischen Grenze im Osten.

Er besteht aus 14 Städten und 39 Gemeinden. Verwaltungssitz ist die Stadt Görlitz. Die Städte des Landkreises sind Görlitz, Bad Muskau, Bernstadt an der Eigen, Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Löbau, Neusalza-Spremberg, Niesky, Ostritz, Reichenbach/Oberlausitz, Rothenburg/Oberlausitz, Seifhennersdorf, Weißwasser/Oberlausitz und Zittau. Die einwohnerstärkste Stadt im Landkreis ist Görlitz mit 55.255 Einwohnern.

Wohnregion Landkreis Görlitz

Makrolage Kultur und BildungAls Immobiliensachverständige für den Landkreis Görlitz und die Umgebung sehen wir die geografische Lage in der Oberlausitz an der polnischen Grenze als größten Vorteil der Wohnregion. Sehenswert sind im Landkreis unter anderem das Schloss und der Fürst-Pückler-Park Muskau, Burg und Kloster Oybin, das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft, das Kloster St. Marienthal, die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Görlitz, das Waidhaus der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Görlitz, das Senckenberg Museum in Görlitz, die Bastei Kaisertrutz in Görlitz, das alte Kondensatorenwerk in Görlitz, das Naturparkhaus Zittauer Gebirge, das Heilige Grab in Görlitz und die Johanniskirche in Zittau. Im Landkreis Görlitz gibt es 60 Grundschulen, 25 Oberschulen und drei Fachoberschulen. Die acht Gymnasien des Landkreises befinden sich in Weißwasser, Niesky, Görlitz, Löbau, Herrnhut, Zittau und Seifhennersdorf. Zudem gibt es auf dem Kreisgebiet 15 Förderschulen und fünf berufsbildende Schulen. Studieren kann man im Landkreis an der Hochschule Zittau/Görlitz, an der Neisse University, am internationalen Hochschulinstitut Zittau und an der Hochschule der Sächsischen Polizei.

Wirtschaftsstandort Landkreis Görlitz

Makrolage WirtschaftWir als Immobiliensachverständige für den Landkreis Görlitz und die Umgebung sehen diesen Landkreis als eine interessante Option für touristische Anbieter. Seine geografische Lage im äußersten Nordosten von Sachsen mit Grenzanteilen zu Polen und Tschechien spielt sowohl für den Tourismus als auch für die allgemeine Wirtschaft eine herausragende Rolle. Die regionale Messe KONVENT´A legt mit ihren ausstellenden Unternehmen und Tourismuseinrichtungen lebendiges Zeugnis davon ab. Der Landkreis Görlitz ist eine Schlüsselregion für die deutsch-polnisch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen. Hier ist die Chance für die Erschließung neuer Absatz- und Zuliefermärkte besonders groß. Für starke Kooperationsbeziehungen sorgt die mittelständisch geprägte Unternehmerschaft des Landkreises. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region ist auch der Bereich Energie. Die Energiehochschule Zittau-Görlitz, der Tagebau Nochten und das Kraftwerk Boxberg sind Beispiele dafür. Die Netzwerke Biomassekoordinationszentrum, Ökoprofit Görlitz und die Arbeitsgruppe Naturalenergie Sachsen decken den Bereich der erneuerbaren Energien ab. Aber auch die Landwirtschaft spielt im Landkreis Görlitz bis heute eine wichtige Rolle. Rund 150 Betriebe bewirtschaften eine Gesamtfläche von 89.337 Hektar.

Lage und Verkehr

Makrolage VerkehrNachbarkreise sind Bautzen und Spree-Neiße. Außerdem die polnischen Landkreise Zary und Zgorzelec und die tschechischen Regionen Liverec und Usti. Autobahnanschluss bietet die Bundesautobahn A4, die von Bautzen aus über die polnische Grenze verläuft und im Nachbarland als Autostrada A4 weitergeht. Durch das Kreisgebiet verlaufen die Bundesstraßen B6, B96, B97, B98, B99, B115, B156 und B178. Die wichtigsten Bahnlinien im Landkreis sind Dresden-Görlitz, Bischofswerda-Zittau, Cottbus-Görlitz, Görlitz-Zittau, Zittau-Liberec und Wegliniec-Hoyerswerda. Auf dem Kreisgebiet gibt es zwei Flugplätze, es sind Rothenburg/Oberlausitz und Görlitz. Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen sind Dresden und Breslau.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Bahnhofstraße 24 in 02826 Görlitz (Telefon: 0 35 81/ 66 30). Umgebung des Landkreises Görlitz: Landkreis Bautzen, Spree-Neiße in Brandenburg, Landkreise Żary (Woiwodschaft Lebus Polen) und Zgorzelec (Woiwodschaft Niederschlesien Polen) und die Regionen Liberec und Ústí in Tschechien.

Jetzt Bewertungsanfrage stellen:

Ort und PLZ

Bewertungsanfrage M. Kirchner

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Landkreis Görlitz? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Menü schließen