Immobiliengutachter Bretten

Die Immobiliengutachter in Bretten, Kirchner, Binder und Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bretten und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bretten ansässig.

Bretten

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 28.177 (Stand: Ende 2012)

Die Stadt Bretten liegt im baden-württembergischen Kraichgau,

Bretten

Detlev Beutler / pixelio.de

etwa 20 Kilometer im Nordosten von Karlsruhe. Wegen ihres berühmten Sohnes wird Bretten auch Melanchthonstadt genannt. Die Stadt liegt in reizvoller Naturumgebung inmitten von Weinbergen. Hier verläuft denn auch die insgesamt 355 Kilometer lange Weinstraße Kraichgau-Stromberg, eine Touristenstraße mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Auch die Bertha Benz Memorial Route führt durch Bretten. Außer der Kernstadt gibt es neun weitere Stadtteile, sie heißen Bauerbach, Neibsheim, Büchig, Diedelsheim, Rinklingen, Dürrenbüchig, Gölshausen, Ruit und Sprantal. Die Bevölkerung von Bretten ist in der Vergangenheit stetig gewachsen. Im Jahr 1950 hatte die Stadt erst 8.697 Einwohner, 1961 waren es bereits 9.978 und bis zum Jahr 1970 war die Zahl schon auf 11.651 angewachsen. Nach Eingemeindungen in den 1970er Jahren gab es dann im Jahr 1980 bereits 22.937 Brettener, bis 1990 war die Bevölkerung auf 24.264 Menschen angewachsen. Weiteren Zuwachs gab es bis zum Jahr 2000, damals lebten 27.352 Bürger in der Stadt. Im Jahr 2010 lag die Einwohnerzahl von Bretten bei 28.466, bis zum letzten Stand von 2012 ist die Zahl dann allerdings etwas zurück gegangen und man zählte nur noch 28.177 Brettener Bürger.

Der Immobilienmarkt Bretten

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bretten und in der Region Kraichgau werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bretten

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bretten einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,81 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt haben seit dem Jahr 2011 Schwankungen nach oben und nach unten gezeigt. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,38 Euro, im Jahr 2012 dann aber schon 8,68 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis wieder gefallen, und zwar auf durchschnittlich 6,78 Euro pro Quadratmeter. Danach ist der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße erneut angestiegen und liegt aktuell bei 7,41 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Bretten

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Bretten in der Region der Weinstraße Kraichgau-Stromberg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Weinstraße Kraichgau-Stromberg zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bretten

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Karlsruhe und die Stadt Bretten im westlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Der Mops gilt als Wahrzeichen der Stadt Bretten, der Hundlesbrunnen in der Innenstadt zeugt davon. Interessante sakrale Bauwerke sind die Kreuzkirche aus dem Jahr 1687, die katholische St. Laurentius-Kirche und die Stiftskirche, heute die evangelische Hauptkirche von Bretten. Das Alte Rathaus wurde im Jahr 1787 direkt am Marktplatz errichtet, das Amtshaus stammt aus dem Jahr 1784. Das älteste Wohngebäude der Stadt ist das Gerberhaus von 1585, es beherbergt heute das Gerbermuseum. Der Pfeiferturm und der Simmelturm gehörten einst zur Stadtbefestigung, sie stammen aus dem 13. und dem 14. Jahrhundert. Außerdem gibt es in der Nähe von Bretten zwei ehemalige Burganlagen zu besichtigen, die Gaugrafenburg und das Wasserschloss Neibsheim. Auch einige interessante Museen hat die Stadt ihren Besuchern zu bieten. Das Melanchthonhaus ist nicht mehr das ursprüngliche Geburtshaus des berühmten Reformators, es wurde in den Jahren 1897 bis 1903 hier an dessen Stelle erbaut. In diesem Museum wird das Erbe Philipp Melanchthons hoch gehalten. Die dort ansässige Europäische Melanchthon-Akademie ist ein Forschungsinstitut und betreibt eine ausgedehnte Museumsbibliothek. Außerdem kann man in Bretten das Stadtmuseum und das Deutsche Schutzengelmuseum besichtigen, beide haben ihren Sitz im Schweizer Hof. Im Stadtteil Diedelsheim gibt es darüber hinaus ein Indianermuseum. Für die Bildung der Bürger gibt es in Bretten sechs Grundschulen, drei Grund- und Hauptschulen, eine Realschule und zwei Gymnasien. Eine Schule für geistig Behinderte und eine sonderpädagogische Grund- und Hautpschule ergänzen das Bildungsangebot der Stadt. Das European Study Center der australischen University of Southern Queensland mit sechs Fakultäten hat seinen Sitz ebenfalls in Bretten.

Wirtschaft

Zu den wichtigsten Arbeitgebern des Wirtschaftsstandortes Bretten gehören Firmen wie die Neff GmbH, Tiernahrung Deuerer, die Seeburger AG, die SBS Software GmbH und die msgGillardon AG. Das Unternehmen BGT Bischoff Glastechnik AG hat die Kuppel des Reichstags und den neuen Berliner Hauptbahnhof verglast und sitzt ebenfalls in der Stadt Bretten.

Verkehrsanbindung

Mit dem Auto kann man Bretten über die Bundesstraße B35 von Germersheim nach Illingen, die B293 von Heilbronn nach Berghausen und die B294 aus Richtung Freiburg erreichen. Die Stadt ist zudem von einem Rechteck aus Bundesautobahnen in Nord-Süd-Richtung und West-Ost-Richtung umgeben. Dazu gehören die A8, die über die Anschlussstelle Pforzheim Nord zu erreichen ist, und die A5 mit den Anschlussstellen Karlsruhe-Durlach und Bruchsal. Am Bahnhof Bretten treffen sich die Kraichgaubahn und die Westbahn. Die Westbahnstrecke wird heute überwiegend für den Güterverkehr genutzt, die Reisenden bewegen sich stattdessen auf der Schnellfahrtstrecke von Mannheim nach Stuttgart. Die Kraichgaubahn befördert ihre Fahrgäste von Karlsruhe nach Heilbronn. Der Regionalverkehr auf der Schiene ist unmittelbar an die Stadtbahn Karlsruhe angebunden. Darüber hinaus kommt man im Stadtgebiet und der näheren Umgebung mit dem Bus ans Ziel.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Untere Kirchgasse 9 in 75015 Bretten (Telefon: 0 72 52/92 1-0). Unser Immobiliengutachter in der Region des Kraichgau erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Bretten: Knittlingen, Neulingen, Königsbach-Stein, Enzkreis, Walzbachtal, Gondelsheim, Bruchsal, Kraichtal, Oberderdingen und Landkreis Karlsruhe.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Bretten? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 9 =


Comments are closed.