Immobiliengutachter Bingen

Die Immobiliengutachter in Bingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bingen und im Bundesland Rheinland-Pfalz um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bingen ansässig.

Bingen am Rhein

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 24.640 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Bingen

Bingen

Hubert / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bingen und in der Region Rheinknie werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bingen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bingen einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,41 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,07 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann bis auf 5,90 Euro gefallen. Im Jahr 2013 ist der Preis jedoch wieder bis auf 6,57 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte keine Veränderung mit sich. 2015 verharrte der Preis ebenfalls bei 6,57 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich aber sogar schon 7,34 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Bingen liegt bei 2.602,73 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 60 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 825,80 Euro bezahlen. Bis 2012 stieg der durchschnittliche Kaufpreis dann auf 1.996,99 Euro. Das Jahr 2013 brachte einen weiteren Einbruch auf 1.820,60 Euro pro Quadratmeter mit sich. 2014 stieg der Quadratmeterpreis dann jedoch wieder bis auf 2.426,80 Euro an. Im Jahr 2015 gab es einen weiteren Abfall auf 1.690,90 Euro zu verzeichnen. Aktuell liegt der Preis aber schon wieder bei 2.662,99 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Bingen 2011 noch durchschnittlich 1.810,02 Euro. Im Jahr 2012 stieg der durchschnittliche Preis dann bis auf 2.021,43 Euro pro Quadratmeter an. 2013 gab es eine weitere Steigerung auf 2.085,07 Euro zu verzeichnen, im Jahr 2014 lag der Preis dann sogar schon bei 2.317,26 Euro. Das Jahr 2015 brachte eine weitere Steigerung auf 2.820,39 Euro, aktuell zeigt sich in diesem Bereich ein leichter Einbruch auf 2.776,73 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Bingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Bingen in der Region des südwestlichen Taunus zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Mainz-Bingen zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Taunsus und Landkreis Mainz-Bingen und die Stadt Bingen in Rheinland-Pfalz. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Bingen am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt im Südwesten des Taunus.

Bekannt ist vor allem das sogenannte Binger Loch, dabei handelt es sich um eine Untiefe im Rhein. Daher stammt auch der ursprüngliche Name der Stadt, das keltische Wort Bingium bedeutet ‚Loch im Fels‘. Im Binger Mäuseturm soll der Mainzer Erzbischof Hatto von Mäusen gefressen worden sein, auch diese unbewiesene Geschichte hat Bingen bekannt gemacht.

Kultur und Bildung

Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Bingen am Rhein ist der sagenumwobene Mäuseturm. Dieser wurde im frühen 14. Jahrhundert als Wehr- und Wachturm erbaut. Die ehemalige Stiftskirche St. Martin stamm aus dem 15. Jahrhundert. Im Inneren der Basilika ist vor allem die romanische Krypta sehenswert. Die Ursprünge der Pfarrkirche St. Gordianus und Epimachus reichen bis ins 8. Jahrhundert zurück. Die Burg Klopp wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Die Höhenburg liegt über den Dächern von Bingen und ist Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Genauso wie die Rochuskapelle auf dem Rochusberg im Südosten von Bingen. Die ursprüngliche Wallfahrtskirche wurde im Jahr 1666 errichtet, aber mehrmals zerstört und wieder aufgebaut. Die Drususbrücke stammt aus dem 11. Jahrhundert und hat eine romanische Brückenkapelle. Der Alte Rheinkran ist ein sehenswertes Industriedenkmal von Bingen und wurde in der Zeit um das Jahr 1787 geschaffen. Einen Besuch wert sind außerdem der Haferkasten von 1689 mit dem Stefan-George-Museum, das Puricellipalais aus dem Jahre 1780 und der ehemalige römische Gutshof Villa rustica, der um 200 nach Christus entstanden ist. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt Bingen mit acht Grundschulen, zwei Realschulen plus und zwei Gymnasien. Die Förderschule am Ort ergänzt das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Fachhochschule Bingen.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Bingen sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Dazu gehört beispielsweise der Hersteller von Geldgewinnspiel-Geräten Löwen Entertainment GmbH. Der Schweizer Technologiekonzern OC Oerlikon Corporation AG betreibt am Standort seine deutsche Tochter OC Oerlikon Germany GmbH. Das Sekthaus Carl Graeger füllt in Bingen den bekannten Graeger-Sekt ab. Weitere Kellereien in der Stadt sind Reh Kendermann und die Rheinberg Kellerei. Die deutsche Direktbank Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH hat ihren Sitz ebenfalls in Bingen. Die Firma Viprinet stellt hier Multichannel-Router her. Das Unternehmen Platinum GmbH & Co KG produziert in Bingen hochwertiges Hundefutter. Weitere bekannte Firmen mit Sitz am Standort sind Gewa Etiketten und Binderer St. Ursula.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bingen am Rhein ist über die Bundesautobahnen A60 und A61 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Die Anbindung ist über den Zubringer B9 gewährleistet. Der Hauptbahnhof von Bingen liegt an der linken Rheinstrecke, außerdem verkehrt hier die Nahetalbahn. Hier fahren mehrere IC- und EC-Züge ab. Der Bahnhof-Bingen Stadt ist nur für den Nahverkehr relevant, hier bestehen auch Anschlussmöglichkeiten an das städtische Busnetz. Am hiesigen Hafen gibt es nur noch Personenverkehr der Touristiklinie Köln-Düsseldorfer, der Güterhafen wurde aufgegeben. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Frankfurt-Hahn, Frankfurt am Main und Köln-Bonn.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Burg Klopp in 55411 Bingen am Rhein (Telefon: 0 67 21/18 4-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Rheinknie erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Bingen: Rüdesheim, Ingelheim, Gau-Algesheim, Ockenheim, Appenheim, Aspisheim, Horrweiler, Gensingen, Grolsheim, Laubenheim, Münster-Sarmsheim, Weiler, Trechtingshausen.

Haben Sie Fragen zum Thema Erstellung von Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewerter oder Mietwertsachverständigen in Bingen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main-Gebiet annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 7 =


Comments are closed.