Immobiliengutachter Barmstedt

Die Immobiliengutachter in Barmstedt, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Barmstedt und im Bundesland Schleswig-Holstein um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Barmstedt ansässig.

Barmstedt

Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: 10.068 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Barmstedt

Barmstedt

gabriele Planthaber / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der Stadt Barmstedt und in der Region Pinneberg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Barmstedt

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für Barmstedt einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,87 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,64 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann im Durchschnitt bis auf 5,83 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 5,88 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Barmstedt im Jahr 2011 noch 5,86 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann sehr deutlich auf durchschnittlich 6,71 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Aktuell gab es für Wohnungen dieser Größe aber wieder einen leichten Abfall zu verzeichnen, der Preis liegt jetzt bei durchschnittlich 6,65 Euro pro Quadratmeter.

Barmstedt gehört zum Kreis Pinneberg des nördlichsten deutschen Bundeslandes Schleswig-Holstein und liegt 30 Kilometer im Norden der Hansestadt Hamburg.

Der staatlich anerkannte Erholungsort ist die kleinste Stadt im Kreis. Durch Barmstedt fließt der Fluss Krückau, welcher später in die Elbe mündet. Das Flüsschen speist den künstlich angelegten Rantzauer See, der zu den Erholungsmöglichkeiten des Ortes zähl. Barmstedt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, wahrscheinlich gab es bereits im Jahre 936 eine Kirche. Das hiesige Kirchspiel wurde 1140 erstmals urkundlich erwähnt. Archäologische Funde belegen eine frühe Besiedlung schon in den Epochen der Steinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit.
Unser Immobiliengutachter in der Region Pinneberg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in der Schusterstadt Barmstedt

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Barmstedt in der Region Pinneberg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in dem Erholungsort an der Krückau zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Barmstedt

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Pinneberg und die Stadt Barmstedt in Schleswig-Holstein. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Der staatlich anerkannte Erholungsort Barmstedt bietet seinen Besuchern nicht nur Entspannung, sondern auch einige architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten. Im künstlich angelegten Rantzauer See kann man auf der Barmstedter Schlossinsel ein Gebäude-Ensemble besichtigen, das aus vier Bauwerken besteht. Dieses steht noch heute auf den Resten einer ehemaligen mittelalterlichen Befestigungsanlage aus dem 12. Jahrhundert. Das einstige Schloss wurde im frühen 19. Jahrhundert abgerissen und durch ein wesentlich bescheideneres Herrenhaus im klassizistischen Stil ersetzt, das sich heute in privatem Besitz befindet. Im ebenfalls klassizistischen Gerichtsschreiberhaus aus dem Jahre 1826 kann man Ausstellungen besuchen. Das ehemalige Amtsgericht von 1863 wird als Museum genutzt. Und im 1836 erbauten einstigen Schlossgefängnis können die heutigen Besucher Kaffee und Kuchen genießen. Außerdem gibt es am Rantzauer See eine Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert, die noch voll funktionsfähig ist. In der Innenstadt kann man die Heilig Geist Kirche besichtigen, einen barocken Saalbau aus dem Jahre 1717. In ihrem Inneren gibt es beeindruckende Deckengemälde, einen Hochaltar und die Kanzel zu sehen, welche früher den fürstlichen Kirchgängern als beheizbare Loge diente. Rund um die Kirche lohnt sich ein Bummel durch den historischen Altstadtkern. Dort sieht man unter anderem das Humburg-Haus aus dem Jahre 1783, ein Fachwerkbau mit hübsch angelegtem Bauerngarten. Sehenswert in Barmstedt ist auch das Predigerwitwenhaus von 1777. Für die Bildung ihrer Schüler sorgt die Kleinstadt mit einer Grund- und Gemeinschaftsschule, einer Grundschule und einem Gymnasium. Abgerundet wird das allgemeine Bildungsangebot durch die Förderschule am Ort.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Barmstedt war einst eine überregional bekannte Hochburg des Schuhmacherhandwerks. Damals nannte man Barmstedt auch die Schusterstadt. Im Jahre 1839 waren hier 133 Schuhmacher ansässig. Heute gibt es allerdings nur noch einen Meister dieser Zunft in der ganzen Stadt. Das renommierte Unternehmen Gabor Shoes wurde am Standort gegründet und zählt heute zu den größten Schuhherstellern in Europa. In Barmstedt betreibt die Firma Gabor jedoch leider keine Dependance mehr. Die wichtigsten Arbeitgeber für den Standort sind heute der Einzelhandel und das Handwerk. Viele Arbeitnehmer pendeln nach außerhalb in den Hamburger Speckgürtel, an dessen Rand Barmstedt liegt. Ein bedeutender Arbeitgeber im Ort ist die Meierei Barmstedt eG, dabei handelt es sich um den einzigen Betrieb seiner Art im gesamten Kreis. Die Meierei ist außerdem der größte unabhängige Milchwirtschaftsbetrieb des ganzen Bundeslandes. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2010 mit rund 590 Millionen Kilo Milch einen Jahresumsatz von 216,2 Millionen Euro.

Verkehrsanbindung

Barmstedt ist über Anschlussstellen an die beiden Bundesautobahnen A23 und A7 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Bahnhof verbindet die Stadt mit den Stationen Altona, Kaltenkirchen, Neumünster, Elmshorn und Henstedt-Ulzburg. Das Schienennetz von Barmstedt ist in den Hamburger Verkehrsverbund eingebunden. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Hamburg-Fuhlsbüttel.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Am Markt 1 in 25355 Barmstedt (Telefon: 0 41 23/ 6 81 01). Umfeld von Barmstedt: Elmshorn, Halstenbek, Helgoland, Pinneberg, Quickborn, Rellingen, Schenefeld, Tornesch, Uetersen, Wedel .

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Barmstedt? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Schleswig-Holstein weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 2 =


Comments are closed.