Immobiliengutachter Rheinfelden

Die Immobiliengutachter in Rheinfelden, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Rheinfelden und im Bundesland Baden-Württemberg insbesondere um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Rheinfelden ansässig.

Rheinfelden

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 31.926 (Stand: Ende 2012)

Die deutsche Stadt Rheinfelden liegt im Südwesten des Bundeslandes Baden-Württemberg,

Rheinfelden

Ulrich Berlet / pixelio.de

direkt an der Grenze zum Nachbarland Schweiz. Auf der Schweizer Seite am gegenüber liegenden Rheinufer gibt es ebenfalls eine Stadt gleichen Namens, die sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftlich eng mit ihrem deutschen Pendant verbunden ist. Rheinfelden wird auf der einen Seite vom Rhein, auf der anderen Seite von den südlichen Ausläufern des Schwarzwaldes eingerahmt. Die Stadt gliedert sich auf in die Kernstadt mit Nollingen und Warmbach und die eingemeindeten Orte Adelhausen, Degerfelden, Eichsel, Herten, Karsau, Minseln und Nordschwaben, die heute Stadtteile sind. Die Bevölkerungszahlen Rheinfeldens schwanken zwar leicht, stagnieren aber seit der Jahrtausendwende weitgehend. Im Jahr 1995 wohnten 30.989 Menschen in der Stadt, im Jahr 2000 gab es 31.861 Einwohner. In den Jahren 2005 und 2008 lagen die Zahlen bei 32.226 und 32.363, bis zum Jahr 2012 gab es einen leichten Rückgang auf 31.926 Rheinfeldener.

Der Immobilienmarkt Rheinfelden

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Rheinfelden und in der Region Schwarzwald und Rheinland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Rheinfelden

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Rheinfelden einen durchschnittlichen Mietpreis von 9,28 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt haben seit dem Jahr 2011 Schwankungen nach oben und nach unten gezeigt. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,09 Euro, im Jahr 2013 dann aber schon 9,79 Euro pro Quadratmeter. Seitdem ist der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße wieder gesunken und liegt aktuell bei 8,84 Euro pro Quadratmeter. Eine 100 Quadratmeter große Wohnung kostete 2011 noch 7,22 Euro. Im Jahr 2013 stieg der Preis für diese Wohnungsgröße dann auf 8,14 Euro an, während man heute dafür nur noch 8,11 Euro pro Quadratmeter bezahlen muss.

Für die Immobilienbewertung in Rheinfelden

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Rheinfelden in der Region zur Schweizer Grenze zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Rhein zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Rheinfelden

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Freiburg und die Stadt Rheinfelden im südwestlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Das Wahrzeichen der Stadt Rheinfelden ist der 35 Meter hohe Wasserturm, der in den Jahren 1898 bis 1899 erbaut wurde. Heute können die Besucher dort ein Narrenmuseum besichtigen. Ein weiterer interessanter Profanbau ist das einstige Deutschordensschloss Beuggen, das unterhalb der alten Burg liegt. Es wurde am Anfang des 13. Jahrhunderts errichtet und später umgebaut und weiter ausgebaut. Heute wird das Schloss als Tagungsstätte genutzt. Die Schlosskirche St. Michael stammt aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts und wurde im 18. Jahrhundert barockisiert, so wie das Schloss selbst auch. In Rheinfelden stand einst das erste Flusskraftwerk Europas, es wurde im Jahr 1899 fertiggestellt, 2011 aber abgerissen. Heute kann man an seiner Stelle nur noch einen Ausstellungspavillon besuchen, der die Geschichte des Kraftwerks dokumentiert. In Rheinfelden und seinen Stadtteilen gibt es einige interessante Sakralbauten zu besichtigen, darunter beispielsweise die neobarocke St. Josef Kirche, die auch Jugendstilelemente aufweist. Das älteste Gotteshaus der Stadt ist die Adelbergkirche aus dem Jahr 1899. Im Stadtteil Degerfelden steht eine katholische Kirche aus dem 13. Jahrhundert, die 1763 renoviert und erneuert wurde. St. Gallus im Stadtteil Obereichsel war einst Wallfahrtsort und stammt aus dem 12. Jahrhundert, leider ist von dieser Kirche nur noch der Turm erhalten geblieben. Ein weiteres besuchenswertes Museum ist das Rheinfelder Stadtmuseum im ehemaligen Patrizierhaus Salmegg aus dem Jahr 1825. Das klassizistische Gebäude beherbergt neben dem Museum auch ein Trauzimmer und einen Konzertsaal. Im Stadtteil Karsau gibt es außerdem das Geo-Museum Dinkelberg zu besichtigen. Für die Bildung der Rheinfeldener sorgen zwei Grundschulen, sechs Grund- und Hauptschulen, eine Realschule, zwei Gymnasien und eine Förderschule. Eine Gewerbeschule und eine private Schule für geistig und körperlich Behinderte ergänzen das Bildungsangebot der Stadt.

Wirtschaft

Das Mittelzentrum Rheinfelden ist eine Industriestadt. Wegen des alten Wasserkraftwerkes haben sich hier viele energieintensive Unternehmen angesiedelt, dadurch entstanden viele Arbeitsplätze und entsprechende Bevölkerungszuwächse. Zu den wichtigsten Arbeitgebern in Rheinfelden gehören heute das Evonik Werk für Spezialchemie, die Aluminiumwerke, Die Rheinperchemie GmbH, das chemische Werk Cabot GmbH, der Automobilzulieferer Umicore AG und die Rollenoffsetdruckerei OZ Druck und Medien GmbH. Ein trauriges Kapitel der industriellen Vergangenheit von Rheinfelden sind die enormen Ablagerungen von Dioxin durch Industrieabfälle. Noch heute finden sich bei der Entnahme von Bodenproben hohe Werte.

Verkehrsanbindung

Mit dem Auto ist Rheinfelden über die Bundesstraßen B34 und B316 zu erreichen. Mit der Autobahn A98 ist die Stadt über die Querspange A861 verbunden. Über diese Spange kann auch die Schweizer Autobahn A3 angefahren werden. In Rheinfelden findet man den größten Kreisverkehr Baden-Württembergs und den größten Turbokreisverkehr Deutschlands. Letzterer ist für bis zu 40.000 Fahrzeuge am Tag ausgerichtet. Der Bahnhof Rheinfelden ist Haltepunkt der IRE-Linie von Basel nach Ulm. Die Regio S-Bahn verbindet die Stadt mit Waldshut und Basel. Das Busnetz der Stadt gehört dem Regio Verkehrsverbund Lörrach an. Am stadtnahen Hafen können Frachtschiffe bis zu einer Länge von 110 Metern anlegen.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Kirchplatz 2 in 79618 Rheinfelden (Baden) (Telefon: 0 76 23/95-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Schwarzwald erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Rheinfelden: Grenzach-Wyhlen, Inzlingen, Lörrach, Steinen, Maulburg und Schopfheim, Wehr, Landkreis Waldshut, Schwörstadt sowie Rheinfelden AG.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Rheinfelden? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 3 =


Comments are closed.