Immobiliengutachter Eisenberg

Die Immobiliengutachter in Eisenberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Eisenberg und im Bundesland Thüringen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Eisenberg ansässig.

Eisenberg

Bundesland: Thüringen
Einwohner: 10.995 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Eisenberg

Eisenberg

Jürgen Burberg / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Eisenberg und in der Region Saale-Holzland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Eisenberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Eisenberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 3,73 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,17 Euro, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich nur noch 3,97 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Eisenberg im Jahr 2011 noch 4,78 Euro pro Quadratmeter. Der aktuelle Wert zeigt für diese Wohnungsgröße ebenfalls einen Abfall, der Preis hat sich bis heute auf durchschnittlich 3,71 Euro pro Quadratmeter verringert.

Eisenberg ist die Kreisstadt im Saale-Holzland-Kreis des Bundeslandes Thüringen und liegt auf einer Hochebene der Saale-Elster-Sandsteinplatte.

Im Norden und Süden dieser Hochebene fällt die Landschaft jeweils in tiefe Täler ab. Im Nordwesten der Stadt geht die Beuche in das Thüringer Ackerhügelland über. Eisenberg gliedert sich in die Ortsteile Kernstadt, Friedrichstanneck, Saasa und Kursdorf auf. Bei Kursdorf gelangt man von Norden her ins Landschaftsschutzgebiet Eisenberger Mühltal mit seinen neun Mühlen und dem Miniaturpark. Eisenberg liegt ziemlich genau in der Mitte zwischen Jena und Gera. Die Bevölkerungszahlen der Stadt stagnieren schon seit den 1990er Jahren. 1994 lebten 11.536 Menschen in Eisenberg, 1999 gab es hier 11.175 Einwohner. Im Jahr 2004 hatte Eisenberg 11.545 Bürger und 2010 gab es 11.154 Stadtbewohner. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 bestätigt mit der Zahl 10.995 noch einmal den gleichmäßigen Trend.

Für die Immobilienbewertung in Eisenberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kreisstadt Eisenberg in der Region Saale-Holzland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Saale zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Eisenberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Saale-Holzland-Kreises und die Stadt Eisenberg in Thüringen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Für die historisch und architektonisch interessierten Besucher von Eisenberg lohnt sich ein Ausflug in die historische Altstadt. In der ehemaligen Residenzstadt sieht man beispielsweise das Schloss Christiansburg mit Ursprüngen im 12. Jahrhundert. Die barocke Dreiflügelanlage dient der Stadt heute als Landratsamt. An der östlichen Seite des Schlosses kann man die größte Barockkirche von Thüringen besichtigen. Die Schlosskirche St. Trinitatis wurde im Jahre 1692 fertiggestellt. Auf dem Marktplatz steht mit dem Mohrenbrunnen das Wahrzeichen von Eisenberg. Der Bildhauer Johann Schellenberg hat den Brunnen im Jahre 1727 geschaffen. Hier steht auch das Rathaus der Stadt, dieses Bauwerk wurde im Jahre 1576 erstmals urkundlich erwähnt. 1999 wurde das Renaissancegebäude mit dem Bundespreis für das schönste Rathaus Deutschlands ausgezeichnet. An der nördlichen Seite des Marktplatzes sieht man die Stadtkirche St. Peter. Sie wurde bereits im Jahre 1219 erstmals urkundlich erwähnt. Das historische Klötznersche Haus beherbergt heute das Stadtmuseum, welches die Geschichte Eisenbergs von der Frühgeschichte bis zur Industrialisierung dokumentiert. Im Westen der Altstadt steht die Ruine des Schlosses Friedrichstanneck aus dem 16. Jahrhundert. Sehenswert ist auch die Friedhofskapelle aus dem Jahre 1910. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Eisenberg mit zwei Grundschulen, einer Regelschule und einem Gymnasium.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Eisenberg wurde schon in seinen Anfängen vom Thüringer Holzland geprägt. Aus dem Waldreichtum dieser Region ging beispielsweise eine fast 200jährige Klavierbautradition hervor. Heute besteht diese Tradition am Standort durch die Klavierbaumanufaktur Wilhelm Steinberg fort, die hier bereits im Jahr 1877 gegründet wurde. Mittlerweile gehört das Unternehmen zur Parsons Music Group. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist die Sparte Sanitär, am Standort sitzen aus diesem Bereich beispielsweise die Firmen Sanitärtechnik Eisenberg und die Kludi GmbH & Co KG. Auch ein Hauptindustriezweig in der Stadt ist die Möbelbranche, beispielsweise durch das Unternehmen EWM Eisenberger Wohnmöbel vertreten.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Eisenberg ist über Anschlussstellen an die Bundesautobahnen A9 und A4 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B7 durch das Stadtgebiet, die auch als Zubringer zu den Autobahnen dient. Rund 10 Kilometer im Süden von Eisenberg kreuzen sich die beiden Autobahnen am Hermsdorfer Kreuz. Es gibt hier keinen Bahnhof mehr, somit ist Eisenberg die einzige Kreisstadt in Thüringen ohne Schienenanschluss. Deshalb wird der öffentliche Nahverkehr ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Es gibt beispielsweise Verbindungen in die Städte Jena, Hermsdorf, Gera, Bürgel, Camburg und Stadtroda. Der nächstgelegene Flughafen ist Leipzig-Halle.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 27 in 07607 Eisenberg (Telefon: 03 66 91 / 7 33). Unser Immobiliengutachter in der Region Saale-Holzland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Eisenberg: Gösen, Hainspitz, Heideland, Petersberg, Rauda, Silbitz, Tautenhain und Weißenborn.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertsachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Eisenberg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Thüringen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 5 =


Comments are closed.