Immobiliengutachter Kreis Warendorf

Die Immobiliengutachter im Kreis Warendorf, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreis Warendorf und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Immobilienstandort Kreis Warendorf

Herzlich willkommen in einer Region der Pferde und Städtehanse, welche mit ihrem mittelalterlichen Straßen sowie Städten zu den schönsten Städten im Münsterland gehören, so lautet der Slogan des Kreisgebietes Warendorf!

Kreis Warendorf

Ursula Bullerkotte / pixelio.de

Heute ist der Kreis Warendorf insbesondere bei Pferdeliebhabern in nahezu aller Welt bekannt, denn nicht umsonst wird das Kreisgebiet als Region der Pferde bezeichnet. Weitestgehend flache münsterländische Parklandschaft sowie reizvolle Sehenswürdigkeiten haben den Top-Wirtschaftsstandort für circa 273.000 Menschen, auf einer Gesamtfläche von rund 1.319,41 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 207 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht zur Heimat mit einem hohen Lebensstandard gemacht.

Kreisstadt des Kreises Warendorf ist die gleichnamige Stadt, welche eine Einwohnerzahl von 36.800 aufweist.

Weitere Städte sind Ahlen (ca.51.000), Beckum (ca.35.900), Drensteinfurt (ca. 15.200), Ennigerloh (ca.19.500), Oelde (ca. 29.000), Sassenberg (ca.13.000), Sendenhorst (ca.12.800) und Telgte (ca.18.900). Dann kommen noch die Gemeinden Beelen (ca. 6.200), Everswinkel (ca.9.300), Ostbevern (ca.10.500) und Wadersloh (ca.12.200) hinzu. Das Kreisgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 1.319,41 km², damit kommen 207 Einwohner auf den km².

Als Immobiliengutachter gehört es zu unseren Aufgaben die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt der Region Warendorf etwas genauer zu studieren,

was mitunter erstaunliche Fakten zum Vorschein kommen ließ. So konnten die Immobiliengutachter durchschnittliche Mietpreise zwischen 5,22 Euro (ab 120 Quadratmeter Wohnfläche) und 9,32 Euro (bis 40 Quadratmeter) in Erfahrung bringen. Auch im Bereich Immobilienwerte konnte ein durchschnittlicher Kaufpreis bei Eigentumswohnungen von 1.532 Euro pro Quadratmeter ermittelt werden, wogegen Immobilien in der Form von Einfamilien- oder Mehrfamilienhäusern zwischen 110.433,11 Euro sowie 396.947,45 Euro laut immowelt.de mit Stand vom Dezember 2014 angegeben sind. Immobilienwerte erfordern natürlich auch ein entsprechendes Bauland, denn um sich letztendlich den Traum eigener Immobilien (Neubau) verwirklichen zu können, lagen die durchschnittlichen Kaufpreise im Kreisgebiet zwischen 104,23 Euro und 127,00 Euro pro Quadratmeter Grundfläche.

Der Immobilienmarkt im Kreis Warendorf

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten genau analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises Warendorf und im Münsterland werden intensiv und stichtagskonkret recherchiert. Diese Untersuchungen beziehen sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Mietpreise, Liegenschaftszinssätze, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennziffern.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Münsterlandes erstellt Marktwertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in dem Kreis Warendorf

untersuchen unsere Immobiliengutachter neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. regionalen Immobilienmarktdaten um sowohl ein sicheres Gespür für den Immobilienmarkt im Kreis Warendorf in der Region des Regierungsbezirks Münster zu bekommen aber auch Kennzahlen in normierte Wertermittlungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Lippe zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliensachverständige für den Kreis Warendorf

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Besichtigungstermin durch, untersucht und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert die notwenigen Immobilienmarktdaten für die Region Westfalen-Lippe und des Kreises Warendorf in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienwertermittlung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Wohnstandort Kreis Warendorf

Das Kreisgebiet ist ein hervorragender Wohnstandort. Den Einwohner wird ein vielfältiges gestaltetes Programm aus den Bereichen Erholung, Freizeit und Sport geboten. Das Programm der Region bietet Abwechslung pur, man kann zu vielen Karnevalsveranstaltungen gehen, sich an den Stadtfesten erfreuen oder auch die Märkte besuchen die immer wieder stattfinden. Wenn man sich etwas von den Hauptverkehrsstraßen entfernt findet man ruhige Wanderwege vor, die durch die abwechslungsreiche Parklandschaft führen und entlang an Flüssen, Wäldern, Wiesen und Bauernhöfen gelegen sind. Typisch für die Region sind auch die alten Herrenhäuser und die Schlösser im Münsterland. Das Radwandernetz ist 2.300 km lang, es wurde markiert und wird bestens gepflegt. Dabei kann man zwischen kleineren und größeren Rundkursen wählen, die allerdings auch bei Spaziergängern und Wanderern sehr beliebt sind. Auf der Ems werden zudem zwischen Warendorf und Rheine Kanutouren angeboten. Dabei kann man die natürliche Schönheit der Auen, Felder, Wiesen und Wälder auf sich wirken lassen. Weite Teile der Region sind in einem zusammenhängenden Naturschutzgebiet von 4.000 ha gelagert. Damit befindet man sich dann im größten Naturschutzgebiet Nordrhein- Westfalens. In diesem Lebensraum gibt es eine große Fülle von Pflanzen- und Tierarten, unter denen auch zahlreiche gefährdete Arten sind.

Die Region hat auch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört zum Beispiel die Affhüppenkapelle, die bereits im Jahr 1856 im neugotischen Stil erbaut wurde. Die Kirche wurde Johannes dem Täufer gewidmet und dient als Aufbewahrungsort für kleine sakrale Gegenstände. Ein ebenso bedeutendes Relikt ist der Bentheimer Turm, der um rund 1300 angelegt wurde. Er war ehemals ein Wehrturm und ist als einziger von fünf Türmen noch übrig geblieben. Wer etwas Ruhe sucht wird sie im Franziskanerkloster finden, das bereits im Jahr 1628 gegründet wurde. Es gibt zwar seit dem Jahr 2008 keine Mönche mehr hier, doch man kann immer noch die Klosterkirche und das barocke Klosterportal besichtigen.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch das Freckenhorster Schloss. Dieses wurde im Jahr 1740 gebaut und spiegelt die barocke Bauweise dieser Zeit wieder. In unmittelbarer Nähe davon befindet sich auch die Stiftskirche Freckenhorst. Die Gebäude sind immer noch gut erhalten und werden von der Familie von Westerholt bewohnt. Deshalb kann man das Schloss nur von außen besichtigen. Im Sommer finden hier allerdings regelmäßig Konzerte im Schlossgarten statt.

Die historische Altstadt von Warendorf hat ihren ganz besonderen Reiz für Besucher und Einheimische. Der Stadtkern ist zwar gewachsen, jedoch auch gut erhalten geblieben. Man findet dort einen bunten Mix aus Plätzen der verschiedenen Jahrhunderte, Gebäuden aus unterschiedlichen Zeitepochen und auch 600 Objekten die denkmalgeschützt sind. Auf dem Stadtspaziergang kann man zudem Drachen- und Katzenköppe entdecken, welche als Wegweiser fungieren. Im Kreisgebiet gibt es viele Schulen, welche die Bildung in der Region sicherstellen. Dazu zählen Grundschulen, Hauptschulen, Verbundschulen, Sekundarschulen, Förderschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, eine freie Waldorfschule, Berufskollegs und auch Musikschulen.

Gewerbestandort

Als Gewerbestandort hat der Kreis Warendorf einen besonderen Reiz. Hier gibt es eine breit gefächerte Industrie, die sich hauptsächlich aus mittelständischen Handels- und Handwerksbetrieben zusammensetzt. Es wird Landwirtschaft betrieben und ein großes Dienstleistungssegment geboten. Im Kreisgebiet gibt es rund 81.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Um das noch weiter zu steigern engagiert sich die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung stark für die Neugründer oder jene die einen Platz für ihr Unternehmen suchen.

Lagefaktoren für den Einzelhandel

So konnten laut GfK GeoMarketing und RegionalRanking im Kreisgebiet Warendorf eine überdurchschnittlich hohe Kaufkraft für den Einzelhandel im Jahre 2013 ermittelt werden. So hatten zum Beispiel Einwohner im Kreisgebiet durchschnittlich 5664,18 Euro zur Verfügung, was für den gesamten Einzelhandel in der Region allein in Drensteinfurts 87,2 Millionen Euro Kaufkraft bedeutete. Dennoch fließt ein Großteil davon ins naheliegende Umland ab.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertsachverständigen im Kreis Warendorf? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 9 =


Comments are closed.