Immobiliengutachter Plettenberg

Die Immobiliengutachter in Plettenberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Plettenberg, im Märkischer Kreis und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Plettenberg ansässig.

Plettenberg

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 25.781 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in der mittleren kreisangehörigen Stadt Plettenberg

Plettenberg

modellflieger / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des sauerländischen Plettenberg und in der Region des Märkischen Kreises werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Plettenberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Plettenberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,54 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 3,91 Euro. 2012 kostete eine Wohnung dieser Größe dann schon 4,44 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis bei 4,52 Euro. 2014 gab es einen Einbruch auf 4,41 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 stieg der Preis dann wieder bis auf 4,77 Euro ab. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 5,09 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich 4,95 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Plettenberg liegt bei 979,80 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 749,48 Euro pro Quadratmeter. 2012 fiel der Preis dann bis auf 478,58 Euro ab. Im Jahr 2013 stieg der Preis dann wieder bis auf 624,06 Euro an. 2014 gab es einen weiteren Einbruch auf 512,60 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2016 brachte nochmals einen Anstieg auf 666,36 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich 664,60 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Plettenberg im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.170,99 Euro. 2012 stieg der Preis dann bis auf 1.673,06 Euro an. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe nur noch 1.564,56 Euro. 2014 gab es einen noch deutlicheren Einbruch auf 979,98 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte wieder einen deutlichen Anstieg auf 1.438,93 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann schon bei 1.523,89 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 1.487,81 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region Sauerland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Plettenberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Plettenberg in der Region Sauerland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich zwischen dem Lennegebirge und dem Ebbegebirge zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die Stadt Plettenberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Sauerland und die Stadt Plettenberg in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Plettenberg gehört zum Märkischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im westlichen Sauerland. Das Stadtgebiet erstreckt sich zwischen Ebbegebirge im Süden und Lennegebirge im Norden. Wegen der vier Flüsse wird Plettenberg auch die ‚Vier-Täler-Stadt‘ genannt.

Kultur und Bildung

Die Stadt Plettenberg hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört beispielsweise die Christuskirche aus dem Jahre 1230. Im Jahre 1725 wurde sie bei einem Stadtbrand stark beschädigt, deshalb sind heute nur noch zwei Chortürme erhalten. Die Böhler Kirche wurde im Jahre 1153 erstmals urkundlich erwähnt. Sie wurde immer wieder baulich umgestaltet, zuletzt 1907. Die Dorfkirche Ohle wurde in den Jahren zwischen 1050 und 1100 als Hauskapelle erbaut. Die Burg Schwarzenberg aus dem Jahre 1301 kann man heute nur noch als Ruine besichtigen. Das denkmalgeschützte Schloss Brüninghausen wurde im Jahre 1311 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das ebenfalls denkmalgeschützte Amtsgericht stammt aus wilhelminischer Zeit, bis 1900 hatte hier das Rathaus seinen Sitz. Sehenswert in der Stadt sind auch das Schloss Grimminghausen und der Stephansdachstuhl am Alten Markt. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Plettenberg sechs Gemeinschaftsgrundschulen, zwei Hauptschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Plettenberg wurde früher von der Eisenverarbeitung dominiert, die ursprünglich aus dem Bergbau hervorgegangen war. Heute zeugen noch die beiden Wasserkraftwerke Siesel und Ohle von dieser Zeit. Aktuell beherrschen die Automobilbranche mit ihren Zulieferern und der Maschinenbausektor die Wirtschaft der Stadt. Bedeutende ansässige Unternehmen sind beispielsweise die beiden Autobmobilzulieferer Seissenschmidt GmbH und Rasche Umformtechnik GmbH & Co KG. Der größte Arbeitgeber am Platz war einst das Ohler Eisenwerk. Heute gehört das Unternehmen zum amerikanischen Hersteller von Aluminium-Walzerzeugnissen Novelis Inc. Auch der Bereich Stahlverformung spielt am Standort eine bedeutende Rolle. Die Firma Gerüstbau plettac AG war über einen längeren Zeitraum das erfolgreichste Unternehmen in Plettenberg. Nach der Insolvenz im Jahre 2003 übernahm die Wilhelm Schade Metallwarenfabrik, die zum amerikanischen Automobilzulieferer DURA Automotive Systems Inc gehört. Die meisten Arbeitsplätze in Plettenberg stellt das verarbeitende Gewerbe zur Verfügung, 67 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sind in diesem Sektor tätig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Plettenberg hat keine eigene Anschlussstelle an eine Bundesautobahn. Die durch das Stadtgebiet verlaufende Bundesstraße B236 dient jedoch als Zubringer zur A45 und gewährleistet so die Einbindung in den Fernverkehr. Der Bahnhof von Plettenberg liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Dortmund, Düsseldorf und Köln-Bonn.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Grünestraße 12 in 58840 Plettenberg (Telefon: 0 23 91/ 92 30). Umfeld von Plettenberg: Altena, Balve, Hemer, Herscheid, Iserlohn, Kierspe, Meinerzhagen, Neuenrade, Kreis Olpe, Hochsauerlandkreis und Werdohl.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Plettenberg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 3 =


Comments are closed.