Immobiliengutachter Rodgau

Die Immobiliengutachter in Rodgau, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Rodgau und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Rodgau ansässig.

Rodgau

Bundesland: Hessen
Einwohner: 43.607 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Rodgau

Rodgau

Dietmar Poppler / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Rodgau und in der Region Rhein-Main werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Rodgau

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Rodgau einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,34 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,84 Euro, im Jahr 2012 sank der Preis aber auf 7,44 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch wieder bis auf 7,56 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 8,12 Euro mit sich, 2015 stieg der Preis nochmals bis auf 9,37 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich nur noch 8,40 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Rodgau im Jahr 2011 noch 6,65 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 6,92 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 7,46 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen leichten Preisabfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 7,30 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder eine leichte Steigerung auf 7,48 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt einen weiteren leichten Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 7,51 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Die Stadt Rodgau gehört zum Landkreis Offenbach des Bundeslandes Hessen und liegt im Rhein-Main-Gebiet. Geografisch befindet man sich hier in der Oberrheinischen Tiefebene, genauer gesagt in deren nördlichen Ausläufer, der Untermainebene.

Das Stadtgebiet selbst ist eher flach, ganz in der Nähe liegen aber viele Höhenzüge wie beispielsweise der Spessart, der Taunus, der Vogelsberg und der Odenwald. Die städtische Fläche ist zu rund einem Drittel mit Wald bedeckt. Zu Rodgau gehören die Stadtteile Weiskirchen, Hainhausen, Jügesheim, Dudenhofen und Nieder-Roden.

Für die Immobilienbewertung in Rodgau

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Rodgau in der Region Rhein-Main zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart inmitten des Rhein-Main-Gebietes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Rodgau

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Offenbach und die Stadt Rodgau in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Geschichte der Stadt Rodgau reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Leider ist aber aufgrund von vielen Abrissen, vor allem in der Nachkriegszeit, nur relativ wenig alte Bausubstanz erhalten geblieben. Damals wurden ganze Fachwerk-Ensembles zerstört. Die heute noch verbliebenen historischen Bauwerke wurden in den Rodgauer Geschichtspfaden zusammengefasst, 42 Hinweistafeln weisen dem Besucher den Weg. Die alten Ortskerne werden auch heute noch von den früheren Dorfkirchen aus dem 13. bis 19. Jahrhundert geprägt. Das älteste erhaltene Bauwerk von Rodgau ist der Turm der Matthiaskirche Nieder-Roden aus der Zeit um 1300. Die spätbarocke Pfarrkirche Dudenhofen stammt aus dem Jahre 1769. In den alten Ortskernen sieht man auch noch einige Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Außerdem kann man in Rodgau elf Brunnen entdecken, die künstlerisch gestaltet sind, darüber hinaus viele interessante Skulpturen und herrliche Malereien an den Häuserfassaden. Beim Fachwerkgebäude Rektor-Geißler-Haus handelt es sich um das erste Schulhaus von Dudenhofen. Für ihre heutigen Schüler stellt die Stadt Rodgau sechs Grundschulen, zwei kooperative Gesamtschulen, eine weitere Schule mit gymnasialer Oberstufe und eine integrierte Gesamtschule zur Verfügung. Die Sonderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Standort Rodgau noch landwirtschaftlich geprägt. Mit der fortschreitenden Industrialisierung siedelten sich immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen der Lederindustrie in der Stadt an. Im Zuge dessen gab es in Rodgau auch viele metallverarbeitende Betriebe als Zulieferer. Heute haben diese ehemals dominierenden Branchen aber weitgehend an Bedeutung verloren. Eine wichtige Firma für den Standort ist Porit, ein ehemaliges Kalksandsteinwerk, das sich heute auf die Produktion von Porenbetonplansteinen spezialisiert hat. Der deutsche Autohersteller Adam Opel AG betreibt schon seit den 1960er Jahren im Stadtteil Dudenhofen ein Testzentrum. In den insgesamt sechs größeren Gewerbegebieten des Standorts sitzen Unternehmen wie beispielsweise Mann-Mobilia mit einem Logistikzentrum, das Großhandelsunternehmen OHG SELGROS Cash & Carry GmbH & Co mit einem FEGRO Großhandelsmarkt, der Textilmanagement-Dienstleister MEWA Textilservice, die Frachtsparte der französischen Staatsbahn SNCF Geodis, der Getränkekonzern Pepsi-Cola Deutschland, das amerikanische Technologieunternehmen Perkin Elmer Life and Analytical Sciences und der Logistikkonzern DHL mit einem Postfrachtzentrum. Im Jahr 2005 gab es in der Stadt Rodgau insgesamt 3.871 angemeldete Gewerbebetriebe, davon waren 150 High-Tech-Unternehmen. Diese Betriebe stellten 9.076 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Rodgau ist über die Bundesautobahn A3 von Frankfurt nach Würzburg in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden, die durch den Norden des Stadtgebietes verläuft. Mit vier Anschlussstellen steht zudem die autobahnähnlich ausgebaute B45 von Hanau nach Dieburg zur Verfügung. Über die Schiene ist Rodgau in das Netz der S-Bahn Rhein-Main eingebunden. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient, die taktlich mit der S-Bahn verbunden sind. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main in rund 20 Kilometern Entfernung, der ebenfalls günstig mit der S-Bahn erreicht werden kann. Über die Autobahn A3 besteht außerdem eine Straßenverbindung.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Hintergasse 15 in 63110 Rodgau (Telefon: (06 10 6/69 3-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Rhein-Main erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Rodgau: Heusenstamm, Obertshausen, Hainburg, Seligenstadt, Babenhausen, Eppertshausen, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Rödermark, Dietzenbach.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Rodgau? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 8 =


Comments are closed.