Immobiliengutachter Unstrut-Hainich-Kreis

Die Immobiliengutachter im Unstrut-Hainich-Kreis, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreisgebiet des Unstrut-Hainich-Kreises, im Bundesland Thüringen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt im Kreisgebiet Unstrut-Hainich-Kreis ansässig.

Unstrut-Hainich-Kreis

Bundesland: Thüringen
Einwohnerzahl: 105.273 (Stand 2015)
Fläche: 979,69 km²
Bevölkerungsdichte: 107 Einwohner/km²

Der Immobilienmarkt Unstrut-Hainich-Kreis

Unstrut-Hainich-Kreis

Klaus Brüheim / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises zwischen den Metropolen Erfurt und Göttingen, werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienwerte im Unstrut-Hainich-Kreis

Die Immobiliengutachter ermitteln auf der Plattform Wohnungsbörse.net durchschnittliche Mietpreise in der Kreisstadt Mühlhausen/Thüringen, die durchweg unter den Durchschnittspreisen des Bundeslandes Thüringen liegen. Diese Tendenz zieht sich über alle Wohnungs- und Hausgrößen hinweg. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt in Mühlhausen/Thüringen bei 5,43 Euro. Bei den Kaufpreisen für Wohnungen und Häuser zeigt sich der gleiche Trend, die Preise liegen hier ebenfalls unter den Durchschnittswerten für Thüringen. Sowohl die Immobilienpreise als auch die Mieten des Bundeslandes liegen wiederum unter dem bundesdeutschen Durchschnitt. Der Durchschnittswert für Immobilienkäufe in Mühlhausen/Thüringen liegt bei 1.287,57 Euro/m². Nähere Informationen zu den Entwicklungen am Immobilienmarkt der Region liefert das kommunale Immobilienportal des Landkreises, das auch einen guten Einblick in den Gewerbeimmobilienmarkt bietet. Eine weitere solide Informationsquelle ist der Grundstücksmarktbericht Unstrut-Hainich-Kreis. Einen noch umfassenderen Blick auf den gewerblichen Immobilienmarkt bietet die Gewerbemietenübersicht der IHK Erfurt. Laut Thüringer Landesamt für Statistik erwirtschaftete der Unstrut-Hainich-Kreis im Jahr 2015 ein Bruttoinlandsprodukt von rund 2,4 Milliarden Euro. Daran hatten die Dienstleistungsbereiche mit rund 1,5 Milliarden Euro den größten Anteil. Die Bruttowertschöpfung betrug im gleichen Jahr rund 2,2 Milliarden Euro.

Wohnregion Unstrut-Hainich-Kreis

Als Immobiliensachverständige für den Unstrut-Hainich-Kreis und die Umgebung sehen wir die geografische Lage zwischen der Landesgrenze zu Hessen im Westen und der Stadt Erfurt im Südosten als größten Vorteil der Wohnregion. Sehenswert sind im Landkreis unter anderem die Burg Hainich, der Nationalpark Hainich, der Baumkronenpfad Hainich, das Wildkatzendorf Hütscheroda, der Japanische Garten, der Magnoliengarten und der Rosengarten in Bad Langensalza, das Thüringer Apothekenmuseum im Haus Rosenthal in Bad Langensalza, die Marienkirche in Mühlhausen, das Kloster Volkenroda, die Burg Normannstein, das Opfermoor Niederdorla, das kulturhistorische Museum in Mühlhausen, das Schloss Ebeleben, die historische Wehranlage in Mühlhausen, das Graue Schloss bei Mihla, das historische Pfarrhaus Lengenfeld, das Grenzhaus in Heyerode, das Dorfmuseum Dachwig und der Eisenbahnviadukt in Lengenfeld.
Im Unstrut-Hainich-Kreis gibt es 23 Grundschulen und 16 Regelschulen. Die fünf Gymnasien des Kreises befinden sich in Mühlhausen, Bad Langensalza, Großengottern, Lengenfeld und Schlotheim. Zudem bestehen zwei Förderschulen und zwei berufsbildende Schulen.

Wirtschaftsstandort Unstrut-Hainich-Kreis

Wir als Immobiliensachverständige für den Unstrut-Hainich-Kreis und die Umgebung sehen die Region als eher weniger interessante Option für touristische Anbieter. Der Unstrut-Hainich-Kreis profitiert als Wirtschaftsstandort unter anderem von seiner zentralen Lage in der geografischen Mitte von Deutschland. Die Wirtschaftsstruktur wird vom Mittelstand dominiert, hier ist ein breites Spektrum von Industrie und Gewerbe ansässig. Die Unternehmen des Kreises stammen vorwiegend aus den Branchen Holz- und Möbelproduktion, Elektronik, Dachziegelproduktion, Kammgarnherstellung und Textilindustrie. Die Automobilzuliefererindustrie hat sich erst in den vergangenen Jahren zum bedeutendsten Wirtschaftszweig im Unstrut-Hainich-Kreis entwickelt. Eine kardinale Rolle spielt bis heute das Handwerk, aber auch die Landwirtschaft ist weiterhin ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region.

Unser Immobiliengutachter in der Region nördlich von Gotha und Eisenach erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung im Unstrut-Hainich-Kreis

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt im Nordwesten Thüringens zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region rund um den Nationalpark Hainich zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für den Unstrut-Hainich-Kreis

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für den Nordwesten des Bundeslandes und den Unstrut-Hainich-Kreis in Thüringen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Unstrut-Hainich-Kreis liegt im Zentrum der Bundesrepublik, in Niederdorla befindet sich der offizielle Mittelpunkt Deutschlands.

Er besteht aus zwei Städten, acht Gemeinden und zwei Verwaltungsgemeinschaften. Verwaltungssitz ist Mühlhausen/Thüringen.
Die Städte des Landkreises sind Mühlhausen und Bad Langensalza. Die einwohnerstärkste Stadt im Landkreis ist Mühlhausen mit 34.552 Einwohnern.

Lage und Verkehr

Nachbarkreise sind Eichsfeld, Sömmerda, Gotha, der Wartburgkreis, der Kyffhäuserkreis und der hessische Werra-Meißner-Kreis. Ein direkter Autobahnanschluss besteht nicht. Die Bundesstraßen B84, B176, B247 und B249 verlaufen durch das Kreisgebiet, wobei die B84 und die B247 für einen nahen Autobahnanschluss zur A4 von Frankfurt über Eisenach nach Dresden sorgen. Die Hauptstrecke des Schienennetzes im Kreis verläuft von Erfurt über Gotha, Bad Langensalza, Mühlhausen und Leinefelde nach Kassel. Aus der Luft ist der Unstrut-Hainich-Kreis über den Verkehrslandeplatz Obermehler zu erreichen. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Erfurt und Kassel.

Der Verwaltungssitz des Landkreises ist: Brunnenstraße 94 in 99974 Mühlhausen/Thüringen (Telefon: 0 36 01/ 8 00). Umgebung des Unstrut-Hainich-Kreises: Landkreis Eichsfeld, Kyffhäuserkreis, Landkreis Sömmerda, Landkreis Gotha, Wartburgkreis und der Werra-Meißner-Kreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Miet- bzw. Pachtwertsachverständigen im Unstrut-Hainich-Kreis? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Thüringen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 6 =


Comments are closed.