Kirchner & Kollegen Immobiliensachverständige • Verwaltung 09 11/23 79 133 • Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr

Immobiliengutachter Halle (Westfalen)

Immobilienbewertung Halle (Westfalen)

Die Immobiliensachverständigen in Halle (Westfalen), Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Halle (Westfalen) und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um. Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Halle (Westfalen) ansässig.

Der Immobilienmarkt Halle

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der ostwestfälischen Stadt Halle und in der Region des Kreises Gütersloh werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Unser Immobiliengutachter in der ostwestfälischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Halle

Immobilienbewertung Modelluntersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Borgholzhausen in der Region Ostwestfalen-Lippe zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Westfälischen Bucht zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Halle

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe und die Stadt Halle in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Für Immobilieneigentümer oder andere Beteiligte kann es in dem Ort Halle (Westfalen) einige Anlässe geben, für die unsere Immobiliensachverständigen verfügbar sind. Gründe für eine Gutachtenbeauftragung können bspw. sein:

Die qualifizierten Immobiliensachverständigen von Kirchner & Kollegen setzen mit ihren Immobilienwertgutachten rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung in Halle (Westfalen) um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) nach § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen und auch das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den regionalen und örtlichen Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst wichtigen Anhängen.

„Guten Tag, mein Name ist Matthias Kirchner, ich bin Immobiliensachverständiger und Geschäftsführer des Büros Kirchner & Kollegen. Mit meinen ca. 30 über das Bundesgebiet verteilten Kollegen bieten wir marktgerechte und belastbare Immobilienbewertung auf bestmöglichem Niveau an. Wenn Sie ein rechtssicheres und fundiertes Immobilienwertgutachten in Deutschland benötigen, dann sind wir Ihre Ansprechpartner. Für eine Bewertungsanfrage oder eine unverbindliche Beratung nutzen Sie bitte das unten auf dieser Website eingebundene Kontaktformular oder rufen die weiter oben angegeben Telefonnummer an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.“

Immobilienpreise in Halle (Westfalen)

  • Kaufpreise (Neubauhäuser): Durchschnittspreis: 2.515 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.070 bis 3.000 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise (Bestandshäuser): Durchschnittspreis: 1.800 €/m² Wohnfläche (Spanne: 1.175 bis 2.495 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.710 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.290 bis 2.950 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.525 €/m² Wohnfläche (Spanne: 975 bis 2.160 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 7,90 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 7,50 bis 8,50 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 6,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 5,10 bis 7,50 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Erstbezug): Durchschnitt 6,90 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 5,75 bis 8,25 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Bestand): Durchschnitt 6,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 4,40 bis 8,60 €/m² Wohnfläche)

Kirchner & Kollegen bewertet u.a. nachfolgende Immobilien in Halle (Westfalen) für Sie?

Wohnimmobilien

Wohnimmobilien
  • Eigentumswohnungen
  • Möblierte Wohnungen
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohnheime
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser

Unbebaute Grundstücke, Rechte und Lasten

  • Grundstück in Sanierungsgebieten und entsprechende Ausgleichsbeträge
  • Land- & Forstwirtschaftliche Flächen
  • Flurstücke im Außenbereich
  • Erbbaurecht
  • Baulasten
  • Leitungs- & Wegerecht
  • Nießbrauch
  • Reallasten
  • Wohnungsrechte
  • sonstige Rechte i.S. von Grunddienstbarkeiten oder beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten

Spezial- und Betreiberimmobilien

Spezial- und Betreiber-Immobilien
  • Gastronomieimmobilien
  • Hotelimmobilien
  • Krankenhausimmobilien
  • Seniorenresidenzen und Pflegeheime
  • Hotelimmobilien
  • Shoppingcenterimmobilien
  • Freizeitimmobilien
  • und sonstige Betreiberimmobilien (Flughäfen, Kraftwerke usw.)

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Produktionsimmobilien
  • Büro- und Geschäftsgebäude
  • Logistikimmobilien
  • Industrieimmobilien
  • Ärztehäuser
  • Handelsimmobilien

Makrolage für den Immobilienstandort Halle (Westfalen)

Die Stadt Halle gehört zum Kreis Gütersloh des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in Ostwestfalen-Lippe. Im Nordosten des Stadtgebietes erhebt sich der Teutoburger Wald, im Südwesten von Halle erstreckt sich die Emssandebene. Die Stadt Bielefeld liegt rund 15 Kilometer im Osten der Stadt.

Kultur und Bildung

Makrolage NRW Kultur und BildungDie Stadt Halle hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der Kirchplatz in der Innenstadt wird von historischen Fachwerkhäusern gesäumt, das älteste dieser Gebäude stammt von 1512. Die Kirchringbebauung wird auch ´Haller Herz´ genannt. Dort steht auch die Johanniskirche aus dem 13. Jahrhundert. Das Kiskerhaus von 1692 ist das Stammhaus der Kisker-Brennereien und beherbergt heute die Volkshochschule. In der ehemaligen Destille aus dem 19. Jahrhundert kann man historische Destillieranlagen besichtigen. Das Wasserschloss Tatenhausen wurde im Jahre 1540 im Stil der Weserrenaissance errichtet. An den Ausläufern des Teutoburger Waldes kann der Wanderer alte Stollen und ein historisches Zechenhaus besichtigen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Halle vier Grundschulen, eine Gesamtschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Makrolage NRW WirtschaftDer Wirtschaftsstandort Halle wird vom Mittelstand geprägt. Hier sind aber auch einige größere Unternehmen mit überregionaler Bedeutung ansässig. Dazu gehören vor allem Gerry Weber International AG und August Storck KG. Das Modeunternehmen Gerry Weber brachte es im Geschäftsjahr 2013/2014 auf einen Umsatz von 852,1 Millionen Euro. Der Süßwarenhersteller Storck hat seinen Sitz in Berlin, betreibt jedoch sein Hauptwerk in Halle. Der Spirituosenhersteller Kisker Brennereien wurde im Jahre 1732 am Standort gegründet und hat dort noch heute seinen Hauptsitz. Die in Halle ansässige Baxter Oncology AG ist eine Zweigniederlassung des amerikanischen Pharma- und Medizintechnikunternehmens Baxter International Inc. Die Firma Koyo Bearings Deutschland GmbH ist ein Nadellagerwerk des führenden japanischen Wälzlagerherstellers JTEKT.

Verkehrsanbindung

Makrolage NRW VerkehrDie Stadt Halle ist über die Bundesstraße B68 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Planungstrasse der Bundesautobahn A33 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Halle liegt an der Schienenstrecke von Osnabrück nach Bielefeld. Es bestehen halbstündliche Regionalverbindungen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es gibt Busverbindungen unter anderem nach Bielefeld, Gütersloh, Werther, Steinhagen, Brockhagen und Versmold. Der nächste erreichbare Verkehrsflughafen ist der rund 55 Kilometer entfernte Flughafen Münster-Osnabrück. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt liegt rund 70 Kilometer entfernt. Zum Flughafen Dortmund beträgt die Entfernung rund 100 Kilometer.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Ravensberger Straße 1 in 33790 Halle (Westf.) (Telefon: 0 52 01/ 18 30). Umfeld von Halle: Borgholzhausen, Werther, Steinhagen, Harsewinkel, Versmold, Bielefeld und Gütersloh.

Jetzt Bewertungsanfrage stellen:

Ort und PLZ

Bewertungsanfrage M. Kirchner
Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Halle? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.
Menü schließen