Immobiliengutachter Rheinisch-Bergischer Kreis

Die Immobiliengutachter im Rheinisch-Bergischen Kreis, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Rheinisch-Bergischen Kreis und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Immobilienstandort Rheinisch-Bergischer Kreis

Vielfältige Kulturangebote sowie atemberaubende Naturlandschaften bieten ausreichend Abwechslung für Jung und Alt, so lautet ein Slogan des Rheinisch-Bergischen Kreises!

Rheinisch-Bergischer Kreis

Thomas Max Müller / pixelio.de

Die Region ist geprägt von einer wunderschönen Landschaft, welche neben reichhaltigen Freizeit- und Naherholungsangeboten ein qualitativ hohes Lebensniveau ermöglicht. Insbesondere Golfer, Naturfreunde und Genussmenschen werden sich in dieser faszinierenden Region heimisch fühlen, denn allein die bergische Küche versteht es auf beeindruckende Art süßes und Herzhaftes miteinander zu vereinen. Kein Wunder, dass sich circa 278.440 Menschen auf einer Gesamtfläche von rund 437,32 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 637 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht in der Region sichtlich wohl fühlen dürften.

Den Verwaltungssitz des Rheinisch-Bergischen Kreisgebietes findet man in Bergisch Gladbach mit einer Einwohnerzahl von ca.109.000 Menschen.

Die Städte Wermelskirchen (ca.34.000), Leichlingen (etwa 27.000), Rösrath (ca. 27.700) und Overath (26.000) liegen weit darunter. Die Städte Burscheid Kürten und Odenthal besitzen zwischen 10.000 und 20.000 Einwohnern. Damit besitzt die Region 278.000 Einwohner die sich auf einer Fläche von 437,32 km² angesiedelt haben.

Immobilienwerte und Immobilienpreise der Region des Rheinisch-Bergischer Kreises

Als Immobiliengutachter sehen wir uns in der Pflicht Interessenten über die aktuelle Situation auf dem Immobilienmarkt des Rheinisch-Bergischen Kreises zu unterrichten. Deshalb haben wir uns auf immowelt.de einmal umgeschaut, wobei zum Teil erstaunliche Statistiken herausgekommen sind, denn die durchschnittlichen Mietpreise lagen allein im Dezember 2014 bei circa 8,14 Euro. Allerdings mussten Interessenten für eine Wohnfläche bis 40 Quadratmeter tief in die Tasche greifen, denn mit Mietpreisen von 17,83 Euro pro Quadratmeter stellt die Region einen absoluten Spitzenwert dar. Immobilienwerte in der Form einer Eigentumswohnung lagen im Dezember mit Kaufpreisen von durchschnittlich 1.567,47 Euro pro Quadratmeter im überschaubaren Bereich. Bei der Suche nach eigenen Immobilien hingegen mussten Interessenten von einem durchschnittlichen Kaufpreis ausgehen, welcher bei rund 356.227,35 Euro lag. Dabei bot der Immobilienmarkt uns Immobiliengutachter natürlich auch eine Vielzahl an Immobilien, welche bereits für einen Kaufpreis ab 182.336,76 Euro zu erwerben sein dürften. Selbst die durchschnittlichen Kaufpreise für Bauland bildeten mit einem Wert von circa 195,99 Euro pro Quadratmeter durchaus interessante Alternativen dar.

Der Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen Kreis

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten genau analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Rheinisch-Bergischen Kreises und im Bergischen Land werden intensiv und stichtagskonkret recherchiert. Diese Untersuchungen beziehen sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Mietpreise, Liegenschaftszinssätze, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennziffern.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Bergischen Landes und des Großraums Köln erstellt Marktwertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in dem Rheinisch-Bergischen Kreis

untersuchen unsere Immobiliengutachter neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. regionalen Immobilienmarktdaten um sowohl ein sicheres Gespür für den Immobilienmarkt im Rheinisch-Bergischen Kreis in der Region Köln zu bekommen aber auch Kennzahlen in normierte Wertermittlungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Rheins zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliensachverständige für den Rheinisch-Bergischen Kreis

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Besichtigungstermin durch, untersucht und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert die notwenigen Immobilienmarktdaten für die Region Bergisches Land und des Rheinisch-Bergischen Kreises in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienwertermittlung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Wohnstandort Rheinisch-Bergischer Kreis

Der Wohnstandort des Rheinisch-Bergischen Kreises gehört zum Rheinischen Schiefergebirge und zum Naturpark Bergisches Land. Der Kreis ist ideal auf die Bedürfnisse von Radfahrern, Wanderern und Reitern abgestimmt. Denn die malerische Landschaft und die zugleich zentrale Lage in der Nähe von Köln machen diese Region besonders attraktiv. Die Touristikbranche ist hier gut ausgebaut worden und stellt einen großen wirtschaftlichen Zweig der Region dar. In die Natur eingebettet findet man einige Golfanlagen vor, auf denen man naturnah seiner Leidenschaft für diesen Sport nachgehen kann. Hinzu kommen hier auch viele Schlösser und Burgen deren kulturelle Hintergründe für jeden interessant sind. Hier lohnt sich ein Urlaub, doch als Wohnstandort hat der Rheinisch- Bergische Kreis durchaus seinen ganz eigenen Reiz.

Die Geschichte der Region wird anschaulich in einer Vielzahl von Museen verdeutlicht. Hierzu zählen die Städtische Galerie, welcher in einer ehemaligen Industriellenvilla eröffnet wurde, das Papiermuseum Alte Dombach, das Schulmuseum in Bergisch-Gladbach, das Kindergartenmuseum in Bergisch-Gladbach, Das Museum für Bergbau, Handwerk & Gewerbe und das Bauernhaus- Museum. Sie alle stellen Ausflugsziele dar, die gerne von Touristen besucht werden.

Im Bergischen Land wird die Landwirtschaft noch von familiengeführten Bauernhöfen dominiert. Diese achten ganz bewusst auf die Zusammenarbeit mit den natürlichen Gegebenheiten und sorgen dafür dass die Gegend auch hügelig und dennoch vielseitig bleibt. Viele Höfe öffnen ihre Türen auch für interessierte Besucher, die einmal sehen möchten welchen Tätigkeiten dort nachgegangen wird. So gehören auch Schulausflüge dorthin zu einem festen Bestandteil dieser Region.

Alleine in den acht Kommunen, welche dem Kreis zugehörig sind findet man 55 Grundschulen, acht Hauptschulen, zehn Gymnasien, ein Wirtschaftsgymnasium, zwei Gesamtschulen, zehn Realschulen und zehn Förderschulen vor. Dabei sind die Grundschulen, die Realschulen und die Hauptschule in jeder der Gemeinden vorhanden. Die Gesamtschulen befinden sich in der Städten Paffrath und Kürten. Die Gymnasien allerdings sind in Burscheid und Kürten vertreten. In Bergisch- Gladbach, Kürten, Leichlingen, Rösrath und Wermelskirchen sind die Förderschulen vertreten. Zusätzlich gibt es hier noch ein Berufskolleg in Wermelskirchen und in Bergisch- Gladbach. Burscheid ist als Musikstadt bekannt, was sich dadurch kennzeichnet dass man im Rahmen der musikalischen Ausbildung auch einige Musikschulen vorfindet.

Gewerbestandort

Als Gewerbestandort wird die Region des Rheinisch-Bergischen Kreises vorwiegend von kleineren und mittleren Unternehmen geprägt. Durch die Handelskammer in Köln wurden 16.600 Mitgliedsunternehmen verzeichnet, welche im Kreisgebiet ansässig sind. Von 63.000 Menschen, die sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind, arbeiten zwei Drittel alleine nur im Dienstleistungssektor. Hinzu kommen noch 28.000 Berufspendler deren Arbeit im Kreis gelegen ist. Da die Wirtschaftslage sich hier als ausgesprochen günstig erweist, liegt die Arbeitslosenquote hier immer deutlich unter den Durchschnittszahlen von Nordrhein- Westfalen. Von den Arbeitsgebern, welche privat agieren, konzentrieren sich die meisten auf drei Städte. In Bergisch Gladbach sind das Biotechnologieunternehmen Mittenyi Biotec, die Beteiligungsgesellschaft Indus Holding und der Papierhersteller M- real Zanders ansässig. Die Baumarktkette Obi und der Rollenhersteller Tente haben ihren Sitz in Wermelskirchen. In Burscheid hingegen findet man dann Federal-Mogul und Johnson Controls vor. Im Technologiezentrum und dem dazugehörigem Technologiepark Bergisch- Gladbach- Moitzfeld sind vor allem kleinere und mittelgroße Unternehmen zu finden.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Aufgrund aktueller Statistiken herausgegeben von der GfK GeoMarketing GmbH sowie IHK Köln durfte sich der Einzelhandel im gesamten Kreisgebiet im Jahre 2014 über einen Indexwert von stolzen 113,3 Punkten freuen. Allerdings waren diese Werte regional bedingt recht unterschiedlich ausgerichtet, denn in Burscheid lag der Indexwert gerade einmal bei 102,9 Punkten, wogegen Odenthal einen Wert von immerhin 118,8 Punkten vorweisen konnte. Ausnahme bildete hierbei Rösrath mit stolzen 155,3 Punkten, was deutlich zeigt, dass die Kaufkraft ins Umland abfließt.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertsachverständigen im Rheinisch-Bergischen Kreis? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 + 10 =


Comments are closed.