Immobiliengutachter Blomberg

Die Immobiliengutachter in Blomberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Blomberg, im Kreis Lippe und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Blomberg ansässig.

Blomberg

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 15.370 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in der lippischen Kleinstadt Blomberg

Blomberg

lunad / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des ostwestfälischen Blomberg und in der Region des Kreises Lippe werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Blomberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Blomberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,48 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,65 Euro. 2013 lag der Quadratmeterpreis dann schon bei 4,88 Euro. Im Jahr 2016 gab es einen Einbruch auf 4,51 Euro zu verzeichnen. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich immer noch 4,51 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Blomberg liegt bei 1.362,69 Euro pro Quadratmeter. Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Blomberg im Jahr 2011 noch durchschnittlich 963,31 Euro. 2013 kostete ein Haus dieser Größe dann bereits 1.123,56 Euro. Im Jahr 2016 lag der Preis sogar schon bei 1.357,41 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell immer noch bei durchschnittlich 1.357,41 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Lippischen Berglandes erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Blomberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Blomberg in der Region des Lippischen Berglandes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Lippischen Bergland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die lippischen Kleinstadt Blomberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe und die Stadt Blomberg in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Blomberg ist eine Stadt im Kreis Lippe des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt an den südlichen Ausläufern des Lippischen Berglands. Die Stadt entstand erst im Jahr 1970 im Rahmen der Kommunalreform aus insgesamt 18 bis dahin selbständigen Gemeinden. Bielefeld liegt rund 45 Kilometer im Nordwesten von Blomberg, nach Detmold sind es von hier aus rund 20 Kilometer in westliche Richtung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Blomberg hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Blomberg wurde ursprünglich im 13. Jahrhundert errichtet, später nach Zerstörungen wieder aufgebaut und im 16. Jahrhundert mehrfach erweitert. Von der ehemaligen Stadtpfarrkirche St. Martin aus dem Jahre 1447 ist heute nur noch der Glockenturm übrig, dieser wurde 1846 erneuert. Anstelle des Kirchenschiffs entstand im Jahre 1879 das Amtsgericht. Das Augustiner Chorherren Kloster von 1460 bestand bis 1536. Das Rathaus von Blomberg wurde 1587 erbaut, besonders beeindruckend sind seine drei Fachwerkgiebel von 1830. Das letzte erhaltene Stadttor ist das Niederntor aus dem 15. Jahrhundert. Der Böhmerhof stammt von 1717, das ehemalige Küsterhaus wurde im Jahre 1661 errichtet. In der gesamten historischen Altstadt von Blomberg kann man darüber hinaus zahlreiche sehenswerte Fachwerkhäuser entdecken. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Blomberg drei Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die örtliche Förderschule rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Blomberg wird vom Mittelstand geprägt. Der wichtigste Arbeitgeber der Stadt ist die Firma Phoenix Contact GmbH & Co KG. Der Weltmarktführer für elektrische Verbindungs- und Interfacetechnik sitzt schon seit Ende des Zweiten Weltkrieges in Blomberg. Am Standort beschäftigt das Unternehmen rund 4.000 Mitarbeiter, 2007 überschritt der Jahresumsatz erstmals die Marke der 1 Milliarde Euro. Die Firmenzentrale der Blomberger Holzindustrie hat ihren Sitz ebenfalls in der Stadt. Dort wurde im Jahre 1893 die erste Buchensperrholzplatte der Welt entwickelt. Außerdem am Standort ansässig ist das Unternehmen Synflex Elektro GmbH. Die Firma entwickelt, fertigt und vertreibt hier Produkte und Systemlösungen für die Elektronik- und Elektrotechnikbranche.

Verkehrsanbindung

Die nächstgelegenen Bundesautobahnen sind die A2 im Norden und die A33 im Südwesten von Blomberg. Durch das Stadtgebiet verlaufen die Bundesstraßen B1 und B252. Blomberg hat keine Schienenanbindung, die nächsten Bahnhöfe erreicht man in Schieder-Schwalenberg und Horn-Bad Meinberg. Dort bestehen Verbindungen zur Bahnstrecke Hannover-Altenbeken und Herford-Altenbeken, außerdem Anschlussmöglichkeiten zur Linie 5 der S-Bahn Hannover. Der öffentliche Nahverkehr wird mit Bussen bedient. Es bestehen unter anderem Busverbindungen nach Barntrup, Lemgo, Bad Meinberg, Bad Pyrmont und Schieder-Schwalenberg. Im Ortsteil Borkhausen gibt es einen kleinen Flugplatz. Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen sind Paderborn-Lippstadt in rund 60 Kilometern Entfernung und der rund 100 Kilometer entfernte Flughafen Hannover.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Marktplatz 1 in 32825 Blomberg (Telefon: 0 52 35/ 50 40). Umfeld von Blomberg: Bad Pyrmont, Landkreis Hameln-Pyrmont, Bundesland Niedersachsen, Lügde, Schieder-Schwalenberg, Horn-Bad Meinberg, Detmold, Lemgo, Dörentrup und Barntrup.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Blomberg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 5 =


Comments are closed.