Immobiliengutachter Petershagen

Die Immobiliengutachter in Petershagen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Petershagen, im Kreis Minden-Lübbecke und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Petershagen ansässig.

Petershagen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 25.663 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in der Stadt Petershagen

Petershagen

Petershagen

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des ostwestfälischen Petershagen und in der Region des Kreises Minden-Lübbecke werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Petershagen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Petershagen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,22 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,47 Euro. 2013 lag der Quadratmeterpreis nur noch bei 4,68 Euro. 2014 gab es dann einen Anstieg auf 5,39 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 stieg der Preis noch weiter auf 5,56 Euro an. Im Jahr 2016 gab es einen Einbruch auf 5,41 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich aber schon wieder 5,56 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Petershagen liegt bei 1.471,61 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 881,00 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich nur noch 578,91 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Petershagen im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.246,33 Euro. 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich nur noch 1.082,71 Euro. 2014 gab es einen weiteren Einbruch auf 625,47 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder einen Anstieg auf 1.573,57 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann sogar schon bei 1.824,12 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 1.702,11 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Mindener Landes, beidseitig der Weser erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Petershagen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Petershagen in der Region Mindener Land zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart beidseitig der Weser zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die Stadt Petershagen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe und die Stadt Petershagen in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Petershagen ist eine Stadt im ostwestfälischen Kreis Minden-Lübbecke des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in der Norddeutschen Tiefebene. Das Stadtgebiet erstreckt sich an beiden Ufern der Weser. Bielefeld liegt rund 50 Kilometer im Südwesten von Petershagen, nach Hannover beträgt die Entfernung ebenfalls 50 Kilometer in östliche Richtung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Petershagen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Schloss Petershagen wurde ursprünglich im Jahre 1306 als Wasserburg erbaut und im 16. Jahrhundert zu einem Schloss im Stil der Weserrenaissance umgestaltet. Die Westfälische Mühlenstraße führt durch Petershagen, in der Stadt gibt es entlang dieser Route insgesamt elf Mühlen zu besichtigen. Darunter ist beispielsweise die Klostermühle Lahde, eine der beiden letzten Windwassermühlen Deutschlands. Im Mühlenbauhof Petershagen sitzt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung. In der ehemaligen Synagoge von 1846 kann man heute ein Dokumentationszentrum für jüdische Geschichte besuchen. Das Heimat- und Heringsfängermuseum informiert über Leben und Arbeit der früheren Heringsfänger an der Weser. In der einstigen Glasmacherei von Gernheim hat das LWL Industriemuseum eine historische Glashütte als Museum eingerichtet. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Petershagen sechs Grundschulen, zwei Hauptschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Zu den wichtigsten Arbeitgebern am Wirtschaftsstandort Petershagen gehört das Diakonische Werk, das im Stadtgebiet mehrere Einrichtungen betreibt. Das Kraftwerk Heyden im Ortsteil Lahde hat den größten einzelnen Steinkohleblock von ganz Europa. Darüber hinaus sind das Kunststoffverarbeitungsunternehmen WestWood Kunststofftechnik GmbH, der Anbieter von Elektronikbauteilen Magro Warenhandelsgesellschaft mbH & Co KG, der Geotextilienhersteller Lengnik International LI GmbH, der Elektronikhersteller HLM GmbH, der Glashersteller Tönsmeier GmbH, das Automationsunternehmen ASM Technologie GmbH, das Metallbauunternehmen Wilhelm Brase GmbH & Co KG, das Sägewerk Fritz Lampe KG, das Kunststoffverarbeitungsunternehmen Brinkmeier GmbH und das Automationsunternehmen AMS Knoop in der Stadt Petershagen ansässig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Petershagen ist über die Bundesautobahn A2 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B61 und B482 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof im Ortsteil Lahde liegt an der Schienenstrecke von Nienburg nach Minden. Es bestehen beispielsweise Verbindungen nach Bielefeld, Rotenburg und Verden. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Hannover, Hamburg und Bremen.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Bahnhofstraße 63 in 32469 Petershagen (Telefon: 0 57 02/ 82 20). Umfeld von Petershagen: Minden, Hille, Uchte, Mittelweser, Loccum, Rehburg-Loccum, Landkreis Nienburg/Weser, Niedernwöhren, Bückeburg, Landkreis Schaumburg im Bundesland Niedersachsen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Petershagen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 6 =


Comments are closed.