Kirchner & Kollegen Immobiliensachverständige • Verwaltung 09 11/23 79 133 • Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr

Immobiliengutachter Hof

Immobilienbewertung Hof

Die Immobiliensachverständigen in Hof, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Hof und im Freistaat Bayern um. Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Hof ansässig.

Der Immobilienmarkt Hof

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Hof und in der Region Oberfranken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Oberfranken, im Norden Bayerns, erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. 

Für die Immobilienbewertung in Hof

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Hof in der Region Oberfranken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Saale zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Hof

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Oberfranken und die Stadt Hof im nordöstlichen Freistaat Bayern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Für Immobilieneigentümer oder andere Beteiligte kann es in dem Ort Hof einige Anlässe geben, für die unsere Immobiliensachverständigen verfügbar sind. Gründe für eine Gutachtenbeauftragung können bspw. sein:

Die qualifizierten Immobiliensachverständigen von Kirchner & Kollegen setzen mit ihren Immobilienwertgutachten rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung in Hof um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) nach § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen und auch das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den regionalen und örtlichen Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst wichtigen Anhängen.

„Guten Tag, mein Name ist Matthias Kirchner, ich bin Immobiliensachverständiger und Geschäftsführer des Büros Kirchner & Kollegen. Mit meinen ca. 30 über das Bundesgebiet verteilten Kollegen bieten wir marktgerechte und belastbare Immobilienbewertung auf bestmöglichem Niveau an. Wenn Sie ein rechtssicheres und fundiertes Immobilienwertgutachten in Deutschland benötigen, dann sind wir Ihre Ansprechpartner. Für eine Bewertungsanfrage oder eine unverbindliche Beratung nutzen Sie bitte das unten auf dieser Website eingebundene Kontaktformular oder rufen die weiter oben angegeben Telefonnummer an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.“

Immobilienpreise in Hof

  • Kaufpreise (Neubauhäuser): Durchschnittspreis: 2.520 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.215 bis 2.995 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise (Bestandshäuser): Durchschnittspreis: 1.305 €/m² Wohnfläche (Spanne: 680 bis 1.990 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 2.835 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.620 bis 3.170 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 895 €/m² Wohnfläche (Spanne: 465 bis 1.470 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,25 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 7,00 bis 9,95 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 5,65 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 4,10 bis 7,45 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Erstbezug): Durchschnitt 6,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 6,05 bis 7,60 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Bestand): Durchschnitt 6,70 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 4,60 bis 9,50 €/m² Wohnfläche)

Kirchner & Kollegen bewertet u.a. nachfolgende Immobilien in Hof für Sie?

Wohnimmobilien

Wohnimmobilien
  • Eigentumswohnungen
  • Möblierte Wohnungen
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohnheime
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser

Unbebaute Grundstücke, Rechte und Lasten

  • Grundstück in Sanierungsgebieten und entsprechende Ausgleichsbeträge
  • Land- & Forstwirtschaftliche Flächen
  • Flurstücke im Außenbereich
  • Erbbaurecht
  • Baulasten
  • Leitungs- & Wegerecht
  • Nießbrauch
  • Reallasten
  • Wohnungsrechte
  • sonstige Rechte i.S. von Grunddienstbarkeiten oder beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten

Spezial- und Betreiberimmobilien

Spezial- und Betreiber-Immobilien
  • Gastronomieimmobilien
  • Hotelimmobilien
  • Krankenhausimmobilien
  • Seniorenresidenzen und Pflegeheime
  • Hotelimmobilien
  • Shoppingcenterimmobilien
  • Freizeitimmobilien
  • und sonstige Betreiberimmobilien (Flughäfen, Kraftwerke usw.)

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Produktionsimmobilien
  • Büro- und Geschäftsgebäude
  • Logistikimmobilien
  • Industrieimmobilien
  • Ärztehäuser
  • Handelsimmobilien

Makrolage für den Immobilienstandort Hof

Die Stadt Hof liegt in Oberfranken am Fluss Saale. Sie ist sowohl Mitglied der Europaregion Euregio Egrensis als auch der Metropolregion Nürnberg. Die Naturumgebung von Hof ist von Wäldern und Hügeln geprägt. Die Stadt befindet sich zwischen dem Fichtelgebirge auf der einen und dem Frankenwald auf der anderen Seite. Zahlreiche Erhebungen umgeben das Stadtgebiet von Hof, darunter sind der Layrinthberg, der Eichelberg, der Wartberg, der Otterberg, der Rosenbühl, der Kulm und der Teufelsberg. Auf manchen der Berge befinden sich Aussichtstürme. Die Bevölkerungszahlen der Stadt Hof sinken seit dem Jahr 1990 stetig. Damals konnte man noch 52.913 Einwohner zählen, zehn Jahre später gab es in Hof nur noch 50.741 Stadtbewohner. Seitdem ist die Entwicklung fortgeschritten und die Einwohnerzahl noch weiter gesunken.

Kultur und Bildung

Kultur-BayernDie Stadt Hof hat ihren Besuchern viele attraktive Bauwerke zu bieten. Ihre Altstadt wurde vom Zeit Magazin in die Liste der 300 bedeutsamsten historischen Stadtkerne Deutschlands aufgenommen. Die schönsten Gebäude sieht man im mittelalterlichen Straßenmarkt und in der spätmittelalterlichen Gründungsstadt. Diese Gründungsstadt wurde nach dem verheerenden Brand des Jahres 1823 im Biedermeierstil wieder aufgebaut und ist in diesem Zustand bis heute beinahe vollständig erhalten geblieben. Weitere interessante Bauten der Stadt Hof sind der Bismarckturm am Rosenbühl und der Wartturm als Teil des spätmittelalterlichen Alarmsystems. Die Einsteighalle im alten Bahnhof der Stadt ist die zweitälteste Bahnhalle Deutschlands. Aber auch sakrale Bauwerke kann man in Hof besichtigen. Die älteste Kirche der Stadt ist St. Lorenz, die im Jahr 1214 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Hospitalkirche wurde im Jahr 1268 neben einem Armenspital erbaut.

Die St. Michaelis Kirche aus dem Jahr 1230 beherbergte einst den berühmten Hofer Altar von Hans Pleydenwurff, der heute in der Münchner Pinakothek zu sehen ist. Auch diese Kirche wurde beim großen Stadtbrand zerstört und später wieder aufgebaut. Das wertvollste Stück im Innenbereich ist die Heidenreich Orgel von 1834. Weitere kulturelle Höhepunkte der Stadt Hof sind das Streichholzmuseum, das Museum Bayrisches Vogtland und der Kunstverein Hof mit seinen Kunstausstellungen im Jugendstilgebäude am Theresienstein. Für die Bildung sorgen in der Stadt zahlreiche Hauptschulen, die teilweise nur als Grundschulen, zum Teil aber auch als Mittelschulen fungieren. Außerdem sind zwei Realschulen, drei Gymnasien und eine Waldorfschule in Hof ansässig. Studieren kann man in der Stadt an der Hochschule Hof und an der Beamtenfachhochschule.

Wirtschaft

Wirtschaft BayernVorherrschend in der Wirtschaft der Stadt Hof sind die Branchen Einzelhandel, Gesundheitswesen, Textilindustrie, Logistik und Kreditwesen. Außerdem sitzen hier Produktionsbetriebe, die unter anderem Kühlzellen, Unterwasserpumpen, Klärwerksausrüstungen, Elektroantriebe und verschiedene Bauteile herstellen. Hof zählt zu den drei bedeutendsten Textilstandorten Deutschlands, aber auch die Braukunst hat hier bis heute Tradition. Von den ehemals zwanzig Brauereien sind allerdings aktuell nur noch zwei übrig geblieben. Zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Stadt gehören beispielsweise die Spedition M&M Militzer & Münch, der Automobilzulieferer Pole Position und Fresenius Medical Care. Darüber hinaus haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Callcenter in Hof angesiedelt.

Verkehrsanbindung

Verkehr BayernDie Stadt Hof ist vom Westen aus über die Bundesautobahn A9 zu erreichen, von Osten her kann man sie über die A93 anfahren. Von Norden her führt die A72 an Hof vorbei. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B2, B15 und B173 durch die Stadt, wobei die B173 als Zubringer zu den drei Autobahnen dient. Vom Hauptbahnhof aus kann man die Städte Leipzig, Bamberg, Dresden, Regensburg und Nürnberg auf den Hauptstrecken erreichen. Die Nebenstrecken sind dem Regionalverkehr vorbehalten. Im Stadtgebiet sind alle Ziele mit Bussen erreichbar. Der Verkehrsverbund EgroNet sorgt auch für grenzübergreifende Busverbindungen nach Sachsen, Thüringen und Tschechien. Aus der Luft kann die Stadt über den Flughafen Hof-Plauen erreicht werden. Der nächste Linienflughafen liegt im etwa 100 Kilometer entfernten Karlsbad in Tschechien. Die Flughäfen Leipzig/Halle und Nürnberg sind jeweils etwa 150 Kilometer entfernt.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Klosterstr. 1 in 95028 Hof (Telefon: 0 92 81/81 5-0). Umfeld von Hof: Feilitzsch, Trogen, Gattendorf, Döhlau, Oberkotzau, Konradsreuth, Leupoldsgrün, Köditz und der Landkreis Hof.

Jetzt Bewertungsanfrage stellen:

Ort und PLZ

Bewertungsanfrage M. Kirchner
Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Hof? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.
Menü schließen