Kirchner & Kollegen Immobiliensachverständige • Verwaltung 09 11/23 79 133 • Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr

Immobiliengutachter Coburg

Immobilienbewertung Coburg

Die Immobiliensachverständigen in Coburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Coburg und im Freistaat Bayern um. Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Coburg ansässig.

Der Immobilienmarkt Coburg

wird von dem Immobilienwertermittler für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Coburg und in der Region Oberfranken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Oberfranken, im Norden Bayerns, erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. 

Für die Immobilienbewertung in Coburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Coburg in der Region Oberfranken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Itz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Coburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Oberfranken und die Stadt Coburg im nördlichen Freistaat Bayern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Für Immobilieneigentümer oder andere Beteiligte kann es in dem Ort Coburg einige Anlässe geben, für die unsere Immobiliensachverständigen verfügbar sind. Gründe für eine Gutachtenbeauftragung können bspw. sein:

Die qualifizierten Immobiliensachverständigen von Kirchner & Kollegen setzen mit ihren Immobilienwertgutachten rechtssichere und belastbare Immobilienbewertung in Coburg um.

Ein Verkehrswertgutachten (Marktwertgutachten) nach § 194 BauGB kann die Steuerlast im Schenkungs- und Erbfall mindern helfen, den richtigen Auszahlungsbetrag für Miterben beziffern, Revisionssicherheit für institutionelle Immobilientransakteure oder Berufsbetreuer erzeugen, vor Fehlentscheidungen schützen und auch das sichere Auftreten gegenüber Immobilienmarktteilnehmern bedeuten. Kunden der Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen erhalten eine umfangreiche Dokumentation über den regionalen und örtlichen Immobilienstandort (Mikrolage, Makrolage) die zu erwartenden Erträge, Bauschäden und Baumängel, den sonstigen Zustand, den Wert nebst wichtigen Anhängen.

„Guten Tag, mein Name ist Matthias Kirchner, ich bin Immobiliensachverständiger und Geschäftsführer des Büros Kirchner & Kollegen. Mit meinen ca. 30 über das Bundesgebiet verteilten Kollegen bieten wir marktgerechte und belastbare Immobilienbewertung auf bestmöglichem Niveau an. Wenn Sie ein rechtssicheres und fundiertes Immobilienwertgutachten in Deutschland benötigen, dann sind wir Ihre Ansprechpartner. Für eine Bewertungsanfrage oder eine unverbindliche Beratung nutzen Sie bitte das unten auf dieser Website eingebundene Kontaktformular oder rufen die weiter oben angegeben Telefonnummer an. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.“

Immobilienpreise in Coburg

  • Kaufpreise (Neubauhäuser): Durchschnittspreis: 2.945 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.110 bis 3.480 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise (Bestandshäuser): Durchschnittspreis: 1.830 €/m² Wohnfläche (Spanne: 1.005 bis 2.685 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Erstbezug): 3.285 €/m² Wohnfläche (Spanne: 2.800 bis 3.970 €/m² Wohnfläche)
  • Kaufpreise Eigentumswohnungen (Wiederverkauf): 1.720 €/m² Wohnfläche (Spanne: 850 bis 2.905 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Erstbezug): Durchschnitt 9,40 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 8,15 bis 10,35 €/m² Wohnfläche)
  • Wohnungsmiete (Bestand): Durchschnitt 7,20 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 5,70 bis 8,70 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Erstbezug): Durchschnitt 8,45 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 6,45 bis 10,25 €/m² Wohnfläche)
  • Hausmiete (Bestand): Durchschnitt 7,50 €/m² Wohnfläche / Monat netto kalt (Spanne: 5,90 bis 8,65 €/m² Wohnfläche)

Kirchner & Kollegen bewertet u.a. nachfolgende Immobilien in Coburg für Sie?

Wohnimmobilien

Wohnimmobilien
  • Eigentumswohnungen
  • Möblierte Wohnungen
  • Wohn- & Geschäftshäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohnheime
  • Ferienhäuser & Wohnungen
  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Doppel- & Reihenhäuser

Unbebaute Grundstücke, Rechte und Lasten

  • Grundstück in Sanierungsgebieten und entsprechende Ausgleichsbeträge
  • Land- & Forstwirtschaftliche Flächen
  • Flurstücke im Außenbereich
  • Erbbaurecht
  • Baulasten
  • Leitungs- & Wegerecht
  • Nießbrauch
  • Reallasten
  • Wohnungsrechte
  • sonstige Rechte i.S. von Grunddienstbarkeiten oder beschränkten persönlichen Dienstbarkeiten

Spezial- und Betreiberimmobilien

Spezial- und Betreiber-Immobilien
  • Gastronomieimmobilien
  • Hotelimmobilien
  • Krankenhausimmobilien
  • Seniorenresidenzen und Pflegeheime
  • Hotelimmobilien
  • Shoppingcenterimmobilien
  • Freizeitimmobilien
  • und sonstige Betreiberimmobilien (Flughäfen, Kraftwerke usw.)

Gewerbeimmobilien

Gewerbeimmobilien
  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Produktionsimmobilien
  • Büro- und Geschäftsgebäude
  • Logistikimmobilien
  • Industrieimmobilien
  • Ärztehäuser
  • Handelsimmobilien

Makrolage für den Immobilienstandort Coburg

Das oberfränkische Coburg ist die ehemalige Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Coburg. Hoch oben über der Stadt thront die Veste Coburg, eine der größten Burganlagen des ganzen Landes. Die Naturumgebung der Stadt ist abwechslungsreich gestaltet, sie wird von den Langen Bergen, dem südlichen Thüringer Wald und dem Maintal umschlossen. Durch Coburg fließen die Flüsse Itz, Sulz und Lauter. Die Stadt liegt etwa 90 Kilometer in nördlicher Richtung von Nürnberg entfernt, die Stadt Würzburg liegt ungefähr in gleicher Entfernung im Südwesten von Coburg. Von 1934 bis 1977 ist die Bevölkerung der Stadt durch wiederkehrende Eingemeindungen um das Vierfache gewachsen.

Kultur und Bildung

Kultur-BayernIn der Altstadt von Coburg kann man zahlreiche historische Gebäude besichtigen. Unterhalb der Festung wird der Schlossplatz vom ehemaligen Residenzschloss Ehrenburg aus dem Jahr 1543, den Arkaden, dem Palais Edinburgh und dem Landestheater umrundet. Ganz in der Nähe kann man am Markplatz das historische Rathaus und das Stadthaus, die ehemalige herzogliche Cantzley, besuchen. Auch die spätgotische Hofapotheke aus dem 15. Jahrhundert steht am Markplatz. Natürlich hat die Coburger Altstadt auch einige interessante sakrale Bauwerke zu bieten. Das älteste darunter ist die evangelische Morizkirche, die in den Jahr 1320 bis 1586 erbaut wurde. Die neugotische Stadtpfarrkirche St. Augustin aus dem Jahr 1860 ist ein katholisches Gotteshaus. Die einst als Siechenkapelle erbaute St. Nikolaus Kapelle stammt aus dem Jahr 1442. Außerdem gibt es in Coburg einige attraktive Fachwerkhäuser, die unter Denkmalschutz stehen. Dazu gehören beispielsweise die Hahnmühle aus dem Jahr 1323 und das Münzmeisterhaus, das 1444 fertig gestellt wurde.

Coburg ist ferner eine der deutschen Städte mit dem bedeutendsten Bestand an gut erhaltenen Jugendstilhäusern. Die ehemalige Residenzstadt Coburg beherbergt darüber hinaus zahlreiche Schlösser. Neben den vielen interessanten Gebäuden der Stadt ist der neugotische Bebauungsring eine der attraktivsten Sehenswürdigkeiten von Coburg. Zu den interessantesten Museen zählen die Kunstsammlungen der Veste, das Naturkundemuseum und das Puppenmuseum. In Coburg sorgen 25 öffentliche und 16 private Schulen für die Bildung der Bürger, darunter vier Gymnasien. Über der Stadt residiert gegenüber der Festung die Hochschule Coburg. Hier lernen etwa 4.500 Studenten. Die Fachhochschule Schloss Hohenfels war ursprünglich ein privates Institut, wurde aber im Jahr 2004 in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Coburg neu gegründet. Heute sitzt die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Bamberg.

Wirtschaft

Wirtschaft BayernLange durch ihre Zonenrandlage benachteiligt, konnte sich Coburg nach der Wende zum wirtschaftlichen Oberzentrum der Region Nordbayern entwickeln. Die Stadt gehört heute zu den reichsten Kommunen in ganz Deutschland. Das hat Coburg vor allem der Versicherungsgruppe HUK-Coburg zu verdanken, die der Stadt hohe Gewerbesteuereinnahmen bringt. Ansonsten gibt es am Standort eine reichhaltige Mischung verschiedener Betriebsgrößen und Branchen. Zu den wichtigsten Arbeitgebern gehört die Firma Brose, ein Zulieferer der Autoindustrie. Weitere bedeutende Unternehmen der Stadt sind die Kaeser Kompressoren AG, die Werkzeugmaschinenbaufirma Waldrich und der Kunststoffverarbeitungsbetrieb Gaudlitz. Eine alte Tradition der Stadt Coburg stellt das Handwerk der Gebildstickerei dar, das ansonsten nur äußerst selten anzutreffen ist. Seit mehr als 150 Jahren gibt es am Standort die Firma Fahnen Koch GmbH, eine der ältesten Fahnenfabriken Europas, die noch heute handgestickte Vereinsfahnen herstellt.

Verkehrsanbindung

Verkehr BayernCoburg ist über die Bundesstraßen B4 in nord-südlicher Richtung und B303 in ost-westlicher Richtung zu erreichen. Außerdem führt die Autobahn A73 an Coburg vorbei, die Stadt wurde jedoch erst nach der Wende an das Autobahnnetz angeschlossen. Die A73 ist der östliche Ast der Thüringer-Wald-Autobahn A71 und verläuft von Nürnberg über Bamberg nach Coburg und dann weiter nach Suhl. Ihr Bahnhof verbindet die Stadt mit den Städten Bamberg und Nürnberg. Dort gibt es Anschlussmöglichkeiten in alle Richtungen. Durch die in Planung befindliche Neubaustrecke von Nürnberg nach Erfurt soll Coburg auch ICE-Halt werden. Die Stadt wird dann über eine Einschleifungsstrecke mit der neuen Trasse verbunden sein. Im Nahverkehr kommt man in Coburg über regionale Zugverbindungen oder mit dem Bus ans Ziel. Aus der Luft ist die Stadt auf dem Verkehrslandeplatz Coburg-Brandensteinsebene erreichbar. Ein weiterer Flughafen im Süden der Stadt ist der Sonderlandeplatz Coburg-Steinbrücken. Die nächstgelegenen internationalen Airports sind Nürnberg und Erfurt, die jeweils etwa 90 Kilometer entfernt sind.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Markt 1 in 96450 Coburg (Telefon: 0 95 61/ 89-0). Umfeld von Coburg: Landkreis Coburg, Lautertal, Dörfles-Esbach, Rödental, Ebersdorf bei Coburg, Grub am Forst, Niederfüllbach, Untersiemau, Ahorn, Weitramsdorf und Meeder.

Jetzt Bewertungsanfrage stellen:

Ort und PLZ

Bewertungsanfrage M. Kirchner
Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Coburg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.
Menü schließen