Immobiliengutachter Braunschweig

Die Immobiliengutachter in Braunschweig, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Braunschweig und im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Braunschweig ansässig.

Braunschweig

Bundesland: Niedersachsen
Einwohner: 250.556 (Stand: Ende 2011)

Braunschweig gehört zur Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Die Stadt nennt sich auch Löwenstadt, da Heinrich der Löwe eine wichtige Bedeutung für Braunschweigs Geschichte hatte.

Braunschweig

Dieter Schütz / pixelio.de

Braunschweig liegt am Fluss Oker, einem Nebenfluss der Aller, und gilt als ein bedeutender deutscher Wissenschafts- und Forschungsstandort. Neben der Oker fließt auch der Mittellandkanal durch die Stadt. Braunschweig liegt nicht allzu weit entfernt von der Hauptstadt Niedersachsens. Hannover ist von Braunschweig etwa 55 Kilometer weit weg. Magdeburg, die Hauptstadt Sachsen-Anhalts, ist etwa 77 Kilometer Luftlinie entfernt. Deutlich näher liegen Salzgitter (18 Kilometer Luftlinie) und Wolfsburg (knapp 25 Kilometer Luftlinie). Braunschweig teilt sich in insgesamt 19 Stadtbezirke. Größter Stadtbezirk ist Wabe-Schunter-Beberbach. Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Platz der Deutschen Einheit 1 in 38100 Braunschweig (Telefon: 05 31/47 0-1).

Der Immobilienmarkt in Braunschweig

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Braunschweig und in der Region werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in dieser Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen Braunschweigs

Dem Immobilienkompass des Magazins Capital (Stand: 2012) entnehmen die Immobiliensachverständigen, dass man die teuersten Quadratmeterpreise für Mietwohnungen in Braunschweigs Stadtteil „Am Wall“ zahlt. Der Quadratmeterpreis für Altbauwohnungen kann hier bis zu 11 Euro, der für Neubauwohnungen bis zu 12 Euro erreichen. Bis zu 10 Euro pro m² zahlt man für Altbauwohnungen in Riddagshausen, während 10€/m² als Miete für Neubauwohnungen in Riddagshausen, Zuckerberg, im Östlichen Ringgebiet, im Malerviertel und in der Wabetalsiedlung möglich sind. Besonders preisgünstigen Wohnraum findet man in den Stadtteilen Melverode, Kanzlerfeld und Lehndorf.

Unser Immobiliengutachter in der Region Braunschweig erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Braunschweig

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Braunschweig in der Region an der Oker zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Mittellandkanals zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Braunschweig

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Oker und die Stadt Braunschweig in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt wirbt als Touristenziel mit über 30 mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten, die man über den Braunschweiger Mittelalterweg kennenlernt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Braunschweiger Dom sowie Kirchen wie St. Petri, St. Magni, St. Aegidien und St. Ulrici. Auf dem Vorplatz vor dem Dom und der Braunschweiger Burg Dankwarderode steht das wahrscheinlich bekannteste Wahrzeichen der Stadt: der Braunschweiger Löwe. Der Vorplatz, auf dem sich der Braunschweiger Löwe befindet, ist umgeben von hübschen Fachwerkhäusern und gilt dadurch im Gesamten als bedeutendes kulturgeschichtliches Ensemble. Ganz in der Nähe der Burg und des Doms liegt das Braunschweiger Rathaus, ein neugotischer Bau, der im Jahr 1900 fertig geworden sein soll. Viertel wie das Magni-, das Michaelis- und das Aegidienviertel lohnen den Besuch in der Stadt. Neben historischen Bauwerken gibt es auch deutlich jüngere wie etwa das Happy RIZZI House, das vom US-Künstler James Rizzi entworfen und vom Braunschweiger Architekten Konrad Kloster umgesetzt worden ist.

Zu den Museen in Braunschweig gehört das Herzog Anton Ulrich-Museum mit kunsthistorisch internationaler Bedeutung und Gemälden von Malern wie Rembrandt, Rubens und Vermeer. Es gilt als ältestes Museum Deutschlands und drittältestes öffentlich zugängliches Museum der Welt. Weitere wichtige Museen in der Stadt sind unter anderem das Braunschweigische Landesmuseum im Vieweg-Haus am Burgplatz, das Städtische Museum zur Geschichte Braunschweigs, das Naturhistorische Museum, das als ältestes Naturkundemuseum in Deutschland gilt, und das Schlossmuseum, das über die Geschichte des Schlosses informiert. Das städtische Theaterleben wird vom Staatstheater Braunschweig organisiert, einem Vierspartenhaus (Oper, Tanz, Schauspiel, Jugendtheater) mit über 300 Jahren Geschichte. Hochschulen in Braunschweig sind die Technische Universität Braunschweig sowie die Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK).

Wirtschaft

Laut Braunschweig.de gibt es in der Stadt über „15.000 Menschen in 250 Firmen des Hochtechnologie-Sektors und 27 Forschungseinrichtungen, die das Zukunftspotenzial der Region sichern“. Braunschweig hat eine hohe Wissenschaftlerdichte, eine hohe Ingenieurquote sowie ein starkes finanzielles Engagement im Bereich „Forschung und Entwicklung“. Als Wirtschaftsstandort verweist die Stadt auf ihre Lage „im Verkehrskreuz Dänemark- Italien/Südeuropa und Polen/Osteuropa – Benelux“. Sie beziffert die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte auf Stadtgebiet mit 13.000 und bezeichnet sich selbst als „attraktiver zentraler Einkaufsstandort für die gesamte Region“.

Laut der Braunschweig Zukunft GmbH (Wirtschaftsförderung) ist Braunschweig Kompetenzzentrum für die Bereiche „Verkehrstechnik“, „Biotechnologie“, „Finanzwirtschaft“, „Maschinenbau“ sowie für „innovative Querschnittstechnologien wie Mechatronik, Adaptronik, Mikrosystem oder Bioinformatik“. Die Wirtschaftsförderung verweist zudem auf ein „breites, traditionsreiches Unternehmensspektrum“ mit Unternehmen wie Volkswagen, Siemens und Westermann. Im Städteranking 2012 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins WirtschaftsWoche belegt Braunschweig einen guten Platz 13 von 50 Plätzen im Niveauranking (IST-Zustand) sowie einen noch besseren achten Platz im Dynamikranking (Entwicklung der letzten Jahre). Die Arbeitslosenquote lag in Braunschweig im Februar 2013 bei 7,4 Prozent. Im selben Monat erreichte sie in Niedersachen den Durchschnittswert von 7,1 Prozent und lag in Deutschland bei durchschnittlich 7,4 Prozent.

Verkehrsanbindung

Die A2 von Hannover bis Berlin und die A 39, die Braunschweig unter anderem mit Salzgitter und Wolfsburg verbindet, sind zwei der Autobahnen auf Braunschweiger Stadtgebiet. Vom Hauptbahnhof Braunschweig aus fahren Züge regelmäßig unter anderem nach Basel, Berlin, Frankfurt, Köln, München und Stuttgart. Ein nahe gelegener Flughafen ist der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg, der als Verkehrsflughafen klassifiziert ist. Deutlich mehr Flugangebote bietet der Flughafen Hannover-Langenhagen in nicht allzu großer Entfernung. Braunschweig ist daneben Hafenstadt am Mittellandkanal. Der öffentliche Personennahverkehr wird in der Stadt vor allem durch die Braunschweiger Verkehrs AG realisiert.

Umfeld von Braunschweig: Salzgitter, Wolfsburg, Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Peine und Wolfenbüttel.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Braunschweig? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Niedersachsen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 3 =


Comments are closed.