Immobiliengutachter Cuxhaven

Die Immobiliengutachter in Cuxhaven, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Cuxhaven und im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Cuxhaven ansässig.

Der Immobilienmarkt in Cuxhaven wird von dem Immobiliensachverständigen

Cuxhaven

Christiane / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Cuxhaven und in der Metropolregionen Bremen/Oldenburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Am Immobilienmarkt der Stadt Cuxhaven beobachtet der Immobiliengutachter teilweise starke Preisunterschiede.

Während eine Mietwohnung aus dem Bestand hier bereits ab rund 4,80 Euro pro Quadratmeter zu haben ist, verlangt die neue Mietwohnung mitunter Quadratmeterpreise bis zu 11,10 Euro. Im gesamten Niedersachsen bewegen sich die Immobilienwerte der Kreisstadt im mittleren Preissegment. In einigen Kreisen, wie etwa Stade, Lüneburg, Harburg, Diepholz, Hannover und Gifhorn, nimmt der Immobiliengutachter höhere Preise für Immobilien wahr. Auch die Städte Osnabrück, Oldenburg, Hannover und Wolfsburg zeigen sich mit einem Immobilienmarkt, der merklich teurer ist als das Seeheilbad. Auf niedrigere Immobilienwerte stößt der Immobilien-Interessent in den Regionen Grafschaft-Bentheim, Uelzen, Aurich, Wittmund, Wesermarsch, Cloppenburg, Nienburg/Weser, Schaumburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg. Neubauwohnungen zählen im Ort zu jenen Immobilien mit den höchsten Kaufpreisen. Ein Quadratmeter kostet hier im Schnitt 3.600 Euro. Ist die Wohnung als Bestandsobjekt ausgewiesen, so können Kaufinteressenten diese ab circa 2.290 Euro pro Quadratmeter erwerben. Deutlich günstiger sind hingegen Einfamilien- oder Doppelhäuser im Ort. Das Neubauhaus ist mit einem Kaufpreis von durchschnittlich 1.940 Euro je Quadratmeter erkennbar. Bestandsobjekte werden am regionalen Immobilienmarkt zu einen ungefähren Kaufpreis von 1.450 Euro je Quadratmeter inseriert. Sowohl bei den Kaufpreisen für bestehende Häuser als auch bei den Immobilienpreisen für Neubauobjekte eruierte der Immobiliengutachter im Vorjahr starke Preisanstiege. Während die Kaufpreise für Bestandswohnungen in der Stadt im Betrachtungszeitraum ebenso stark angehoben wurden, wiesen Neubauwohnungen mitunter Preisrückgänge von etwa – 10,8 Prozent auf. Auch die Mietpreise für Häuser und Wohnungen sind im Vorjahr erheblich gestiegen.

Unser Immobiliengutachter in der Metropolregionen Bremen/Oldenburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Cuxhaven

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Cuxhaven in der Region des Bremen/Oldenburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich Bremen/Oldenburg zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Cuxhaven

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Cuxhaven und die Stadt Cuxhaven in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Schifffahrt und der Kurbetrieb sind in der Stadt Cuxhaven zu Hause. Dank ihrer Lage an der Elbe sowie an der Nordsee hat die Stadt eine hohe touristische Bedeutung.

Der Ort ist heute ein beliebtes Seeheilbad, das mit modernen Kureinrichtungen und einem gesunden Seeklima aufwartet. Vor allem für Wasserfreunde ist die niedersächsische Stadt ein optimaler Ort, um ihren Interessen nachzugehen. Die Nordsee bietet ideale Voraussetzungen zum Segeln und Kitesurfen. Volleyball- und Basketballspieler können an den weißen Sandstränden des Seeheilbades in einem ganz besonderen Ambiente trainieren.

Als Kreisstadt des nach ihr betitelten Landkreises stellt sich Cuxhaven vor. Mit etwa 50.000 Einwohnern gilt sie an der niedersächsischen Nordseeküste als drittgrößte Stadt. In Deutschland ist die wasserreiche Stadt eines der größten Fischereihäfen. Über Jahre befand sich am hiesigen Hafen die Schiffsmeldestation für den Nord-Ostsee-Kanal. Der Ort, welcher von beiden Seiten von Wasser umgeben ist, liegt im Norden von Niedersachsen. Im gleichnamigen Landkreis ist er ebenfalls im äußersten Norden zu finden, wo er im Westen, Norden und Osten von der Nordsee umgeben ist. Im Südosten teilt sich der Ort mit der Kleinstadt Otterndorf eine gemeinsame Grenze. Im Süden wird er von den Gemeinden Nordleda, Wanna sowie Wurster Nordseeküste umsäumt. Auf rund 162 Quadratkilometer teilt sich die Kreisstadt in insgesamt zwölf Stadtteile auf. In Deutschland zählt der Ort noch zu den vergleichsweise jungen Städten. Er entstand im Jahre 1872 im Zuge der Zusammenführung zweier Dörfer. Später kam es zu mehreren Eingemeindungen, welche der Stadt ihre heutige Größe verliehen. Ihre Facetten sind so vielfältig wie ihre Geschichte. Gehörte die Stadt einst noch zur Hansestadt Hamburg, wurde sie später ein Teil Preußens. Vor rund 40 Jahren fungierte der Ort noch als kreisfreie Stadt. Als Kreisstadt ist sie heute der Sitz der Kreisverwaltung. Die Kugelbake gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Zu finden ist das aus Holz erbaute Seezeichen an einem Schifffahrtsweg im Stadtteil Cuxhaven-Döse. Die Kugelbake ist im Motiv des Stadtwappens zu finden. Gleichwohl dient sie als Grenzmarkierung für die Binnenschifffahrt.

Die Kreisstadt erweist sich als angenehmer Wohnort, der sich durch eine vielfältige Angebotsstruktur auszeichnet. Aber auch die gesunde Luft und die Lage an der Meeresküste verschaffen dem Ort viele Vorteile.

Darüber hinaus agiert der Ort als Schulträger von mehreren Förderschulen, Gymnasien, Realschulen, Hauptschulen und Grundschulen. Auch an Kindertagesstätten mangelt es in der Stadt nicht. Familien haben gegenwärtig im Ort die Wahl zwischen 26 Kindertagesstätten. Das riesige Freizeitangebot der Kreisstadt sorgt für einen Alltag, der alles andere als langweilig ist. So stehen den Bewohnern in der Gegend eine Vielzahl von Sporthallen und Freibädern zur Verfügung.

Das niedersächsische Seeheilbad ist als Mittelzentrum eingestuft. Die wichtigsten Standbeine der städtischen Wirtschaft sind der Kurbetrieb und der Tourismus. Auf die zur Stadt gehörenden Kurorte Sahlenburg, Döse und Duhnen fokussiert sich der touristische Schwerpunkt. Auch in der Kernstadt sind einige touristische Einrichtungen anzutreffen. Zudem ist die Stadt Sitz von Logistik- und Umschlagunternehmen, welche von dem Standort an der Elbmündung profitieren.

Nach Schiffdorf weist Cuxhaven im Kreisgebiet die stärkste einzelhandelsrelevante Kaufkraft auf. Im Jahr 2014 belief sich der Kaufkraft-Index in der Kreisstadt auf 92,1. Die Einzelhandelszentralität zeigte sich hingegen mit einem Wert von 117,2. Somit bindet die Stadt Kaufkraft aus dem Umland an sich.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 27472 Cuxhaven (Telefon: 0 47 21/ 70 00). Umfeld von Cuxhaven: Beverstedt, Langen, Loxstedt, Nordholz, Schiffdorf, Am Dobrock, Belum, Bülkau, Cadenberge, Geversdorf, Neuhaus (Oste), Flecken, Oberndorf, Wingst, Bederkesa, Bad Bederkesa, Drangstedt, Elmlohe, Flögeln, Köhlen, Kührstedt, Lintig, Ringstedt, Börde Lamstedt, Armstorf, Hollnseth, Lamstedt, Mittelstenahe, Stinstedt, Hagen, Bramstedt, Driftsethe, Hagen im Bremischen, Sandstedt, Uthlede, Wulsbüttel, Hemmoor, Hechthausen, Hadeln, Ihlienworth, Neuenkirchen, Nordleda, Odisheim, Osterbruch, Otterndorf, Steinau, Wanna, Wursten, Cappel, Dorum, Midlum, Misselwarden, Mulsum, Padingbüttel, Wremen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Cuxhaven? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Niedersachsen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 8 =


Comments are closed.